> > > > CES 2019: EVGA zeigt das Z390 Dark in auffallender Optik

CES 2019: EVGA zeigt das Z390 Dark in auffallender Optik

Veröffentlicht am: von

evgaAuf der Consumer Electronics Show haben wir auch EVGA einen Besuch abgestattet und konnten mit dem Z390 Dark die neueste Kreation der US-Amerikaner begutachten. Die Platine wurde im E-ATX-Format designed und sticht gerade optisch sofort ins Auge. EVGA verwendet ein schwarzes PCB mit ebenfalls schwarzen Zusatzelementen mit einigen goldenen Akzenten. Besonders auffallend ist der große VRM-Kühler.

Anhand der lediglich zwei DDR4-UDIMM-Slots wird ersichtlich, dass Overclocking beim Z390 Dark ein großes Thema ist. Dies zeigt sich auch bei der Phasen-Anzahl von satten 16 Stück (12x VCore, 1x VSA, 1x VCCIO, 2x VGT), die den LGA1151v2-Prozessor im um 90 Grad gedrehten Sockel anfeuern sowie bei den zwei 8-Pin-Stromanschlüssen, die genau wie der 24-Pin-Hauptanschluss um 90 Grad angewinkelt wurden. Mit an Bord sind zwei Debug-LEDs, mehrere Status-LEDs, einige Spannungsmesspunkte, ein vertikaler USB-Port und neben weiteren Buttons ein Power- und Reset-Taster.

Mit dem USB-Port kann das BIOS wahlweise auch ohne installiertem Prozessor aktualisiert werden. Oberhalb der beiden RAM-Steckplätze sehen wir außerdem zwei SATA-Power-Buchsen und in der Nähe der beiden 8-Pin-Anschlüsse zwei Switches und fünf DIP-Schalter. Mit dem großen Switch lässt sich zwischen den drei BIOS-ROMs umschalten, mit dem Kleinen kann der Slow-Mode aktiviert werden, wenn Stickstoffkühlung zum Einsatz kommt.

Die weitere Ausstattung besteht aus drei mechanischen PCIe-3.0-x16-Steckplätzen und einem PCIe-3.0-x4-Slot für Erweiterungskarten, achtmal SATA 6GBit/s, einmal U.2 und zweimal M.2 M-Key für Storage-Geräte. Wird eine Multi-GPU-Konfiguration genutzt, dient ein 6-Pin-PCIe-Stromanschluss zur verbesserten, elektrischen Stabilisierung.

Am I/O-Panel wurden neben zwei USB-3.1-Gen1-Typ-A-Ports satte sechs USB-3.1-Gen2-Schnittstellen untergebracht. Hierzu bedient sich EVGA zusätzlich an einem ASMedia-ASM3142-Controller. Des Weiteren wurden eine PS/2-Schnittstelle, ein Intel-Wireless-AC-9560-CNVi-Modul, zwei Gigabit-LAN-Ports (Intel), einem Mini-DisplayPort-Grafikausgang sowie die obligatorischen Audioanschlüsse verbaut. Mit dem CMOS-Clear-Button kann das BIOS komfortabel zurückgesetzt werden. Intern befinden sich dann aber noch jeweils ein USB-3.1-Gen1- und USB-3.1-Gen2- und dazu zwei USB-2.0-Frontheader.

Der Onboard-Sound besteht aus Creatives Sound-Core3D-Prozessor und vier Audio-Kondensatoren und bilden zusammen das EVGA-NU-Audio-Feature. Das EVGA Z390 Dark ist im eigenen US-Shop für 499,99 US-Dollar (ohne Steuern) gelistet, sodass also auch der Preis hierzulande gut abgeschätzt werden kann und bei über 500 Euro liegen dürfte. Zur Verfügbarkeit in Deutschland hat uns EVGA keine Informationen genannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33461
Edit: Offenbar bin ich blind. Der Mini DP reicht mir :D
#2
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26435
Wenigstens ein Displayport hätte es sein dürfen, andererseits wer nutzt schon iGPU mit so einem Board.

Was mich auch bissi nervt, auch an meinem EVGA X299 Dark, die Audiobuchsen hätten schon auch vergoldet sein dürfen. :fresse:
#3
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13587
Mini-DisplayPort ist vorhanden :wink:
#4
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33461
Zitat FM4E;26737774
Mini-DisplayPort ist vorhanden :wink:

Den hab ich tatsächlich übersehen... muss wohl mal zum Augenarzt^^
#5
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26435
Jojo, man wird halt nicht jünger. Vierauge lässt grüßen. ;)

Ein User aus dem Hardwareluxx-Forum hat das Board bereits, paar Fotos hat er auch eingestellt.

[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1151 (Coffee Lake) Laberthread - Seite 1104
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Inklusive Thunderbolt 3.0: Gigabyte Z390 Designare im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_DESIGNARE_004_LOGO

    In Zeiten der dominanten Gaming-Produkte gehören die klassischen Mainboards mit gehobener Ausstattung zu den Exoten, was vor allem die Anwender älteren Semesters vermissen. In seltenen Fällen kommt es dann aber doch vor, dass sich ein Mainboard-Hersteller erbarmt und ein Exoten-Modell auf die... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • ASUS Prime X299-Deluxe II mit verbesserter Kühlung erschienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    ASUS hat mit dem Prime X299-Deluxe II eine veränderte Version des bereits bekannten Mainboards in den Handel gebracht. Die Hautplatine hat im Gegensatz zum Prime X299-Deluxe einen verbesserten Kühlkörper für die Spannungsversorgung vorzuweisen. Durch die verbesserte Kühlung der... [mehr]

  • ASRock: Zwei Micro-STX-Mainboards und neue Steel-Legend-Platinen vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

    Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas hat ASRock nicht nur den DeskMini-A300-PC vorgestellt, sondern hatte außerdem ein paar neue Mainboards mit im Gepäck, die wir uns vor Ort anschauen durften. Neben dem Z390M-STX-MXM und dem A300M-STX handelt es sich um zwei neue... [mehr]

  • Supermicro C9Z390-PGW: Sockel 1151 mit PCIe-Bridge oder ohne?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERMICRO-PEX8747

    Auch wenn Multi-GPU-Lösungen im Endkunden-Bereich immer weiter in den Hintergrund rücken, so ist der ein oder andere noch immer bereit, sich ein entsprechendes System zusammenzustellen. Dabei stellt sich die Frage nach dem richtigen Unterbau und hier sind für viele die zur Verfügung stehenden... [mehr]

  • Das sind die Tester für die fünf AORUS-Z390-Mainboards

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS

    Anfang November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit AORUS zu bewerben. Gesucht wurden fünf Tester für ein top-aktuelles Mainboard mit Z390-Chipsatz von Intel. Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Tester... [mehr]