Philips hat mit dem 328M6FJMB einen neuen Monitor für Gamer in sein Sortiment aufgenommen. Der Bildschirm bietet bei einer Diagonalen von 32 Zoll eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Bildpunkten. Das verbaute MVA-Panel wird dabei in einem Radius von 1,8 Meter gebogen. Als Weitere Besonderheit nennt der Hersteller die Bildwiederholungsfrequenz von 144 Hz und zudem wird FreeSync von AMD unterstützt. Dadurch soll das Bild besonders flüssig dargestellt werden und Ruckler der Vergangenheit angehören.

Bei den weiteren technischen Daten spricht Philips von einem Kontrast von 3000:1 und 8-Bit-Farbtiefe. Zudem soll der sRGB-Farbraum übertroffen werden, genauere Angaben machte der Hersteller an dieser Stelle allerdings nicht. Zudem steht ein sogenannter Low-Blue-Light-Modus für die Reduzierung des blauen Lichtanteils bereit, womit das Auge geschont werden soll.

Für die Beleuchtung rund um den Bildschirm sorgt Ambiglow. Je nach Inhalt verändern die LEDs rund um den Bildschirm ihre Farbe und leuchten damit die Umgebung aus. Das sogenannte Ambilight nutzt Philips bei seinen Fernsehern bereits seit vielen Jahren und mit Ambiglow hält diese Technik damit auch bei Monitoren Einzug. Als Anschlüsse dienen neben zwei DisplayPorts 1.2 auch jeweils einmal HDMI 2.0 sowie 1.4. Auf eine VGA-Buchse verzichtet der Hersteller ebenfalls nicht.

Einen Termin sowie Preis gibt es für den Philips 328M6FJMB aktuell noch nicht.