> > > > ASUS ROG Dominus Extreme ab 1.800 US-Dollar und Unterstützung für mehr CPUs

ASUS ROG Dominus Extreme ab 1.800 US-Dollar und Unterstützung für mehr CPUs

Veröffentlicht am: von

asus-rog-dominus-extremeDass der Aufbau einer Workstation auf Basis des Intel Xeon W-3175X kein günstiger Spaß werden dürfte, war längst klar. Etwa 4.000 Euro soll der Prozessor mit 28 Kernen hierzulande kosten, wenngleich wir ihn noch bei keinem Händler finden konnten und wir somit eigentlich noch gar keinen Straßenpreis kennen.

Auch bei den dazugehörigen LGA3647-Mainboards ist bisher nur bekannt, dass es ein ASUS ROG Dominus Extreme und ein Gigabyte A1X-C621 geben wird – Preis ebenfalls noch unbekannt. Nun listet Amazon in den USA das Mainboard erstmals und nennt einen stolzen Preis von 1.799,99 US-Dollar. In Anbetracht der Tatsache das High-End-Mainboards auch heute schon mehrere hundert Euro kosten, war ein vierstelliger Preis nicht ganz abwegig, aber das es rund 1.800 US-Dollar werden könnten, damit haben sicherlich nur die wenigsten gerechnet. Aber auch hier wird man mal sehen müssen, ob dies auch der tatsächliche Straßenpreis der Hardware sein wird. Amazon verkauft das Mainboard in den USA selbst, kann derzeit aber noch nicht liefern.

Neben dem Sockel LGA3647 und den 12 DIMM-Steckplätzen ist die Spannungsversorgung des ROG Dominus Extreme sicherlich ein Herausstellungsmerkmal, denn diese darf sicherlich als massiv bezeichnet werden. 32 Phasen kümmern sich um die Versorgung von CPU-Sockel und DIMM-Steckplätze. Gekühlt werden die VRMs durch vier kleine 40-mm-Lüfter, die sich unter der Abdeckung befinden. Für weitere Kühlung sieht ASUS 14 PWM-Lüfteranschlüsse vor. Um 32 Spannungsphasen versorgen zu können, verbaut ASUS gleich zwei 24-Pin-Anschlüsse und bringt diese mit zwei 6-Pin-und vier 8-Pin-Anschlüsse zusammen.

Außerdem hat ASUS auf der Produktseite des ROG Dominus Extreme die Kompatibilitätsliste für die Prozessoren hinzugefügt. Neben dem Xeon W-3175X werden auch noch folgende Prozessoren unterstützt:

  • Xeon Platinum 8170 (26 Kerne, 2,1 GHz,165 W TDP, 35,75 MB L3-Cache)
  • Xeon Gold 6142 (16 Kerne, 2,6 GHz,150 W TDP, 22 MB L3-Cache)
  • Xeon Gold 6138 (20 Kerne, 2,0 GHz,125 W TDP, 27,5 MB L3-Cache)

Wem der Xeon W-3175X also zu günstig ist, kann auch zum Xeon Platinum 8170 greifen, der dann allerdings 7.395 Euro kostet. Ein Xeon Gold 6142 kostet 3.099 Euro und der Xeon Gold 6138 immerhin noch 2.805 Euro.

Erst vor wenigen Tagen hat Corsair einige Speicherkits für das Hexa-Channel-Speicherinterface dieser Prozessoren angekündigt. In Kapazitäten von 96 bis 192 GB und Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 MHz CL19 werden hier 3.199 Euro fällig. Was die Preise für den Prozessor und das Mainboard angeht, werden wir aber noch etwas abwarten müssen, um dies final beurteilen zu können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 10722
Bin mal gespannt, wann der erste User die CPU in der Signatur stehen hat. :coffee:
#16
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1974
Wie sehen Kühllösungen für solche Systeme aus?
#17
customavatars/avatar272312_1.gif
Registriert seit: 20.07.2017
Irgendwo hinter den blauen Bergen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2304
Bleibt nur industrielle Luftkühlung oder Wasser, wenn es nach der Meinung bestimmter Leute geht bestimmt auch noch gechillt :D
#18
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1689
bei 10k für cpu ram Board vollausbau sollte n chiller bei 0° minimum sein. im Winter heizt man damit n ganzes Stockwerk
#19
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 689
Zitat Chasaai;26807884
bei 10k für cpu ram Board vollausbau sollte n chiller bei 0° minimum sein. im Winter heizt man damit n ganzes Stockwerk


und ende jahr gibts vom stromversorger dann immer nen presentkorb :D
#20
customavatars/avatar217067_1.gif
Registriert seit: 12.02.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 871
Das schreit dev nach Höllenmaschine xxl
#21
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1585
Dann noch Quad Titan RTX drauf :D
#22
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1689
Zitat XTR³M³;26807895
und ende jahr gibts vom stromversorger dann immer nen presentkorb :D


nur in der Kombi mit n paar Vegas in dem custom loop. da kann man dann gleich Wärmepumpenstrom beantragen
#23
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
Kostet der 32er 2990w im Vergleich nicht nur 1350€?
#24
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17749
Schau doch in Preisvergleichen wie Geizhals nach, dort ist der beste Preis derzeit € 1763,12.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MSI Z390-A Pro im Kurztest - unterschätzt und überraschend gut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_Z390_A_PRO_004_LOGO

    In der Vergangenheit haben wir uns größtenteils an Oberklasse- und High-End-Mainboards mit Intels Z390-Chipsatz orientiert. Dabei existieren auch im niedrigen Preissegment einige Platinen, die keinesfalls schlecht zum Übertakten geeignet sein müssen. Aus diesem Grund widmen wir uns in diesem... [mehr]

  • X370-, B350- und A320-Chipsatz: Offenbar keine Unterstützung für...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Eine E-Mail an den Support von MSI sorgt seit gestern für einige Aufregung. In dieser Mail fragte Reddit-Nutzer master3553 nach der Kompatibilität seines X370 XPower Titanium mit den neuen Ryzen-Prozessoren der 3. Generation alias Ryzen-3000-Serie auf Basis der Zen-2-Architektur. Die... [mehr]

  • ASRock Rack X470D4U: Ryzen-Mainboard inklusive BMC und ECC-Support

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X470D4U_LOGO

    Gegenüber den großen Intel-Prozessoren der achten und neunten Core-Generation haben die AMD-Ryzen-CPUs einen kleinen Vorteil. Denn alle Ryzen-Prozessoren können mit dem ECC-Feature (Error Correction Code oder Error Correcting Code) umgehen, auch wenn dies durch AMD nicht garantiert... [mehr]

  • EVGA arbeitet an Workstation-Mainboard SR-3 Dark für LGA3647

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Die Kollegen von GamersNexus sind gerade auf Besuchstour in Taiwan und haben in dem Zuge auch das Overclocking-Lab von EVGA besucht. Dort konnten sie sich den Arbeitsplatz von Illya "TiN" Tsemenko und Vince "Kingpin" Lucido anschauen und haben dort auch einige Neuigkeiten zu den aktuellen und... [mehr]

  • ASRock Z390 nun auch als Steel Legend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_STEEL_LEGEND_LOGO

    Nachdem ASRock auf der CES in Las Vegas im Januar dieses Jahres seine neue Steel-Legend-Mainboard-Serie vorgestellt hatte und einige Zeit später zwei AMD-B450-Mainboards in dieser Reihe herausgebracht hat, veröffentlichte das Unternehmen aus Taiwan heute ein weiteres Mitglied der... [mehr]

  • Gigabyte stellt das C621 AORUS Extreme final vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-C621-AORUS-EXTREME

    Nachdem Gigabyte bereits mehrfach eine Vorschau auf das Mainboard gab, hat man das C621 AORUS Extreme nun offiziell vorgestellt und nennt in der Vorstellung auch die finalen technischen Daten. Gigabyte macht zunächst einmal offiziell, dass die erwähnte Platine auf der Computex 2018 von Intel zur... [mehr]