> > > > MSI bringt B350M und A320M Pro-VD in microATX für RYZEN

MSI bringt B350M und A320M Pro-VD in microATX für RYZEN

Veröffentlicht am: von

msi

MSI hat mit dem B350M und A320M Pro-VD zwei neue Mainboards für die RYZEN-Plattform von AMD angekündigt. Die beiden Hauptplatinen werden als Einsteigermodelle in den Handel kommen und auf den kleinen microATX-Formfaktor setzen. Beide Platinen gehen mit dem AM4-Sockel an den Start und bieten jeweils zwei DDR4-Steckplätze für den Arbeitsspeicher. Der Prozessor wird über sechs Phasen mit Strom versorgt und bei dem B350M kann der Nutzer zudem die CPU etwas übertakten. Auf diese Möglichkeit muss beim kleineren Bruder A320M hingegen verzichtet werden.

Bei den Erweiterungskarten bieten beide Platinen neben einer PCI-Express-3.0-Schnittstelle auch die Möglichkeit eine schnelle SSD über den M.2-Port in das System zu integrieren. Auch auf zwei PCI-Express-x1-Steckplätze muss nicht verzichtet werden. Für Laufwerke verlötet MSI darüber hinaus noch vier SATA-III-Ports.

Als Anschlüsse findet der Käufer rückseitig sechs USB-Buchsen, Ein- sowie Ausgänge für Audio und auch einen DVI-Anschluss. Für die Konnektivität sorgt eine LAN-Schnittstelle - auf WLAN muss hingegen verzichtet werden.

MSI hat zu den beiden Platinen B350M und A320M Pro-VD derzeit noch keine Angaben zum Preis gemacht und auch ein Termin fehlt derzeit noch. Aufgrund der Ausstattung dürften beide Modelle allerdings eher in der unteren Preisregion angesiedelt sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Oberbootsmann
Beiträge: 865
Ich finde das es schon genug günstige Boards gibt, würde mich freuen wenn mal ein paar "High-End" Boards in kleinem Format den weg in die Regale finden.
#2
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16344
Zitat Sologu;25637816
Ich finde das es schon genug günstige Boards gibt, würde mich freuen wenn mal ein paar "High-End" Boards in kleinem Format den weg in die Regale finden.


+1

Mein In Win 8.O.S.S. würde sich auch über eine Hand voll X370er mATX-Boards für's nächste Update freuen, aber bisher gibt es leider genau eines von Biostar. Und da ist mir die Ausstattung zu mager, gerade bezogen auf den Soundchip (und für eine zusätzliche Soundkarte habe ich schlicht und ergreifend kaum bis gar keinen Platz :fresse: ).
#3
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1286
Die Soundkarte muss nicht zwingend intern sein ;) Es gibt z.B. die Creative Soundblaster E5.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]