> > > > Cryorig Taku: Monitor-Stand und ITX-Case mit Holzfüßen

Cryorig Taku: Monitor-Stand und ITX-Case mit Holzfüßen

Veröffentlicht am: von

cryorig-takoDas ITX-Gehäuse nimmt neben einem ITX-Mainboard auch ein SFX-Netzteil auf. Zudem kann der Nutzer ein 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke installieren. Auch für die Grafikkarte wurde der entsprechende Platz vorgesehen. Als Anschlüsse stehen neben zwei USB-3.0-Ports auch Audio-Schnittstellen zur Verfügung. Außerdem verfügt das System über eine kleine Aussparung, wodurch beispielsweise ein Ladekabel für das Smartphone hindurchgeführt werden kann.

Aufgrund der Holzfüße kann bei Nichtnutzung des Systems die Tastatur einfach unter das ITX-Gehäuse geschoben werden. Dadurch gewinnt der Anwender nochmals mehr Platz auf dem Schreibtisch. Damit das System nicht überhitzt, installiert Cryorig bereits einen 92-mm-Lüfter im Gehäuse. Dieser sorgt für die nötige Luftbewegung innerhalb des Gehäuses.

Das Gehäuse wird bei den Abmessungen von 142 x 570 x 310 mm ein Gewicht von 5,3 kg auf die Waage bringen. Das maximale Gewicht des verwendeten Monitors gibt der Hersteller mit 15 kg an. 

Cryoring hat das Projekt über Kickstarter finanziert. Bereits im Mai hatten wir erstmal davon berichtet. Die Auslieferung für die USA, Japan und Taiwan soll nun ab Dezember starten. Weitere Märkte sollen in der ersten Hälfte 2018 folgen. Der Preis wird auf 299 US-Dollar beziffert. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 173
Es wird trotz der fehlgeschlagenen Kampagne produziert?
#2
customavatars/avatar16015_1.gif
Registriert seit: 05.12.2004
Saarland
Oberbootsmann
Beiträge: 773
Gefällt mir, aber der Preis ist mir etwas zu hoch. 299€ wäre mir der Spass nicht wert.
#3
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 21984
Das Case in sich ist ja cool, aber die Füße sind so 1970, ...

Interessant wäre noch, ob man auch mATX mit verkleinerter Platine, also sowas wie ein AM1B-M, Asrocks H110m-HDV R3 rein bekommt.
Für nen Gaming-PC wäre mir das sowieso zu klein, aber für nen Office-Rechner?

naja, der Preis ist trotzdem uninteressant, so etwa 20% davon wäre Marktgerecht gewesen ;)
#4
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1431
300€? warum dann nicht gleich umgekehrt als VESA Aufsatz zum HintermMonitorverstecken?
#5
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4699
Oh Gott, wie lange warte ich schon auf dieses Gehäuse, nun hab ich es schon fast vergessen und plötzlich ist es da... naja mal schauen wie sich der Preis entwickelt, jetzt kann ich auch noch ein Jahr länger warten ...
#6
customavatars/avatar273161_1.gif
Registriert seit: 13.08.2017

Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Ja und in einem Jahr gibt es etwas besseres ! Also warten...
#7
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6546
Öhm.. Ich mag normalerweise Riesige Doppel-Sockel-Systeme, aber das Case.. Ich Kalkuliere mal. :bigok:
#8
customavatars/avatar125014_1.gif
Registriert seit: 12.12.2009
Wismar / McPomm
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 490
bisel teuer... aber wunderschön!
#9
Registriert seit: 30.04.2013
Wien
Hauptgefreiter
Beiträge: 198
cool so eine revolutionäre Erfindung könnte man Desktop PC nennen:
[ATTACH=CONFIG]417109[/ATTACH]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle ZBOX-Systeme in 10 Blockbuster-Spielen getestet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_ROUNDUP2018-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC Im Dezember veröffentlichten wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und Sapphire zwei umfangreiche Round-Up-Artikel, in denen wir nahezu jedes aktuelle Grafikkarten-Modell mit den neuesten Blockbuster-Spielen testeten. Gleiches wollen wir nun mit einer Auswahl an aktuellen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_MITTELKLASSE-TEASER

    Vorgestern veröffentlichten wir den ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides. Darin machten wir einen Bauvorschlag für einen Gaming-PC im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Im heutigen zweiten Teil verdoppeln wir das Budget auf rund 1.600 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere... [mehr]

  • Corsair One i160 im Test: High-End-Gaming mit Turing und Core i9 perfektioniert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE

    Im März 2017 wagte Corsair den Einstieg in den hart umkämpften Markt der Komplettsysteme und setzte sich vor allem dank eines kompakten Tower-Gehäuses, potenter High-End-Hardware und einer leistungsstarken und zugleich leisen Kühlung von der Konkurrenz ab. Wir zückten damals nicht ohne... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 800-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_EINSTEIGER-TEASER

    Es hat fast schon Tradition: Bereits zum vierten Mal in Jahresfolge veröffentlichen wir im Rahmen unserer "Buyer's Guides" insgesamt drei Bauvorschläge für Spiele-PCs unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen. In diesem Jahr haben wir die Preisstufen auf 800, 1.700 und 3.300 Euro... [mehr]