> > > > Biostar X570 Racing GT8 bestätigt Einsatz von PCIe 4.0

Biostar X570 Racing GT8 bestätigt Einsatz von PCIe 4.0

Veröffentlicht am: von

biostarEs dürfte zur Computex eine ganze Schwemme an neuen Mainboards für die Ryzen-Prozessoren der 3000-Serie geben. Unter anderem gab MSI bereits eine kleine Vorschau auf das X570 Ace und bestätigte damit indirekt die 3000-Serie der Ryzen-Prozessoren.

Per PDF veröffentlichte Biostar mehr oder weniger im Vorfeld Informationen zum X570 Racing GT8. Ganz unmissverständlich ist hier die Rede vom X570-Chipsatz – seltsamerweise taucht der X570-Chipsatz im PDF auch gerne im Zusammenspiel mit Intel-Logos auf. Dabei handelt es sich natürlich um einen simplen Fehler der PR-Abteilung.

Offenbar verfügt das X570 Racing GT8 über eine Spannungsversorgung über zwölf Phasen. Dies liegt in etwa auf Niveau bisheriger X470-Mainboards, deren Sockel AM4 ebenfalls bereits mit zwölf Phasen versorgt wurden. Hinsichtlich der Speicherunterstützung spricht Biostar von DDR4-4000 in einem OC-Mode. Die offizielle Speicherunterstützung der 3000-Serie der Ryzen-Prozessoren bleibt damit unbekannt. Der Speichercontroller der aktuellen Ryzen-Generation spricht den Speicher mit DDR4-2933 an. Am Wochenende verkündete der Entwickler des DRAM Calculators für die Ryzen-Prozessoren einen maximalen Speichertakt von DDR4-5000: "The maximum value of the frequency of RAM Zen 2 generation is 5000 MHz mode UCLK == MEMCLK / 2". Dabei handelt es sich aber nur um den entsprechenden Wertebereich, nicht aber die offizielle Unterstützung von DDR4-5000 durch die neuen Ryzen-Prozessoren.

Eine der weiteren Neurungen der neuen Ryzen-Prozessoren ist die Unterstützung von PCI-Express 4.0. Zwar nennt das PDF bei den Erweiterungssteckplätzen nur deren Anzahl (1x 16 Lanes, 1x acht Lanes und 1x 4 Lanes über den Chipsatz sowie drei weitere x1-Steckplätze (ebenfalls über den Chipsatz angebunden), bei den M.2-Steckplätzen ist dann aber die Rede von "PCIe Gen 4". Gleich zwei M.2-SSDs sind über vier Lanes per PCI-Express 4.0 angebunden, das PDF führt aber nur einen M.2 auf, der direkt an den Prozessor angebunden ist.

Weiterhin unterstützt werden USB 3.1 Gen 2 und USB 3.1 Gen 1 mit zwei bzw. bis zu acht Anschlüssen sowie einmal Gigabit-Ethernet und ein Achtkanal-Audio. Auf dem Chipsatz-Kühler kommt offenbar ein Lüfter zum Einsatz – etwas, was wir bei Mainboards schon lange nicht mehr gesehen haben. Eher wurde den VRMs eine aktive Lüftung zuteil.

Auf der Computex werden wir neben dem X570 Racing GT8 von Biostar sicherlich auch noch weitere Modelle dieses und der anderen Hersteller sehen.

Social Links

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Korvettenkapitän
Beiträge: 2489
@salzCracker: Nachdem du ja anscheinend ein Crack in der Hinsicht bist, schreib sie doch einfach mal an und bereite deine Vorschläge ansprechend vor, vielleicht nehmen sie es sich zu Herzen.

Würde vielleicht mehr bringen, als in einem x beliebigen Forum einen Kommentar ohne wirklichen Inhalt zu posten.
#6
customavatars/avatar86460_1.gif
Registriert seit: 04.03.2008
Hannover
Der mit der AK tanzt
Beiträge: 2056
Sehe ich das richtig, dass die einzige "Neuerung" von X470 auf X570 die Anbindung über PCIe 4.0 für die M2 ist?
#7
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Es sind halt dann drei M.2 Plätze.
#8
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3130
Dann ist da aber ein fetter Fehler in der Folie, denn wenn die M.2 von CPU und PCH wirklich 4xGen4 sind, müssten die nicht 32Gb/s Bandbreite haben wie aktuell 4xGen3, sondern das Doppelte.
#9
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Bis jetzt gibt es bis auf Prototypen, keine PCIE 4.0 x4 M.2 SSDs.
#10
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3130
Aber der Port sollte mehr liefern.
#11
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5204
Zitat VorauseilenderGehorsam;26943743
@salzCracker: Nachdem du ja anscheinend ein Crack in der Hinsicht bist, schreib sie doch einfach mal an und bereite deine Vorschläge ansprechend vor, vielleicht nehmen sie es sich zu Herzen.

Würde vielleicht mehr bringen, als in einem x beliebigen Forum einen Kommentar ohne wirklichen Inhalt zu posten.


Ne ein Crack bin ich nicht, erstellen kann ich auch kein besseres Design, ich kann aber ein gutes von einem schlechten unterscheiden. Und die Designs von Biostar sind seit 10 Jahren nicht mehr modern. Oder glaubst du ROG Produkte stecken in jedem 2. Gaming Pc weil Asus die „besten Produkte mit dem besten P/L verhältnis baut“
#12
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Der Port natürlich schon.
#13
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Zitat [HOT];26943724
Soviel PCIe4 wird sicherlich nicht ohne entsprechend Stromverbrauch gehen.
Eben, schaut euch an was so ein PCIe Switch wie die PLX Chips für Kühlung brauchen und die kenne ich bisher nur als PCIe 3.0 Modelle. Genau sowas ist im Grunde auch ein Chipsatz, nur hat der eben zusätzlich noch USB und SATA Host Controller verbaut. Mehr Leistung ohne mehr Leistungsaufnahme ist eben schwer, dazu müsste man dann einen Prozess mit einer kleineren Fertigungsstruktur, nur ist da alleine schon das Design viel teurer. Wäre aber mal interessant zu wissen auf welchen Prozess AMD beim X570 zurückgreift.
#14
Registriert seit: 20.10.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Zitat salzCracker;26944069
Ne ein Crack bin ich nicht, erstellen kann ich auch kein besseres Design, ich kann aber ein gutes von einem schlechten unterscheiden. Und die Designs von Biostar sind seit 10 Jahren nicht mehr modern. Oder glaubst du ROG Produkte stecken in jedem 2. Gaming Pc weil Asus die „besten Produkte mit dem besten P/L verhältnis baut“


In jedem Gaming PC, lul. Du meinst in jedem PC von Asus Fanboy Kiddies mit zuviel Geld.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Chipsatztreiber unterstützt Comet Lake und Ice Lake und neuer Sockel LGA1200

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis es neue Prozessoren aus dem Hause Intel gibt, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Zur Computex wird die Ankündigung zu neuen Desktop-Prozessoren mit bis zu zehn Kernen alias Comet Lake erwartet. Im mobilen Segment stehen die Ice-Lake-Modelle in... [mehr]

  • X370-, B350- und A320-Chipsatz: Offenbar keine Unterstützung für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Eine E-Mail an den Support von MSI sorgt seit gestern für einige Aufregung. In dieser Mail fragte Reddit-Nutzer master3553 nach der Kompatibilität seines X370 XPower Titanium mit den neuen Ryzen-Prozessoren der 3. Generation alias Ryzen-3000-Serie auf Basis der Zen-2-Architektur. Die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Z390-F Gaming im Kurztest - Oberklasse mit Abstrichen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_Z390F_GAMING_004_LOGO

    Wer Interesse an einem ROG-Mainboard hat, muss nun bekanntlich nicht unbedingt zur Maximus-Serie greifen, wenn wir zunächst bei Intel bleiben. Mit der Strix-Reihe bietet ASUS bereits einen attraktiven und preisgünstigeren Einstieg an. In diesem Kurztest werden wir uns das ASUS ROG Strix... [mehr]

  • Riesiger LGA3647 auf Mini-ITX: Das ASRock EPC621D4I-2M

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-LGA3647

    Besonders kompakte Mainboards sind gerade für die Plattformen mit leistungsstarken und letztendlich großen Prozessoren eher Mangelware. Das ASRock X399M Taichi für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus µATX und Sockel-TR4. Es gibt... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei Supermicro C9Z390-CG und ein RAM-Kit von Patriot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO_C9Z390-CG_LOGO

    Wir haben in Zusammenarbeit mit Supermicro ein neues Gewinnspiel und verlosen unter unseren Lesern und Community-Mitgliedern zwei Mainboards von Supermicro und ein 16-GB-DDR4-3200-Kit von Patriot. Hierzu muss lediglich eine Frage richtig beantwortet werden und schon befindet man sich im... [mehr]

  • ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_STEEL_LEGEND_LOGO

    Nachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der... [mehr]