1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Für Ryzen-Threadripper-Pro-CPUs: Bilder und Daten zum ASRock Rack WRX80D8-2T

Für Ryzen-Threadripper-Pro-CPUs: Bilder und Daten zum ASRock Rack WRX80D8-2T

Veröffentlicht am: von

asrock rack wrx80d8-2t logoAus dem Hause ASRock Rack gibt es wieder einmal eine neue Workstation-Platine, die auf den Namen WRX80D8-2T hört und dessen sWRX8-Sockel einen AMD-Ryzen-Threadripper-Pro-3000/5000 aufnehmen kann. Auf der Platine selbst befinden sich zahlreiche PCIe-Steckplätze und auch für etwas Storage sind entsprechende Anschlussmöglichkeiten vorhanden.

Die grüne ATX-Platine bringt natürlich nicht nur den sWRX8-Sockel mit 4.094 Pins mit, der zudem um 90 Grad gedreht wurde, sondern auch insgesamt acht DDR4-Speicherbänke. Der Anwender hat dabei die freie Wahl, ob er einfach nur gewöhnliche UDIMMs mit oder ohne ECC einsetzt, oder doch in Richtung (L)RDIMM tendiert. Bis zu 256 GB RAM sind mit UDIMMs drin. Kommen dagegen (L)RDIMM(-3DS)-Module zum Einsatz, lässt sich die maximale Speicherkapazität bis auf 2 TB hochschrauben. Das Ganze geschieht dann natürlich im schnellen Octa-Channel-Betrieb.

An dem Prozessor selbst hängen die sieben PCIe-4.0-x16-Steckplätze, die auch alle vollständig mit jeweils 16 Lanes angebunden sind. Von den 128 PCIe-4.0-Lanes der CPU gehen also schon einmal 112 Lanes für die Erweiterungsschnittstellen drauf. Von den restlichen 16 Lanes sind hingegen acht Stück für die CPU-Chipsatz-Kommunikation als Chipsatz-Downlink (PCIe 4.0 x8) reserviert. Onboard selbst sind auch zwei M.2-M-Key-Anschlüsse anzutreffen, die jeweils mit PCIe-4.0-x4-Anbindung über den WRX80-Chipsatz ans Werk gehen. Hinzu kommen vier SATA-6GBit/s-Ports und auch zwei OCuLink-Header, der wahlweise im PCIe-4.0-x4-Modus arbeiten oder viermal SATA 6GBit/s bereitstellen kann.

Intels X710-AT2-Netzwerkcontroller kümmert sich um die beiden 10-GBit/s-Ethernet-Buchsen, hinzu kommt dann noch ein 1-GBit/s-LAN-Port als Management-Schnittstelle für IPMI 2.0 über den Aspeed-AST2500-BMC (Baseboard Management Controller). Abseits der LAN-Anschlüsse bietet das I/O-Panel auch zwei USB-3.2-Gen1-Ports, dazu jeweils einmal VGA (AST2500) und Serial sowie eine UID-Taste/LED. Generell interessant ist am ASRock Rack WRX80D8-2T, dass der Chipsatz rein passiv gekühlt wird. Das jeweilige Gehäuse sollte daher über eine gute Belüftung verfügen.

Was ASRock nicht erwähnt hat, sind Informationen zur Verfügbarkeit und natürlich der Preis. Sollten diese Infos noch ans Tageslicht rücken, werden wir die News entsprechend aktualisieren.


Die Daten des ASRock Rack WRX80D8-2T in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock Rack
WRX80D8-2T
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel sWRX8 (AMD Ryzen Threadripper Pro 3000/5000)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
Phasen/MOSFETs 6 Phasen
Preis
nicht bekannt
Webseite ASRock Rack WRX80D8-2T
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD WRX80, passiv
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Octa-Channel), max. 3.200 MHz
Speicherausbau max. 256 GB (mit UDIMMs)
max. 2 TB (mit (L)RDIMMs mit/ohne 3DS)
SLI / CrossFire -
  Onboard-Features
PCI-Express 7x PCIe 4.0 x16 (x16) über CPU
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
4x SATA 6GBit/s über AMD WRX80
2x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 über AMD WRX80
2x OCuLink (PCIe 4.0 x4 oder 4x SATA 6GBit/s)
USB CPU: 2x USB 3.2 Gen1 (2x extern)
Chipsatz: 1x USB 3.2 Gen2 (1x intern), 2x USB 3.2 Gen2 (2x intern)
Grafikschnittstellen 1x VGA (AST2500)
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN 2x Intel X710-AT2 10-GBit/s-LAN
1x Realtek RTL8211E 1-GBit/s-LAN (Management)
Audio-Codec
und Anschlüsse
-
LED-Beleuchtung -
FAN- und WaKü-Header 7x 6-Pin -FAN-Header
Onboard-Komfort Diagnostic-LED
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)