Anfang Januar hat Dell die CES 2017 genutzt, um erstmals den Monitor UltraSharp UP3218K vorzustellen. Das Besondere an dem Monitor ist vor allem die Auflösung. Bei einer Diagonalen von 32 Zoll haben die Ingenieure von Dell insgesamt 7.680 x 4.320 Bildpunkte untergebracht. Daraus ergibt sich trotz der Größe eine Pixeldichte von 280 ppi.

Damals sprach Dell von einem Produktstart im März und dies kann der Hersteller laut seinem Online-Shop wohl auch einhalten. Zumindest in den USA wird der Monitor laut Dell laut aktueller Anzeige innerhalb von ein bis zwei Wochen ausgeliefert und somit sollten die ersten Modelle bald bei den Bestellern eintreffen.

Aufgrund der hochwertigen Ausstattung verlangt Dell auch einen satten Preis für den UltraSharp UP3218K. Käufer müssen für den Monitor 5.000 US-Dollar bezahlen. Dafür bekommen Käufer neben der hohen Auflösung auch eine hochwertige Farbwiedergabe. Dell gibt an, dass der Monitor sowohl den sRGB- als auch den Adobe-RGB-Farbraum zu 100 % abbildet.

Dell UP3218K

Um den 8K-Monitor ansteuern zu können, werden zwei DisplayPort-Kabel benötigt. Zudem sollte die Grafikkarte über die entsprechende Performance verfügen, um eine so hohe Pixelanzahl bedienen zu können.

Ob und wann Dell den UltraSharp UP3218K auch nach Deutschland bringen wird, bleibt weiterhin offen. Sollte das Unternehmen den Monitor jedoch auch in Deutschland anbieten, werden dafür sicherlich über 5.000 Euro fällig.