philips logoPhilips hat mit dem Momentum 558M1RY einen Monitor mit einer besonders großen Diagonalorgestellt. Das Modell kommt mit 55 Zoll daher und ist damit nicht für jeden Nutzer interessant. Das verbaute VA-Panel löst dabei mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, also der UHD-Auflösung, auf. Als Besonderheit wird der Monitor eine Frequenz von bis zu 120 Hz unterstützen und darüber hinaus fällt die Helligkeit mit hohen 1.200 cd/m² besonders hoch aus.

Aufgrund der hohen Helligkeit und auch der Farbgenauigkeit erreicht das Modell auch die DisplayHDR-1000-Zertifizierung von VESA. Laut Datenblatt wird der Farbraum DCI-P3 mit 10-Bit-Verarbeitung zu 95 % abgedeckt und sRBG zu 125 %. Der Kontrast wird dabei mit hohen 4.000:1 angegeben.

Um den Monitor zu betreiben, wird zwingend ein Anschluss über den verbauten DisplayPort 1.4 gefordert. Nur damit kann eine 4K-Auflösung bei 120 Hz übertragen werden. Zwar stehen auch zwei HDMI-2.0-Ports bereit, doch bei der Nutzung wird die Frequenz auf 60 Hz begrenzt. Ebenfalls zur Ausstattung zählt ein Ambiglow auf der Rückseite des Monitors und ein hochwertiger Lautsprecher.

Philips möchte den Momentum 558M1RY in den kommenden Tagen in den Handel bringen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. Allerdings dürfte dieser aufgrund der gebotenen Leistung nicht gerade günstig ausfallen.