> > > > ASRock zeigt drei weitere Gemini-Lake-Mainboards

ASRock zeigt drei weitere Gemini-Lake-Mainboards

Veröffentlicht am: von

asrock logoASRock hat gleich drei neue Mainboards mit Prozessor auf Basis der Gemini-Lake-Architektur von Intel in sein Sortiment aufgenommen. Neben den beiden Mini-ITX-Modellen J4105M und J4005M listet der Hersteller auch das ITX-Modell J4005B-ITX auf seiner Webseite.

Das J4105M und J4005M sind vom Aufbau komplett identisch. Beide Platinen kommen mit dem gleichen Design daher, werden jedoch mit unterschiedlichen Prozessoren bestückt. Während das J4105M mit dem Quad-Core-Prozessor J4105 mit bis zu 2,5 GHz ausgestattet ist, wird das J4005M lediglich auf die Dual-Core-Variante J4005 mit bis zu 2,7 GHz zurückgreifen können. Bei beiden Modellen ist die verlötete CPU mit einem passiven Kühler bestückt.

Bei der weiteren Ausstattung stehen dem Nutzer zwei DDR4-Slots mit bis zu 2.400 MHz  sowie einen PCI-Express-2.0-x16-Steckplatz für eine Grafikkarte zur Verfügung. Für Laufwerke werden zwei SATA-Buchsen mit bis zu 6 GB/s bereitstehen. Um den Sound kümmert sich ein 8-Kanal-Audiochip von Realtek und für die Konnektivität sorgt neben einem WLAN-Modul auch Gigabit-Ethernet. Als Anschlüsse stehen neben D-Sub auch HDMI bereit. Ebenfalls genannt werden vier USB-3.1-Gen1-Anschlüsse sowie drei USB-2.0-Buchsen.

Das J4005B-ITX hingegen wird mit noch kompakteren Abmessungen in den Handel geschickt. Hier verbaut ASRock den J4005 mit seinen zwei Rechenkernen und bis zu 2,7 GHz. Bei diesem Modell kann lediglich DDR4-SO-DIMM verbaut werden. Die maximale Geschwindigkeit wird jedoch auch bei diesem Modell mit bis zu 2.400 MHz angegeben.  

Zur weiteren Ausstattung zählen neben einem PCI-Express-2.0-x16-Slot auch wieder zwei SATA-Ports mit bis zu 6 GB/s. Auch 8-Kanal-Audio wird zur Verfügung stehen. Zudem nennt das Datenblatt Gigabit-Ethernet. Bei den Anschlüssen kann der Nutzer auf D-Sub, HDMI und sogar einen Parallel-Port zurückgreifen. Zudem werden fünf USB-3.1-Gen1-Ports genannt. 

Zu allen drei Modellen auf Basis von Gemini-Lake hat ASRock keine Angaben bezüglich eines Preises oder Termins gemacht. Da der Hersteller die Mainboards jedoch schon auf der Webseite listet, dürfte eine Verfügbarkeit bald gegeben sein.