1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. AM4-Kühlerdemontage: Rahmen soll das Herausziehen des Prozessors verhindern

AM4-Kühlerdemontage: Rahmen soll das Herausziehen des Prozessors verhindern

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Wer schon einmal einen Kühler auf einem Ryzen-Prozessor tauschen wollte und dabei die Adhäsion zwischen Wärmeleitpaste, Kühler und Heatspreader überwinden musste, der wird das Problem kennen, dass trotz geschlossener Sockelverriegelung häufig auch der Prozessor aus seinem Sockel gerissen wird.

Zieht man dabei den Kühler senkrecht nach oben und stößt mit der Unterseite des Kühlers, an dem der Prozessor hängt, nirgendwo an, dann sind meist auch keine Schäden zu befürchten. Es kann aber schnell dazu kommen, dass einer der Pins am Ryzen-Prozessor verbogen ist. Die LGA-Prozessoren von Intel haben keine Pins, dafür ist der Sockel wesentlich komplexer und auch hier kann es zu Schäden kommen, wenn beispielsweise der Prozessor in den Sockel fällt. Die Support-Foren sind in beiden Fällen gefüllt mit Nutzern, die sich wahlweise den Sockel oder die Pins am Prozessor verbogen haben.

Ein von ProArtist angebotener, IFE2 getaufter Sockel-Rahmen, soll in Zukunft verhindern, dass der Prozessor gemeinsam mit dem Kühler aus dem Sockel gezogen werden kann. Der Sockel-Rahmen wird an den bestehenden Löchern montiert und umschließt den Heatspreader des Ryzen-Prozessors.

Wird der Kühler entfernt und der Prozessor wird aus dem Sockel gezogen, hält der Sockel-Rahmen den Prozessor im Sockel, da der Rahmen das PCB des CPU-Packages blockiert. Das IFE2-Bracket ermöglicht die Montage des Kühlers über die zur Verfügung stehenden Löcher. Laut Twitter-Nutzer @momomo_us bieten Noctua und Thermaltake entsprechend kompatible Kühler an – derzeit allerdings nur in China.

Ob der Sockel-Rahmen auch hierzulande angeboten werden wird bleibt ebenso unklar wie die Frage nach den Kühlern, die dazu kompatibel sind. Die Höhe des Kühlers spielt aufgrund der zusätzlichen Höhe, die der Rahmen hinzugefügt, eine entscheidende Rolle.

Ansonsten stellt sich natürlich die Frage, wie oft der Kühler getauscht wird und wie oft der daran klebende Prozessor damit zum Problem wird. Einige Tricks können helfen, dies zu verhindern. So klebt der Prozessor meist nicht so sehr, wenn er und damit die Wärmeleitpaste noch warm ist. Außerdem hilft eine leichte Drehung des Kühlers, wenn dieser noch auf dem Prozessor aufliegt. Auch dies hilft das Aneinanderhaften zu verhindern.