> > > > MSI zeigt zwei AM4-Mainboards für AMDs Ryzen

MSI zeigt zwei AM4-Mainboards für AMDs Ryzen

Veröffentlicht am: von

msi 2016MSI nutzt die aktuell stattfindende CES 2017, um gleich zwei neue Mainboards mit Sockel AM4 auszustellen. Beide Modelle sind für die neue Plattform Ryzen von AMD entwickelt worden. Neben dem X370 XPower Gaming Titanium zeigt man auch das B350 Tomahawk.

Das X370 XPower Gaming Titanium wird laut Datenblatt DDR4 im Dual-Channel-Betrieb und maximal 2.667 MHz unterstützen. Für Erweiterungskarten stehen insgesamt drei PCI-Express-3.0-x16-Steckplätze zur Verfügung. Außerdem bietet die Platine zwei M.2- sowie einen U.2-Slot, um zum Beispiel schnelle SSDs in das System zu integrieren. Darüber hinaus werden dreimal USB 3.1 Gen2 vom Type-A und Type-C zur Verfügung stehen.

Das B350 Tomahawk wird lediglich zwei PCI-Express-3.0-x16-Slots zur Verfügung stellen. Für den Arbeitsspeicher stehen auch bei diesem Modell insgesamt vier DDR4-Bänke bereit und auch diese werden im Dual-Channel-Betrieb arbeiten können. Für eine schnelle SSD steht allerdings nur einziger M.2-Steckplatz bereit. Dieser kann laut Hersteller mit maximal 32 Gb/s betrieben werden. Auf USB 3.1 Gen2 muss der Käufer auch bei diesem Modell nicht verzichten.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit hat MSI noch nicht gemacht. Die Ryzen-Prozessoren sollen auch erst im Laufe des ersten Quartals erscheinen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 23.10.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 487
Matt Schwarz, schön Clean, keine Puff-Leuchten - hoffentlich jibbet sowat! :vrizz:
Nen Schönes Asus Sabertooth mit wie üblich ECC Support
#14
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 640
Find die neuen Z270/H270 boards für intel deutlich besser. Auch wenn der Preis wahrscheinlich 100-150 Euro Teurer ist im Schnitt als die Amd boards.
#15
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1402
Da sollten sie auch deutlich besser sein, die Preise für die Z270 Boards sind einfach nur eine Frechheit im Vergleich zu den Z170ern.
#16
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31269
Zitat Nebuko;25201305
Also was haben wir hier zwei ATX Boards von MSI etwas mager wenn man dies mit dem Kaby Lake Aufgebot vergleicht.

Du vergleichst das Kaby Launch Event mit einer schlichten Preview für AM4. Natürlich wird da noch nicht alles gezeigt.

Zitat unl34shed;25201617
Gibt noch ein paar mehr boards: 16 kommende AM4-Mainboards von ASRock bis MSI | Planet 3DNow!

Oder direkt bei uns im Forum --> http://www.hardwareluxx.de/community/f12/ubersicht-amd-am4-mainboards-news-specs-reviews-bilder-alle-plattformen-1135676.html

Zitat underclocker2k4;25201624
Das X370 von MSI hat auch keine Anschlüsse für Displays.

Das MSI X370 XPower Gaming Titanium besitzt sehr wohl einen DisplayPort und einen HDMI Ausgang! ;)
#17
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7576
Auch Gigabyte hat da bissel was gezeigt :)
https://www.youtube.com/watch?v=l9gmgOuxN8k
#18
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1922
Notebook X370
Mainboard X370

Die ganzen Bezeichnungen scheinen bei MSI wohl niemanden zu interessieren. :fresse:
#19
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 473
Ist das jetzt eigentlich schon fix, dass die AM4 Mainboards nur 4 RAM-Slots haben?
#20
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 8980
Jupp. Zwei bis vier RAM-Slots, weil nur DualChannel.

Ich für meinen Teil warte auf die ITX-Platinen. Da darf dann ruhig erstmal BristolRidge drauf. RavenRidge dauert noch bis 2018. Auf jeden Fall besser als der Intel-Mist. Kein natives HDMI2.0, bescheidene Treiber. Wie soll man da einen besonders sparsamen [email protected] hinbekommen? :rolleyes:
#21
customavatars/avatar5174_1.gif
Registriert seit: 24.03.2003
Essen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5219
Gibt es eigentlich auch noch Mainboards die "normal" aussehen? Ich meine, ohne diese Pseudo-Modding-Gamer-Military Look?
Ich finds echt einfach nur noch albern, wie da der markt generiert und bedient wird.
#22
Registriert seit: 31.12.2016

Matrose
Beiträge: 10
@mrcs: Schau dich mal bei Supermicro um, da gibt es zumindest auch im sog. Comsumer-Bereich noch das ein oder andere Mainboard im klassischen Grünton... z.B.:Supermicro X11SSQ bulk Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Ob das von der Ausstattung her deinen Ansprüchen genügt, weiß ich natürlich nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]

Intel Z370: ASUS stellte auf einem Event die Mainboards für Coffee Lake-S vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_Z370_MAINBOARD_EVENT_LOGO

Dass ASUS in Düsseldorf ein Event zu den neuen Z370-Mainboards ausgerichtet hat, ist nicht verwunderlich, denn bald soll es endlich offiziell mit der Coffee-Lake-S-Plattform losgehen. Wir waren vor Ort und haben uns neben den neuen Platinen außerdem die neuen Features angesehen und wollen... [mehr]