> > > > NVIDIA veröffentlicht Android 9-Upgrade für Shield TV

NVIDIA veröffentlicht Android 9-Upgrade für Shield TV

Veröffentlicht am: von

nvidiaAnfang der Woche mehrten sich noch die Gerüchte über einen möglichen Nachfolger der beliebten NVIDIA Shield TV, jetzt spendiert das Unternehmen völlig überraschend seiner Shield TV ein Android-Pie-Update. Dieses bringt zahlreiche Neuerungen mit sich und ist bereits das vierte Upgrade für die in die Jahre gekommene Set-Top-Box.

Das frisch erschienene Shield Experience Upgrade 8.0, welches von Android 8 Oreo auf den Stand von Android 9 Pie aktualisiert wurde, enthält ein überarbeitetes Einstellungsmenü, das unter anderem die Einrichtung der Box als neues Gerät enorm vereinfacht. Kontodaten, gespeicherte Wi-Fi-Passwörter und weitere Einstellungen können nun von einem anderen Android-Gerät problemlos via W-LAN übertragen werden.
Die neue in den Display-Optionen hinzugefügte Option Farbraum für Inhalte anpassen erfreut sicherlich so manchen HDR-TV-Enthusiasten. Mit dieser ist es möglich, den gerade abgespielten Inhalt farblich anzupassen, um so genauere und naturgetreuere Farben zu erzeugen. Das Shield Experience Upgrade 8.0 aktualisiert nicht nur das Design mit zahlreichen kleineren optischen Neuerungen, sondern fügt auch einige Apps hinzu bzw. erneuert andere Apps. Die neue Hulu-App bietet vorrangig US-Nutzern Zugriff auf Tausende Shows, Filme, Hulu-Originals und neuerdings auch Live-TV mit mehr als 60 Top-Kanälen, einschließlich lokaler Sport- und Nachrichtensender. Benutzer hierzulande erhalten die Möglichkeit, die Joyn-App aufzuspielen, um so Zugriff auf über 50 Live-TV-Sender und Mediatheken zu erhalten.

Des Weiteren erhält die Twitch-App eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche mit einigen neuen Features sowie verbesserter Navigation und Tastaturunterstützung. Die Amazon-Prime-Video-App bietet nun auch eine Unterstützung für 4K-Cast, über den man die bevorzugten Prime-Video-Filme oder TV-Sendungen vom Smartphone direkt auf die Shield mit einer Auflösung von bis zu 4K übertragen kann. Zu guter Letzt wurde auch die Netflix-App überarbeitet und bietet ab sofort Dolby-Digital-Plus-5.1-Surround-Sound mit bis zu 640 Kbit/s.

Wird die Shield TV ausgeschaltet beziehungsweise in den Schlafmodus versetzt, kann ab sofort auf Wunsch die Stromzufuhr für die USB-Anschlüsse abgeschaltet werden, sodass die daran angeschlossenen Geräte nicht mehr ständig in Betrieb sind. Über die Schnelleinstellungen ist es seit dem Upgrade auch möglich, ein über Bluetooth verbundenes Gerät zu trennen. 

Eine vollständige Liste der Änderungen kann direkt auf der NVIDIA-Homepage eingesehen werden.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
NVIDIA veröffentlicht Android 9-Upgrade für Shield TV

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sound BlasterX G6 im Test - externer Kopfhörer-Spezialist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_G6_TEASER

    Der Sound BlasterX G6 strengt sich an, den Klang für Headset-User am PC noch besser zu machen und die omnipräsente OnBoard-Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Wie gut das gelingt, klären wir in unserem Kurztest. Es gab Zeiten, da waren Soundkarten, gerade die Sound Blaster-Reihe von... [mehr]

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Das Razer-Headset Nari Ultimate lässt die Ohren wackeln (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Razer wird bei Headsets immer kreativer. Nach dem frisurschonenden Ifrit folgt nun mit dem Nari Ultimate der nächste Exot. Die Besonderheit diesmal: Mit Razer HyperSense soll der Sound spürbar werden und der Spieler so noch tiefer ins Spiel eintauchen. Dafür arbeitet Razer mit dem... [mehr]

  • Razer Nari Ultimate im Test: Haptisches Feedback intensiviert das Spiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NARI_ULTIMATE_LOGO

    Das Razer Nari Ultimate ist ein besonderes Headset. Denn es verspricht nicht nur 360°-Sound mit THX Spatial Audio, sondern vor allem auch ein intensiveres Spielerlebnis durch haptisches Feedback. Der Sound soll durch haptische Treiber in beiden Ohrmuscheln spürbar werden. Im Test... [mehr]

  • Disney+: Alle Serien und Filme zum Launchday

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DISNEY

    Bald ist es soweit und der neue Streamingdienst Disney+ wird das Licht der Welt erblicken. Der offizielle Startschuss soll am 12. November fallen. Bereits zu Beginn des Jahres zeigte sich Netflix selbstsicher und behauptete, dass Disneys neuer Streamingdienst keine Konkurrenz für die... [mehr]