> > > > Der Enermax D.F. Storm ist ein Hochgeschwindigkeitslüfter für den Extremeinsatz

Der Enermax D.F. Storm ist ein Hochgeschwindigkeitslüfter für den Extremeinsatz

Veröffentlicht am: von

enermaxNicht jedem PC-Nutzer geht es um eine möglichst geringe Lautstärke. Mitunter ist auch einfach nur maximale Kühlleistung gefragt. Die verspricht Enermax mit dem neuen Hochgeschwindigkeistslüfter D.F. Storm.

Vorerst kommt mit dem Modell UCDFS12P ein 120-mm-Modell auf den Markt. Enermax beschreibt es als "Industrial Grade High Speed Fan". Recht industriell wirkt bereits das schlichte, schwarze Design des Lüfters. Und auch "High Speed" kann der D.F. Storm-Lüfter durchaus bieten. Schon seine Minimaldrehzahl wird mit 1.500 U/min angegeben. Die Maximaldrehzahl liegt mit 3.500 U/min aber noch einmal in ganz anderen Sphären. In Kombination mit den Storm-Flow-Lüfterblättern sorgt diese enorme Drehzahl für einen Volumenstrom von bis zu 263,48 m³/h. Den statischen Druck gibt Enermax mit bis zu 11,131 mmH20 an. Enermax selbst sieht den D.F. Storm vor allem als CPU- oder Radiatorlüfter für den Extremeinsatz - beispielsweise in Overclocking-Systemen.

Verschiedene Maßnahmen wie die Lüfterblattform, ein Twister-Lager der zweiten Generation und Antivibratiosgummis sollen für eine gewisse Laufruhe sorgen. Einen wirklichen Silentbetrieb wird man sich vom D.F. Storm aber nicht erwarten dürfen. Daran dürfte auch die Adjustable Peak Speed Funktion wenig ändern. Über einen Schalter kann zwar der Drehzahlbereich angepasst werden: Nur im Turbo-Modus werden die vollen 3.500 U/min erreicht. Der Overclock-Modus reduziert die Maximaldrehzahl auf 2.800 U/min und der Performance-Modus auf 2.200 U/min. Die Minimaldrehzahl bleibt aber immer konstant bei den relativ hohen 1.500 U/min.

Bei einem so schnelldrehenden Lüfter wird auch die Leistungsaufnahme zum Thema. Enermax gibt sie mit bis zu 13,2 Watt an. Durch den Performance Modus kann der Verbrauch aber zumindest einfach auf 4,8 Watt gesenkt werden.

Enermax gibt für den extremen D.F. Storm (UCDFS12P) eine UVP von 32,49 Euro an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Kackbratze
Beiträge: 30183
jemand der high oc plant hat ne wakü und mit sicherheit keinen düsenjet im rechner.
#2
Registriert seit: 13.12.2008

Gefreiter
Beiträge: 55
Naja, gibt ja leute die haben ihre Radiatoren im Keller, Dachboden oder Nebenraum...da passt es doch super.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4900
Ich habe so ein Monster von Scythe mit noch mehr Geschwindigkeit. Absolut cool sind solche Lüfter, aber man muss die fest montieren, ansonsten heben die von alleine zum Rundflug ab, und das ist erst gemeint.;)
#4
customavatars/avatar38302_1.gif
Registriert seit: 08.04.2006
Staatsfeind!
Leutnant zur See
Beiträge: 1081
Zitat Scrush;25691198
jemand der high oc plant hat ne wakü und mit sicherheit keinen düsenjet im rechner.


haha :haha: :haha:

hab mich extra eingeloggt um das zu kommentieren :haha:
#5
customavatars/avatar217861_1.gif
Registriert seit: 02.03.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2716
Zitat Crusader007;25691219
Naja, gibt ja leute die haben ihre Radiatoren im Keller, Dachboden oder Nebenraum...da passt es doch super.


Die Leute benutzen 230V Lüfter, z.B. von Papst da weißte dann was Druck ist ;)
#6
customavatars/avatar49234_1.gif
Registriert seit: 12.10.2006
Leizig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Kinderkacke, wer wirklich dampf will, der schnall sich sowas vor seinen Kühler/Radiator: Testlauf DS-94-HST- DSM6745-700 14S CNHL 6200 mAh 30C - YouTube :D
#7
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Hübsches Ding, für DIY Lötrauchabzugsanlagen perfekt :D

Wobei, der 140er 3000RPM Noctua ist auch nicht von schlechten Eltern.
#8
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7998
Zitat StillPad;25692175
Die Leute benutzen 230V Lüfter, z.B. von Papst da weißte dann was Druck ist ;)


Ich wollte schon sagen. Laute Industrielüfter gibts doch zur Genüge. Sogar mit 12V.
#9
customavatars/avatar178670_1.gif
Registriert seit: 20.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4358
Da fällt mir gerade das ein PCGH in Gefahr :bigok: alles andere ist Kinderkram :banana:
#10
customavatars/avatar217861_1.gif
Registriert seit: 02.03.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2716
Zitat GorgTech;25692724
Hübsches Ding, für DIY Lötrauchabzugsanlagen perfekt :D

Wobei, der 140er 3000RPM Noctua ist auch nicht von schlechten Eltern.


Wie jetzt? Nase drüber und einmal tief atmen :D
Sowas inhaliert man weg ;)

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Moo Rhy;25693412
Ich wollte schon sagen. Laute Industrielüfter gibts doch zur Genüge. Sogar mit 12V.


Ja hat mein Kollege damals um 2003 für sein Wasserkühlungs Wärmetauscher gemacht.

Radiator aufen unisolierten Dachboden. 2 Schaltschrank Lüfter dran die mit 230V laufen und somit ein Intel P4 bei -5° unter Volllast im Winter :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]