> > > > Oculus Rift erntet mehr Entwickler-Unterstützung als HTC Vive, Playstation VR und Co.

Oculus Rift erntet mehr Entwickler-Unterstützung als HTC Vive, Playstation VR und Co.

Veröffentlicht am: von

oculus2016 erscheinen gleich mehrere Virtual-Reality-Headsets. Sowohl die Oculus Rift, die HTC Vive als auch die Sony Playstation VR wollen Käufer für sich gewinnen. Doch die VR-Brillen buhlen nicht nur um die Gunst der Kunden, sondern natürlich auch um die der Entwickler. Denn die beste Hardware ist sinnlos, wenn es an Content mangelt. Eine neue Umfrage hat nun ermittelt, dass zumindest Spieleentwickler wohl am ehesten mit der Oculus Rift liebäugeln.

Im Rahmen des GDC 2016 State of the Industry Reports wurden dabei 2.000 professionelle Spieleentwickler zu ihren Vorlieben rund um die VR-Headsets befragt. Von den Befragten antworteten immerhin 19 %, dass sie an einem Spiel für die Rift tüfteln würden. Dagegen wirken alle anderen Virtual-Reality-Konkurrenten recht abgeschlagen. So werkeln laut der Umfrage nur 8 % der befragten Entwickler an Games für Samsungs bereits erhältliche Gear VR, 7 % an Spielen für Google Cardboard und gerade einmal jeweils 6 % an Titeln für HTC Vive bzw. Playstation VR.

oculus rift shipping

Diese Vorlieben spiegeln sich nicht nur in den aktuellen Arbeiten der Entwickler wider, sondern auch in den Zukunftsplänen. 20 % der befragten Spieleentwickler geben an, dass ihr nächstes VR-Spiel für die Oculus Rift geplant werde. 9 % der Entwickler wollen für die Sony Playstation VR Games entwickeln und 8 % planen Spiele für die HTC Vive. Bevor VR-Fans nun jedoch jubelnd in die Hände klatschen: 25 % der befragten Spieleentwickler sagten aus, sie seien vorerst komplett desinteressiert an der Entwicklung von Content für VR-/AR-Headsets. Weitere 44 % der Befragten erklärten, dass sie aktuell nicht an VR-/AR-Games arbeiten würden, aber immerhin grundsätzlich offen gegenüber der Idee seien.

Dass die Entwickler zur Zeit Oculus Rift bevorzugen, mag auch darin liegen, dass 77 % der Befragten jene bereits ausprobiert haben. Die Vertrautheit ist also schlichtweg größer als bei Konkurrenzprodukten. So hatten nur 46 % der Entwickler auch schon Google Cardboard auf der Nase, 31 % die Samsung Gear VR, 21 % die Sony Playstation VR und 19 % HTCs Vive. Was die Zukunft der VR-Headsets betrifft, blicken die Spieleentwickler mit vorsichtigem Optimismus voran: 75 % der Entwickler glauben laut der GDC-Umfrage daran, dass es sich langfristig lohnen werde im VR-Markt aktiv zu sein. 86 % nehmen an, dass immerhin 10 % der US-Haushalte bis 2030 ein VR-Headset besitzen werden.

Von einem regelrechten VR-Boom gehen die Entwickler somit zwar nicht gerade aus, sehen aber durchaus einen stabilen Markt entstehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1394
Diese Umfrage hat nur Gewicht, wenn die unterschiedlichen VR-Systeme nicht untereinander kompatibel sind. Mir ist nicht bekannt, daß eines der genannten Systeme nicht das SDK von Oculus verwendet oder darauf basiert.
#2
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2607
Auch PS VR?
#3
Registriert seit: 13.03.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1586
Nicht jeder wird sich Facefook ins Gesicht hängen und einen Facebook-Hardwaredongle am PC einstecken.
Spätestens wenn Zuckerberg die Milliardeninvestition wieder monetarisieren will dürfte es die eine oder andere Stirnfalte geben.

Abgesehen davon habe ich gelesen, dass eine VR-Headset-Variante der Avegant Glyph angedacht ist - die würde technisch ohnehin alles aus dem Feld schlagen, was mit normalen Displays arbeitet.
Aber man weiss ja nie ... letzten Endes hat damals auch VHS das Rennen gemacht, nicht Video 2000 oder Betamax.
#4
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3616
Wichtig wird sein, dass die Software mit jeder Brille unabhängig der von der Technik kompatibel ist.
Also der Brille selbst, die Besonderheiten des Vive Systems darf man ja nicht vergessen :D

@Vincent
Schafft es wirklich niemand von euch das mal im VR Unterforum zu veröffentlichen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Weltweit erste AV-Receiver: Denon und Marantz setzen auf DTS Virtual:X

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARANTZ_DTS_VIRTUAL_X

Denon und Marantz haben als erste Anbieter AV-Receiver mit DTS Virtual:X veröffentlicht, bzw. durch Firmware-Updates kompatibel gemacht. Die Technik simuliert Höheneffekte, ohne dass tatsächlich Deckenlautsprecher vorhanden sein müssen. Das funktioniert sogar mit einfachen Stereo-Setups - so... [mehr]