1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Ryzen 3000: ASRock-Boards erhalten AGESA 0.0.7.2

Ryzen 3000: ASRock-Boards erhalten AGESA 0.0.7.2

Veröffentlicht am: von

asrock logoWie man der ASRock-Website aktuell entnehmen kann, wurden 16 Mainboards mit einem AGESA-Update versehen. Wenn man genauer hinschaut, erkennt man allerdings, dass lediglich eine X470-Platine und kein B450-Board in der Update-Liste auftaucht. Jedoch wurden bereits eine Vielzahl von Mainboards mit A320-, B350- und X370-Chipsatz auf AGESA 0.0.7.2. aktualisiert. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die besagten Boards kompatibel mit Prozessoren der Matisse-Serie sind. Das Update stellt in erster Linie die Grundlage für die Picasso-APUs dar.

Neben den Ryzen 3 3200G und Ryzen 5 3400G sollen auch noch die Athlon 300GE beziehungsweise 320GE gehören. Aktuell ist davon auszugehen, dass die APUs bereits in den kommenden Wochen erscheinen werden. Aller Voraussicht nach noch bevor der offizielle Startschuss für die Prozessoren fällt.

Es gilt zu beachten, dass beim Updatevorgang des BIOS des Motherboards einige Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Der Hersteller ASRock hat diesbezüglich eine Anleitung veröffentlicht. Dieser ist zu entnehmen, dass es eventuell von Nöten ist, die BIOS-Version mit AGESA zunächst auf die Version 1.0.0.6 zu aktualisieren. Außerdem muss bedacht werden, dass ein Downgrade des BIOS nicht mehr möglich ist, sobald das BIOS auf die aktuelle Version upgegradet wurde.

Zudem hat der Hersteller ASUS sämtliche Flaggschiff-Mainboards der aktuellen X470-Serie sowie des Vorgänger X370, aber auch Vertreter der B450- und der B350-Reihe mit einem BIOS-Update versorgt beziehungsweise dies angekündigt. Besagte Updates sollen für eine Unterstützung der next generation AMD-Ryzen-CPUs sorgen. Somit bietet der Hersteller ASUS mit dem Prime-B350-Plus-Motherboard beziehungsweise mit dem B450-Mainboard eine verhältnismäßig günstige Platine für die neue Ryzen-Generation im Handel an.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD untersucht USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

    Auf Reddit häufen sich seit einiger Zeit Meldungen von zahlreichen Nutzern von B550- und X570-Mainboards, die sich über häufige USB-Verbindungsabbrüche beklagen, die natürlich alles andere als angenehm sind. Nun hat sich AMD offiziell über Reddit zu Wort gemeldet und hat bekanntgegeben, dass... [mehr]

  • AMD präsentiert Lösung für die USB-Verbindungsabbrüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Offenbar konnte AMD die USB-Verbindungsabbrüche mit B550/X570-Mainboards, deren Problematik Anfang März verstärkt diskutiert wurde, identifizieren und hat nun eine Lösung, die zeitnah erscheinen soll. Mit dem AGESA-Update 1.2.0.2, welches ab April für die meisten Mainboards zur Verfügung... [mehr]

  • AMD-Mainboard von NZXT: Das N7 B550 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_N7_B550_004_LOGO

    Ein Mainboard von NZXT gehört auch weiterhin zu den Exoten. Das Unternehmen hat sich zwar zunächst im Intel-Sektor ein wenig ausgetobt, doch nun wurde überraschend das neue N7 B550 und damit ein Mainboard für die AMD-Ryzen-Prozessoren aus dem Hut gezaubert. Wir haben von NZXT ein Sample... [mehr]

  • AMD Ryzen: AGESA 1.2.0.1 bringt kleine Verbesserungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    AMD hat die nächste AGESA-Version angekündigt. Die Version 1.2.0.1 wird in Kürze in den ersten BIOS-Versionen der Hersteller auftauchen. Unsere "Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht" dürfte hier wieder eine gute Anlaufstelle diesbezüglich sein. Bei der AGESA 1.2.0.1 handelt es... [mehr]

  • In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG Maximus XIII Hero

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_HERO_004_LOGO

    So allmählich treffen bei uns die ersten Z590-Mainboards in der Redaktion ein. Den Anfang machten drei MSI-Platinen, nun folgte wenig später ASUS' ROG Maximus XIII Hero, das bei vielen Umrüstern sicherlich wieder hoch im Kurs sein wird. Dank des neuen Z590-PCHs ist das ROG Maximus XIII Hero... [mehr]

  • AM4-Plattform-Tool: SMU Checker zum Vorab-Auslesen der SMU-Version

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Vielen wird unsere "AM4 UEFI/BIOS/AGESA"-Übersicht ein Begriff sein. In der Übersicht lässt sich schnell erkennen, welche Mainboards bereits welches BIOS bzw. welche AEGSA-Version erhalten haben. Kurator und Ersteller der Liste Reous hat den Zen2 SMU Checker von RaINi, der auf GitHub verfügbar... [mehr]