Seite 1: AOC präsentiert G3-Gaming-Monitore mit 165 Hz und 1000R-Krümmung

aoc

Der Hersteller AOC hat jetzt sein gesamtes Gaming-Segment in AGON by AOC umbenannt. Unter dem neuen Namen werden nun alle Gaming-bezogenen Produkte im AOC-Portfolio geführt. Dies reicht von Gaming-Monitoren über Gaming-Headsets sowie mechanische Tastaturen bis hin zu Gaming-Mäusen, Mousepads und vielem mehr. 

Die ersten Modelle, die unter dem neuen Namen erhältlich sein werden, kommen aus der G3-Monitor-Serie. Die fünf Novizen sind in den Größen 27 Zoll, 31,5 Zoll sowie 34 Zoll erhältlich und verfügen über eine 1000R-Krümmung. Besagte Krümmung soll sich laut AOC explizit für Spiele mit einer First-Person-Perspektive eignen. Die Bildwiederholrate ist mit 165 Hz angegeben. Die Curved-G3-Serie stellt eine Ergänzung der G2-Serie dar. 

Zudem setzt AOC bei den neuen Modellen auf ein VA-Panel mit Motion Blur Reduction, die Reaktionszeit wird mit 1 ms (MPRT) angegeben. Ebenfalls besitzen die Monitore eine Adaptive-Sync-Unterstützung. Die neue G-Menu-Software ermöglicht es Gamern, ihre Monitoreinstellungen mit Mausklicks anzupassen, ohne Tasten am Monitor zu betätigen. Außerdem sind der Low-Blue-Light-Modus und die Flicker-Free-Technologie mit an Bord. Der Betrachtungswinkel ist mit 178°/178° angegeben.

Mit dem Rebranding unseres Gaming-Portfolios unter dem Dach von AGON by AOC werden wir unser kontinuierlich wachsendes Angebot für die verschiedensten Leistungsanforderungen stets offen, übersichtlich und klar definiert vorstellen können. Von Casual und Core Gamern bis hin zu Hardcore-, Competitive- und eSports-Spielern visualisieren wir eine epische Fantasiewelt, in der Gamer zusammenkommen und das Optimum aus ihren Skills herausholen – unterstützt und gepusht von Produkten, die am besten zu ihnen passen“, erläutert Stefan Sommer, Head of Global Marketing bei AOC.

Laut AOC eignet sich der CU34G3S mit seinem 34-Zoll-Panel sowie einer WQHD-Auflösung (3.440 x 1.440) und einem Seitenverhältnis von 21:9 für Fans von Simulationsspielen oder Racing-Games. Für die Soundwiedergabe stehen zwei 5-W-Lautsprecher zur Verfügung. Das Display kann in der Höhe verstellt, geschwenkt und geneigt werden. Der AOC CQ32G3SU und der CQ27G3SU eignen sich nach Herstellerangaben für Action- beziehungsweise RPG-Titel und bieten ein 16:9-QHD-Panel (2.560 x 1.440). Zu den weiteren Monitoren aus der G3-Serie gehören der C32G3AE und der C27G3U mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080).

Die ersten Modelle der G3-Serie sind bereits im Handel erhältlich. Der AOC CU34G3S liegt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers von rund 689 Euro. Für den CQ32G3SU werden 449 Euro fällig. Wer hingegen den C32G3AE sein Eigen nennen will, muss dafür 359 Euro auf den Tisch legen. Sowohl der CQ27G3SU als auch der C27G3U sollen im September 2021 erscheinen und liegen bei einer UVP von 409 Euro beziehungsweise 329 Euro.