1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Auch Telekom-Kunden müssen in Zukunft mehr für Disney+ zahlen

Auch Telekom-Kunden müssen in Zukunft mehr für Disney+ zahlen

Veröffentlicht am: von

disney 2Bereits im Dezember 2020 berichteten wir darüber, dass Disney seinen eigenen Streamingdienst Disney+ um den Bereich Star erweitern wird. Der Startschuss für die neue Kategorie fällt am 23. Februar 2021. Jetzt ist bekannt geworden, dass auch Kunden, die ihr Abo über die Telekom abgeschlossen haben, von der Preiserhöhung betroffen sind. Insgesamt steigt der Preis pro Monat auf 7 Euro. Allerdings ist dieser somit immer noch 2 Euro günstiger, als wenn man das kostenpflichtige Abo direkt bei Disney+ abschließen würde.   

Des Weiteren reduziert Disney die Laufzeit der kostenlosen Testphase für alle Telekom-Kunden. Bislang war es möglich, den Dienst als Neukunde drei Monate auszuprobieren. Ab dem 23. Februar 2021 ist dies jedoch nur noch für vier Wochen gestattet. Ob es auch in diesem Jahr wieder eine Sonderaktion geben wird, bei der sich Disney+ für ganze sechs Monaten kostenlos nutzen lässt, ist nicht bekannt. Allerdings ist dies eher unwahrscheinlich, da der Streamingdienst bereits einen Großteil des Marktes für sich behaupten kann. Somit wird man die Marketingmaßnahmen zur Neukundengewinnung stetig zurück fahren und versuchen, die aktuellen Abonnenten mit exklusiven Inhalten weiter bei Laune zu halten.

Mit dem neuen Bereich Star versucht Disney seinen Adult-Content weiter auszubauen. So sollen laut Angaben von Disney unter anderem die Serien How I Met Your Mother, Family Guy sowie Prison Break über diese Rubrik erhältlich sein. Ebenfalls ist ein neuer Teil des Stirb-Langsam-Franchises rund um Bruce Willis im Gespräch. Ob Disney John McClane wieder neues Leben einhauchen wird, bleibt jedoch abzuwarten. Bislang handelt es sich hierbei lediglich um Gerüchte. 

Mit der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man sich bei der Walt Disney Company für den Release geplanter Kinofilme über die eigene Streamingplattform entscheiden wird. Allmählich rennt den Studios die Zeit davon, ewig lassen sich die Veröffentlichungen von Kinofilmen nicht aufschieben.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sound BlasterX AE-5 Plus im Test: Mehr als nur ein weiteres RGB-Element

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_AE5_TEASER

    Über viele Jahre hinweg waren dedizierte Soundkarten nicht aus dem heimischen Gaming-PC wegzudenken. Mit dem qualitativen Aufstieg des Onboard-Sounds sind sie zuletzt mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Dass eine dedizierte Soundkarte aber auch 2020 noch ihre Berechtigung hat, möchte... [mehr]

  • Sennheiser Momentum True Wireless 2 im Test: Erstklassiger Klang trifft auf ANC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER_MOMENTUM_2_TEASER_100

    Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser schickt seine Momentum TrueWireless 2 an den Start. Gegenüber der ersten Generation bieten die eine längere Akkulaufzeit und können mit einer aktiven Geräuschunterdrückung aufwarten. Wie gut die neuen Funktionen wirklich sind und ob auch der Klang... [mehr]

  • Samsung nennt Preise für seine Neo-QLED-Serie 2021

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits auf der CES 2021 hat Samsung seine Mini-LED-Fernsehgeräte der Öffentlichkeit vorgestellt. Allerding gab der Hersteller für seine 4K- beziehungsweise 8K-Modelle bislang noch keinerlei Informationen zur Preisgestaltung bekannt. Jetzt nannte das Unternehmen jedoch erstmals die... [mehr]

  • Wavemaster CUBE MINI NEO im Test: Bambus-Optik trifft viel Bass

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_100ER

    Mit den CUBE MINI NEO präsentiert Wavemaster eine überarbeitete Version der Cube-Mini-Reihe, bei der vom Hersteller neben diversen Klangverbesserungen auch die Anschlussmöglichkeiten erweitert wurden. Zudem lässt sich das 2.0-Lautsprechersystem neben den klassischen Farben Schwarz und Weiß... [mehr]

  • Corsair HS60 Haptic im Test: Camouflage-Headset mit Bass-Vibration

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS60_HAPTIC_TEASER

    Corsair konnte in der Vergangenheit mit seinen Headset-Lösungen oftmals überzeugen, was im Portfolio bislang aber noch fehlte, war ein Gaming-Headset mit einer haptischen Engine, wie sie teils von der Konkurrenz angeboten wird. Diese Lücke soll das neue Corsair HS60 Haptic schließen. Wie sehr... [mehr]

  • Matrix 4 mit Keanu Reeves und Neil Patrick Harris erhält...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WARNER-BROS

    Auch wenn Neo, Morpheus und Trinity sowohl mit dem zweiten als auch mit dem dritten Teil nicht an die Erfolge von Matrix anknüpfen konnten, scheint man in Hollywood an der Geschichte rund um Thomas Anderson weiter festzuhalten.  Aus diesem Grund wird das Science-Fiction-Abenteuer am 22.... [mehr]