> > > > Kommentar: Das 1000-Euro-Mainboard von Gigabyte ist zu viel des Guten

Kommentar: Das 1000-Euro-Mainboard von Gigabyte ist zu viel des Guten

Veröffentlicht am: von

gigabyte z390 aorus xtreme waterforce logoWir leben inzwischen in einer Zeit, in der zahlreiche Hersteller neue Produkte zu immer höheren Preisen anbieten, sodass die Kaufkraft der Konsumenten ein ums andere Mal auf die Probe gestellt wird. Zuerst schossen die RAM-Preise in astronomische Höhen, gefolgt von Intels Prozessoren, bis hin zur aktuellen NVIDIA-RTX-Grafikkartenserie. Nun greift das Vorgehen scheinbar auf das Mainboard-Segment über: Gigabyte bietet mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce eine Mainstream-Platine für etwas über 1.000 Euro an.

Das Gigabyte Z390 AORUS Xtreme Waterforce wurde am 10. Dezember letzten Jahres offiziell angekündigt. Und auch wenn zu diesem Zeitpunkt noch kein Preis genannt wurde, konnte man natürlich davon ausgehen, dass dieser nicht niedrig ausfallen würde und deutlich oberhalb des regulären Z390 AORUS Xtreme liegen würde. Mit knapp über 1.000 Euro ist das Gigabyte Z390 AORUS Xtreme Waterforce nun in unserem Preisvergleich gelistet. Interessant ist an dieser Stelle, inwiefern sich das Waterforce-Modell im Detail vom regulären Modell unterscheidet, das dagegen ab "schlanken" 525 Euro zu haben ist.

Beide Modelle sind im E-ATX-Format gefertigt und bieten eine (fast) identische Ausstattung, die ohne Frage luxuriös ausfällt. Damit sind natürlich nicht die vier DDR4-DIMM-Speicherbänke für maximal 128 GB RAM gemeint und auch nicht die sechs nativen SATA-6GBit/s-Ports gemeint, sondern viel mehr Features wie Thunderbolt 3.0 und auch der 10-GBit/s-LAN-Controller von Aquantia, wobei gerade Letzterer bei einem Minimumpreis von 500 Euro einfach erwartet werden kann.

Was die beiden Mainboards ganz klar unterscheidet ist der beim Z390 AORUS Xtreme Waterforce verbaute Monoblock, der den VRM-Bereich, den LGA1151v2-Prozessor und den Chipsatz kühlen soll. Gigabyte spricht mit dem Modell also ganz klar die absoluten Enthusiasten an, die dafür allerdings ganz tief in die Tasche greifen müssen. Und damit sind wir bereits beim Hauptkritikpunkt. Der Monoblock wurde mit einem saftigen Aufpreis von satten 524 Euro berechnet, wenn man jeweils den günstigsten Preis berücksichtigt. Ja, Monoblöcke sind nicht günstig, aber über 500 Euro sind dann doch etwas zu viel des Guten.

Generell greift hier auch der Ansatz "Design for all cores 5 GHz+" nicht, denn es wird definitiv kein Mainboard für 1.000 Euro oder auch 500 Euro benötigt, um den Prozessor mit 5 GHz zu betreiben. Auch unterhalb dieser hohen Preisregionen gibt es genügend potente Platinen, die über ausreichend Leistungsreserven verfügen. Erschwerend kommt hinzu, dass es größtenteils vom Prozessor abhängig ist, wie weit sich dieser übertakten lässt, da eben jeder Prozessor ein Unikat ist und sich beim Overclocking anders verhält.

Die hohe Preisdifferenz zwischen dem Gigabyte Z390 AORUS Xtreme und dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce können wir uns einzig dadurch erklären, dass Gigabyte, genau wie andere Unternehmen, die maximale Zahlungsbereitschaft der Konsumenten ausloten möchte, um somit mehr Profit herauszuholen. Es ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass Gigabyte viele Stückzahlen vom Z390 AORUS Xtreme Waterforce verkaufen wird. Als echter Eye-Catcher wird das Board aber sicher den ein oder anderen Käufer finden - auch da sind wir uns sicher.

Social Links

Kommentare (49)

#40
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2971
Finde ich gut so. Wenn schon für normale Gamingnotebook abartige Preise bezahlt werden sollen, dann dürfen die normalen PC-Komponenten nicht fehlen!
#41
customavatars/avatar39543_1.gif
Registriert seit: 01.05.2006
die strassse weiter bei der kreuzung links dann die zweite rechts
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
gibt es schon tests von dem board?

das ganze geblubber um das board (und vorallem wegen dessen preis) geht mir langsam auf den sack. Wer will und kann soll sichs kaufen wer nicht dann halt nicht und fertig.(andere kaufen dann halt irgendwelche luxusautos oder tunen ihr auto bis zum umfallen, oder sonstige elektronik,mode oder essen ein vergoldetes steak und verbraten da ihr geld)

oder ganz einfach ausgedrückt:Is mir egal Vollversion (2 neue Strophen) - Kazim Akboga - YouTube
#42
Registriert seit: 01.12.2007

Bootsmann
Beiträge: 533
Wieso regt sich denn jeder über den Preis auf? Solange es Mainboards mit mehr als genügend Leistung weiterhin für n hunderter gibt, kann das Teil doch auch 10K kosten.
#43
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1274
Ich rege mich nicht über den Preis auf, würde ich zwar für ein solches Motherboard niemals zahlen, aber ist mir auch grundsätzlich egal.

Der Monoblock sieht einfach scheiße aus. Ja ist Geschmackssache, aber wenn ich das vergleiche mit einzelnen VRM/Chipsatz und CPU Kühlern die es noch bei X99 für einige Boards gab ist das einfach optisch ein Rückschritt mMn. Schönster Monoblock immer noch fürs Maximus 6/7 Impact von EK: EK-FB M6I Acryl/Nickel

Schon den Monoblock auf dem Maximus Extreme IX fand ich ziemlich hässlich. Wieso WaKü und Acrylteile wenn ich vom echten Kühler eh nichts sehe?
#44
customavatars/avatar290227_1.gif
Registriert seit: 01.12.2018

Obergefreiter
Beiträge: 81
Zitat HWL News Bot;26779432
Wir leben inzwischen in einer Zeit, in der zahlreiche Hersteller neue Produkte zu immer höheren Preisen anbieten, sodass die Kaufkraft der Konsumenten ein ums andere Mal auf die Probe gestellt wird.


Genau deswegen wird es in einer Woche eine PS4 und kein neu Aufbau meines PC

Ich kann es und will es mir nicht mehr leisten :haha:
#45
Registriert seit: 15.06.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2124
Wieso regen sich so viele auf. nvidia hat es mit der RTX Serie vorgemacht, da war es absehbar das andere Hersteller nachziehen. Egal mit was für einem Produkt. Und die 2080Ti wird auch gekauft. Ist ja nicht so als wäre es ein Ladenhüter.
#46
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10130
Warum gibt es das Brett nicht auch mit AMD Chipsatz?
#47
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17239
doodly, die 2080Ti bietet aber auch mehr Leistung und eben nicht nur eine andere Optik als billigere Karten. Diese Board bietet aber nichts besonderes, den 10-GBit/s-LAN-Controller von Aquantia findet man auch auf anderen S.1151v2 Boards oder kann ihn für unter 100€ nachrüsten. Da wäre mir ein Supermicro C9Z390-PGW mit seinem PLX PCIe Lane Switch lieber und es kostet keine 400€ und hat auch einen "Aquantia® AQC107 10 Gbit LAN port". Außerdem scheint es nicht wie ein Kinderkarussell zu leuchten, die I/O Blende hinten zu beleuchten, macht ja durchaus noch Sinn, da muss ich bei meinem Rechner immer mal wieder mit der Taschenlampe nach dem richtigen Port suchen, da die Ecke wo er steht recht dunkel ist.
#48
customavatars/avatar33742_1.gif
Registriert seit: 19.01.2006
Heilbronn / Györ
Leutnant zur See
Beiträge: 1139
Zitat BenGun_;26783667
Der Preis sei mal dahin gestellt.
ABER so ein Aufriss für nichtmal die High End Platform?
Wenn es wenigstens x299 oder noch besser dieses neue Intel 28kerne Ding gewesen wäre.


Haha, das war auch mein erster Gedanke... :lol:

"1151 v2" WTF :vrizz:

Wenns keiner kauft würde man es nicht auf den Markt werfen, so who cares?
#49
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4892
Zitat Holzmann;26787345
Warum gibt es das Brett nicht auch mit AMD Chipsatz?


Weil AMD Käufer preisbewusster sind als Intel Käufer? Weil AMD Boards seit Generationen (bis X3/470) im Vergleich zum Intel Pendant scheiße aussehen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: