> > > > LG zeigt aufrollbares transparentes OLED-Display mit riesiger 77-Zoll-Diagonale

LG zeigt aufrollbares transparentes OLED-Display mit riesiger 77-Zoll-Diagonale

Veröffentlicht am: von

lg LG gehört zu den größten Displayherstellern weltweit. Das Unternehmen hat im Hintergrund kräftig an der OLED-Technik entwickelt und nun ein Modell mit einer riesigen Diagonalen von 77 Zoll vorgestellt. Das Besondere dabei ist einerseits, dass dieses transparent ist und andererseits aufgerollt werden kann. Dadurch ist der Transport trotz der riesigen Diagonale problemlos möglich. Laut LG kann das OLED-Panel bis zu einem Biegradius von 80 mm ohne Beschädigung aufgerollt werden.

Die Auflösung des Displays wird vom Hersteller mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten angegeben. Die Transparenz des Panels liegt laut LG bei 40 %, womit sich auch Dinge im Hintergrund des Displays noch erkannt werden können. Nur an den Stellen, an denen Bildinhalte zu sehen sind, wirkt das Panel wie ein gewöhnlicher Bildschirm. Da LG auf die OLED-Technik zurückgreift, leuchten die einzelnen Pixel selbst. Damit kann auf eine Hintergrundbeleuchtung komplett verzichtet werden.

LG wird das Display laut eigenen Angaben zufolge nicht zum Verkauf anbieten. Es sei vielmehr zur Demonstration produziert worden und soll zeigen, wie weit die Technik ist und genutzt werden kann. Dementsprechend hat der Hersteller auch keine weiteren technische Daten bekanntgegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar76607_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3391
Das ist mal wirklich geil.
Wird nur wahrscheinlich deutlich zu teuer sein um sich das mal eben so zwischendurch zu kaufen, wenn es denn mal irgendwann in "Massen" gefertigt wird.
#6
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Klar sind die werden die Dinger Teuer ist doch klar das war damals bei die ersten TFT oder LCD Bildshirme auch, das kassen sie die Guten Herren schön Bezahlen.

Aber wenn die Preise fallen sehe ich in weiter Zukunft die OLED dislays auf Verpackungs Material oder Medikamenten.Den dinger Sollen ja Extreme Energieeffizienzer sein als LED, Was sie auch als potziele lichtquellen von nutzen sein werden als Sparlampen oder LED....
#7
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
warum brauchen wir oled auf Medikamentverpackungen?
OLED ist auch Ineffizienter als eine LED, wenn man als reines Leuchtmittel sieht.

Als display schön und gut, aber solange nur LG die Technik verkauft, werden wir da keinen Preisrutsch sehen. Sieht man ja an allen OLED gerade die auf dem Markt sind. Rennen alle mit dem selben Panel rum und einen Preisrutsch gab es meiner Meinung nach die letzten 3 Jahre auch nicht.
#8
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5180
Zitat Tresel;25632618
warum brauchen wir oled auf Medikamentverpackungen?
OLED ist auch Ineffizienter als eine LED, wenn man als reines Leuchtmittel sieht.

Als display schön und gut, aber solange nur LG die Technik verkauft, werden wir da keinen Preisrutsch sehen. Sieht man ja an allen OLED gerade die auf dem Markt sind. Rennen alle mit dem selben Panel rum und einen Preisrutsch gab es meiner Meinung nach die letzten 3 Jahre auch nicht.


Gab ja auch keine Konkurrenz. Wenigstens ist Sony jetzt mal eingestiegen, selbst Samsung dümpelt noch mit ihrem "Qled" Oled verarsche rum. Wir brauchen Konkurrenz, dann gehts los. Siehe Amd Intel.
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12508
Zitat Tresel;25632618
OLED ist auch Ineffizienter als eine LED, wenn man als reines Leuchtmittel sieht.

Allerdings kann man damit Flächen beleuchten und man hat nicht so punktuelle Lichtquellen.

Zitat Tresel;25632618
Als display schön und gut, aber solange nur LG die Technik verkauft, werden wir da keinen Preisrutsch sehen. Sieht man ja an allen OLED gerade die auf dem Markt sind. Rennen alle mit dem selben Panel rum und einen Preisrutsch gab es meiner Meinung nach die letzten 3 Jahre auch nicht.
Naja, Samsung arbeitet da ganz sicher auch schon dran. Konkurenz ist gegeben.
#10
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Zitat Tresel;25632618

OLED ist auch Ineffizienter als eine LED, wenn man als reines Leuchtmittel sieht.
.


Jaein OLED lass sich unter anderem im Vakuum- und Reinraum-Bedingungen fertigen wie LED. Aber anderseits gibt Alternativen wie zb OLED is Massen und Großen Flächen kostengünstiger zu Produzieren, man kann Sogar OLED per Druckverfahren herstellen. Was bei LED oder elektronischen Teilen und Systemen Garnicht oder Selten der fall ist, was wiederum Oled Effizienter macht.
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12508
Er meinte wohl (in)effizienter im Betrieb in Sachen Lichtausbeute.
#12
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Zitat DragonTear;25634483
Er meinte wohl (in)effizienter im Betrieb in Sachen Lichtausbeute.


Ja ok aber auch das Falsch, OLED sind Fast so effizient wie Leuchtstoffröhren.

Und in der Automobile Branche wird Oled auch eingesetzt wie zb AUDI TT RS sind zwar die Rückleuchten aber sind OLED
#13
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Zitat Mezzo;25634488
Ja ok aber auch das Falsch, OLED sind Fast so effizient wie Leuchtstoffröhren.

Und in der Automobile Branche wird Oled auch eingesetzt wie zb AUDI TT RS sind zwar die Rückleuchten aber sind OLED


Quelle? Bei meiner Zeit bei OSRAM waren diese nämlich hinter den LEDs. Nun muss man natürlich auch immer die angestrebte Lichtfarbe in Referenz bringen aber ich habe noch keine Messwerte dazu gesehen sondern nur Aussagen. Diese waren nicht hinterlegt mit irgendwelchen Daten.

Das OLEDs in der Automobilbranche eingesetzt wird, ist meiner Meinung nach kein Punkt für Effizienz. Sondern eher für Flexibilität. Gerade Rückleuchten kannst ist es (übertrieben) Wurst ob du High Power LED einsetzt, Glühbirnen, OLED oder eine Kerze.

Zitat salzCracker;25633138
Gab ja auch keine Konkurrenz. Wenigstens ist Sony jetzt mal eingestiegen, selbst Samsung dümpelt noch mit ihrem "Qled" Oled verarsche rum. Wir brauchen Konkurrenz, dann gehts los. Siehe Amd Intel.


Sony kauft von LG. Samsung nutzt einen falschen Namen für ihre LEDs. Das ist nicht etwas was man als OLED Konkurrenz sehen kann. So kann man auch sagen LÖWE, METZ und Panasonic verkaufen OLEDs. Alle mit dem selben Panel, sorry hier bestimmt einfach LG den Preis. Die TVs können nicht günstiger werden als der Preis den LG möchte für das Panel. (Jedenfalls nicht wenn man wirtschaftlich agieren möchte)
So oder So gibt es bis jetzt keine Konkurrenz in Sachen OLED, solange Sharp oder Samsung nicht mal auf andere Größenordnungen springen(TV Klasse).
#14
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13759
Ähnlich dünne OLED Geräte gibt es bereits: Simplicity. Perfection.

Die Technik des TVs (Tuner, Logic Board etc.) bleibt allerdings

The New from LG? - YouTube
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

    Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]

  • Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

    Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

  • Razer Thresher Ultimate 7.1 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_THRESHER_ULTIMATE_TEASER_2

    Ultimate? Handelt es sich dabei nur um eine Marketingfloskel oder beschreibt es die Qualität und den Funktionsumfang des Razer Thresher Ultimate 7.1? Wir werden in diesem Test untersuchen, ob das Headset aus dem Hause Razer zu recht im oberen Preissegment angesiedelt ist und als Speerspitze... [mehr]

  • Netflix Forever: Quiz bringt Chance auf lebenslangen Netflix-Account

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Als wir gestern über das aufgestockte Produktions- und Marketing-Budget von Netflix berichteten, verwiesen wir auch auf ein Video, in dem der beliebte Streaming-Dienst unter dem Namen „Netflix Forever“ einen lebenslangen Account ankündigte. Gestern wussten wir jedoch noch nicht, ob Netflix... [mehr]