1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Corona: Netflix hebt die Drosselung teilweise wieder auf

Corona: Netflix hebt die Drosselung teilweise wieder auf

Veröffentlicht am: von

netflix 100Nachdem der Streaminganbieter Netflix Ende März bekannt gegeben hatte, seine Bitrate für die nächsten 30 Tage zu senken und somit den Traffic im europäischen Netz um etwa 25 % zu reduzieren, beginnt das Unternehmen nun wieder damit, die Drosselung schrittweise aufzuheben. Somit werden in naher Zukunft 4K-Streams mit bis zu 15 MBit/s zur Verfügung stehen. Aktuell erreichen die genannten Streams Bitraten von maximal 7,62 MBit/s. Allerdings sind selbst die neuen Geschwindigkeiten im Vergleich zu einer Ultra-HD-Blu-ray-Disc mickrig. Hier werden Bitraten von bis zu 100 Mbit/s erzielt. 

Wer nun genau wieder zur Normalität bei Netflix zurückkehren kann, ist bis dato nicht bekannt. Das Unternehmen bringt nicht alle Nutzer zeitgleich wieder auf den Normalzustand zurück, sondern scheint hier zu regulieren. Wer allerdings mehr Bits erhält und wer nicht ist bislang unklar. Neben Deutschland soll auch Dänemark wieder mit einer erhöhten Bitrate rechnen können.

Allerdings ist weiterhin fraglich, ob es überhaupt nötig war, in Deutschland eine entsprechende Bitraten-Begrenzung einzuführen, um den Traffic zu mindern. Laut dem Internetknoten DE-CIX existiert in Deutschland keine physische Grenze für die Datenrate am DE-CIX. Vielmehr hätte es lediglich bei Netflix zu Engpässen kommen können, wodurch nur die eigenen Kunden betroffen gewesen wären. Da das Unternehmen förmlich von der Politik gezwungen wurde eine entsprechende Regulierung zu aktivieren, konnte Netflix so verärgerten Kunden aus dem Weg gehen, da sich ihr Frust nicht gegen das Unternehmen richtete, sondern gegen die Regierung. 

Ob Netflix die Bitraten in Zukunft gerade bei 4K-Streams noch weiter anheben wird ist nicht bekannt, jedoch ist bei 15 MBit/s noch viel Luft nach oben. Allerdings dürfte eine Anhebung der Bitrate zusätzliche Kosten verursachen, somit ist es momentan unwahrscheinlich, dass Netflix sich dafür entscheiden wird. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair Virtuoso RGB Wireless SE im Test: So gut ist das edle Gaming-Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VIRTUOSO_SE_TEASER

    Corsair konnte sich über die letzten Jahre eine beträchtliche Kompetenz im Bereich der Gaming-Headsets aneignen. Mit dem neuen Corair Virtuoso RGB Wireless SE gibt es nun ein kompromissloses Flaggschiff-Produkt, welches das Produktportfolio nach oben hin abrunden soll. Wir klären im Test, wie... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Edifier S350DB im Test - Wenn der Bass dominiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_EDIFIER_S350DB

    Spiele und Filme werden durch den Sound maßgeblich definiert. Ohne einen guten Sound kann der beste Film oder auch ein spannendes Spiel nicht überzeugen und genau da soll das Edifier S350DB einsetzen und die passenden Klangkulisse liefern. Am Markt gibt es viele Soundsysteme, die angeblich genau... [mehr]

  • Corsair Void RGB Elite Wireless im Test: Spaßiger Klang und maximaler Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_ELITE_TEASER

    Vor zwei Jahren stellte Corsair seine Void-Pro-Headsets vor. Jetzt kommt in Form der Void-Elite-Serie die Wachablösung, die besser klingen, ein besseres Mikrofon und schlussendlich auch noch bequemer sein soll. Wir haben das neue Corsair Void RGB Elite Wireless im Test und prüfen, ob die... [mehr]

  • beyerdynamic amiron wireless copper im Test: Luxus-Kopfhörer mit phänomenalem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEYERDYNAMIC_AMIRON_WIRELESS_COPPER_TEASER100

    Darf's ein bisschen teurer sein? Der beyerdynamic amiron wireless copper ist mit einem Preis von 800 Euro einer der teuersten Kopfhörer, den wir bislang auf den Prüfstand stellen konnten. Ob er zu diesem Preis einfach nur verdammt schick aussieht, oder auch mit einem erstklassigen Klang... [mehr]

  • Recycle Mode: Sonos Trade-Up-Programm macht Lautsprecher unbrauchbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_ONE_02

    Ein Trade-Up-Programm, welches nach Aktivierung alte Produkte unbrauchbar macht – damit ist Sonos zwischen den Feiertagen in die Kritik gerate. Doch worum geht es? Sonos bietet seit Oktober 2019 ein Trade-Up-Programm, in dem Nutzer der Lautsprecher ihre alten Geräte eintauschen können.... [mehr]