aocHochauflösende Ultrawide-Displays mit hoher Bildwiederholrate sind eine Rarität. Das gilt umso mehr, weil sich vielversprechende Kandidaten wie Acer Predator X35 and ASUS ROG Swift PG35VQ immer weiter verspäten. Doch AOCs AG353UCG könnte mit 200 Hz, G-Sync und HDR so manchen Enthusiasten glücklich machen.

Der Gaming-Monitor nutzt ein 35 Zoll großes und gewölbtes VA-Panel mit einer Bildwiederholrate von bis zu 200 Hz. Dabei wird bereits ein G-Sync-HDR-Modul für die Bildsynchronisation verbaut. Die Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln entspricht einem Seitenverhältnis von 21:9. Für HDR kommt ein Full Array Local Dimming-Backlight (FALD) mit 512 Zonen zum Einsatz. AOC hält sich auch nicht mit den einfachen HDR-Standards auf. Der AG353UCG unterstützt stattdessen VESA Display HDR 1000 mit einer maximalen Helligkeit von 1.000 cd/m2 und einer hundertprozentigen Abdeckung des DCI-P3-Farbraums.

Die Reaktionszeit wird von AOC zwar mit 1 ms angegeben, dieser Wert bezieht sich aber auf die (Moving Picture Response Time). Der Grau-zu-Grau-Wert (G2G) des Panels soll hingegen bei 4 ms liegen. Der Ultrawide-Monitor zeigt sich mit einem klaren, geradlinigen Design. Der rote Standfuß und der rote AOC-Schriftzug lassen ihn aber doch als Gaming-Monitor erkennen. Das gilt erst recht, wenn die ringförmige RGB-Beleuchtung (AOC Light FX) an der Rückseite aktiv ist. An Anschlüssen werden DisplayPort 1.4, HDMI 2.0, vier USB-3.1-Ports sowie Mikrofonanschluss, Line-in und Kopfhörerbuchse geboten. Zwei integrierte 8-W-Lautsprecher können bei Bedarf für die Soundausgabe genutzt werden. 

Die Limitierungen des DisplayPort 1.4-Standards sorgen dafür, dass beim Betrieb mit über 144 Hz Einschränkungen gemacht werden müssen. Ein 10-Bit-Betrieb ist nicht mehr möglich. Stattdessen muss auf 8-Bit-Farbtiefe oder ein 4:2:2-Chroma-Sub-Sampling ausgewichen werden. Auf diese Problematik sind wir schon in unserem Test zum ASUS PG27UQ genauer eingegangen.

Wann genau der Verkauf des AG353UCG startet, ist noch nicht ganz klar. Das Unternehmen gibt ein Zeitfenster von Juni bis September/Oktober an. Der Preis soll sich etwa im Bereich 1.800 bis 2.200 Euro bewegen.