ASUS hat die Verfügbarkeit des ROG Strix XG27VQ bekanntgegeben. Mit dem 27-Zoll-Monitor möchte ASUS Gaming-Fans ansprechen, denn es werden zahlreiche Features geboten, die die Herzen der Spieler höherschlagen lassen sollen. Mit der noch recht frisch ins Leben gerufenen XG-Serie stellt der taiwanische Elektronik-Konzern der etablierten PG-Reihe eine Schwesterserie zur Seite, nur dass nun eben FreeSync anstellte von G-Sync geboten wird.

Herzstück des XG27VQ natürlich das geschwungene VA-Panel, das mit seiner Krümmung von 1.800 mm für ein immersives Spielerlebnis prädestiniert ist – erfahrungsgemäß ist aber etwas Eingewöhnungszeit vonnöten. Damit aber nicht genug, denn mit einer maximalen Wiederholrate von 144 Hz soll ein noch direkteres und schnelleres Spielvergnügen geboten werden. Die untere FreeSync-Grenze wird mit 48 Hz angegeben. Zusätzlich ist die ASUS-eigene Extreme-Low-Motion-Blur-Technik dazu vorgesehen, die Bewegungsunschärfe auf ein Minimum zu reduzieren. Die Reaktionszeit gibt ASUS mit 4 ms an.

Wie von den ROG-Geräten gewöhnt, wird natürlich ein extrovertiertes Design geboten. Insbesondere der Standfuß mit seiner ROG-Unterbodenbeleuchtung zieht natürlich alle Blicke auf sich. Dabei soll es aber nicht bleiben, denn zusätzlich integriert ASUS nun eine AURA-Sync-Beleuchtung auf der Rückseite. Das RGB-Modul wurde als Kreis auf der Rückseite integriert und kann in allen erdenklichen Farben erstrahlen – und das auch synchronisiert mit der restlichen ASUS-Hardware. Auch an eine Höhenverstellung hat ASUS gedacht. Der ASUS ROG Strix XG27VQ lässt sich im Bereich von 100 mm anpassen.

Die Gaming-Orientierung macht schlussendlich auch vor dem OSD nicht halt. Es können die FPS oder ein Fadenkreuz eingeblendet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Presets zu hinterlegen. Weniger gut gefällt uns, dass ASUS die gesamte Bedienung auf die Rückseite verlegt hat.

Der ASUS ROG Strix XG27VQ ist ab sofort verfügbar. In unserem Preisvergleich ist er aktuell für 469 Euro gelistet.