> > > > Corsair AX1600i - ein Hochleistungs-Netzteil mit 1.600 Watt

Corsair AX1600i - ein Hochleistungs-Netzteil mit 1.600 Watt

Veröffentlicht am: von

corsairCorsairs bisheriges Netzteil-Flaggschiff AX1500i konnte eine Leistung von bis zu 1.500 Watt bereitstellen. Mit der CES-Neuheit AX1600i toppt der Hersteller nicht nur diese Leistungsangabe. Das Hochleistungs-Netzteil erhält auch ein Technik-Update und fällt trotz höherer Leistung kompakter aus. Wobei kompakt hier relativ zu verstehen ist.

Das AX1600i erreicht immerhin eine Länge von runden 20 cm und wird deshalb in manchem engen Gehäuse zu Kompatibilitätsproblemen führen. Gegenüber dem 22,5 cm langen AX1500i werden aber immerhin 2,5 cm eingespart. Möglich machen das Totem-Pole-LFK-GaN-Transistoren, die eine hohe Leistung bei kleinerem Formfaktor ermöglichen. Laut Corsair ist das AX1600i aktuell das einzige Consumer-Netzteil mit solchen Galliumnitrid-Transistoren, die gegenüber herkömmlichen Silizium-Transistoren Platz sparen. 

Das AX1600i schmückt sich mit einem 80-PLUS-Titanium-Logo und kann vollständig digital überwacht und gesteuert werden. Corsair setzt dafür auf die hauseigene LINK-Software. Konkret können so Netzteiltemperatur, Lüftergeschwindigkeit, Spannung, Strom, AC/DC-Wattleistung und Effizienz im Auge behalten und auch protokolliert werden. Steuern lassen sich die Lüftergeschwindigkeit (auch über U/min-Kurven) und ob das Netzteil im Single- oder Multi-Rail-Betrieb arbeitet. Zur Kühlung vertraut Corsair auf einen flüssigkeitsgelagerten 140-mm-Lüfter. Bei geringer bis mittlerer Last bleibt der Lüfter einfach aus. 

Corsair verzichtet zwar auf eine auffällige RGB-Beleuchtung, individualisieren lässt sich das Netzteil aber trotzdem. Dafür werden einfach drei verschiedenfarbige magnetische Seitenlabels mitgeliefert. Die Kabel sind vollständig modular. Eine aufrollbare Aufbewahrungstasche gehört gleich zum Lieferumfang. 

Corsair preist das neue AX1600i exakt so ein wie das AX1500. Beide Netzteile tragen eine stolze Preisempfehlung von 469,90 Euro. Die Garantiedauer von zehn Jahren sollte aber sicherstellen, dass Käufer sich lange Zeit an ihrem Hochleistungsnetzteil erfreuen können. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar119767_1.gif
Registriert seit: 14.09.2009
Nottuln im Münsterland NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2292
Nettes PSU um GPU's unter LN2 zu benchen!
Wenn es doch bloß nicht so teuer wäre:love:
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3203
Cool ein Netzteil um nebenbei seinen Kühlschrank betreiben zu können...
#3
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5557
Von wegen Kühlschrank. Damit lässt sich ein Stadion, ein Flugzeugträger und eine AMD-Grafikkarte betreiben.
#4
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5557
...
#5
Registriert seit: 11.01.2018

Matrose
Beiträge: 4
Das wird das kommende must-have aller Office-PC-Besitzer.
#6
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 7400
Nein, Miner...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!