> > > > Happy Birthday: Lenovo Thinkpad 25 vorgestellt

Happy Birthday: Lenovo Thinkpad 25 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

lenovoLenovo hat zum 25-jährigen Jubiläum eine Sonderedition des Thinkpad vorgestellt. Schon vor einigen Wochen sind Details zum Thinkpad 25 aufgetaucht und diese hat der Hersteller nun auch bestätigt. Das Notebook setzt auf das T470, bietet jedoch einige Besonderheiten. Beispielsweise bietet das Sondermodell den roten Knubbel in der Mitte als Maus-Ersatz. Dieser ist schon aus der Vergangenheit bekannt und soll das Retro-Design unterstreichen. Außerdem wurde die Enter-Taste im typischen Hellblau eingefärbt und erinnert damit ebenfalls an vergangene Zeiten. Auch auf die siebte Tastenreihe oberhalb der Tastatur muss nicht verzichtet werden.

Bei der Hardware ist gegenüber zum bereits bekannten T470 hingegen keine Änderung zu finden. Das Notebook wird weiterhin von einem Core i7-7500U mit zwei Rechenkernen angefeuert. Der Prozessor arbeitet mit 2,7 bis 3,5 GHz und wird von 16 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Für den internen Speicher ist eine 512 GB große SSD verbaut. Das 14-Zoll-Display mit seinen 1.920 x 1.080 Bildpunkten wird darüber hinaus von einer NVIDIA GeForce 940MX mit 2 GB Videospeicher angesteuert.

Für die Konnektivität steht neben einem WLAN- und Bluetooth-Modul auch ein Gigabit-Ethernet-Port bereit. Auch auf ein eingebautes LTE-Modem muss nicht verzichtet werden. Weiterhin ermögliche der verbaute Akku mit seinen 48 Wh eine Laufzeit von 14 Stunden. Außerdem zählt ein Fingerabdrucksensor zur Ausstattung, womit sich das Gerät schnell entsperren lässt.

Das Thinkpad 25 wird europaweit auf 625 Stück limitiert sein. Der Preis der limitierten ThinkPad Anniversary Edition 25 beträgt 2.379 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3045
Hätten se Mal 4:3 verbaut...
#2
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25444
Witzig - da wurde damals gefragt, ob die Leute denn ein retro Modell wollen würden und es wurde mit offenen Armen begrüßt.
Was nun kommt, ist doch ein schlechter Scherz.

Die Stückzahl ist derart gering und der Preis derart hoch, dass sich die Leute sicherlich "unheimlich" freuen werden ....

Mal ganz außen vor, dass es nicht wirklich ein eigenes Modell wurde und man auch kein "retro" in Anlehnung an die alten Thinkpads erkennen kann.
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5185
Happy Birthday?

#4
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4755
Wie oft willst den Meme noch posten?^^
#5
Registriert seit: 03.03.2009

Bootsmann
Beiträge: 661
FRU von der Tastatur? :D
Naja da hat sich Ibm aber mehr Mühe gegeben bei den Anniversary Editions. Hier ist ja nur Sticker und Tastaur anders, beim X61s war damals weltweiter Vor Ort Service dabei, weichere Handballenablage, anderer Akku und Ledereinband und anderes Display glaub ich auch.
Sieht schon besser aus, aber vielleicht kann man ja die Sticker und Tastatur bald so bestellen und jedes T470 umbauen^^.
#6
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6276
@ S_Fischer: Naja, das Palmrest ist wohl mit den Ausbuchtungen auch noch einmal anders :bigok:
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
Für die Generation "Frankenpad" sicher kein Hexenwerk, das irgendwie anzupassen.

Ansonsten: Warum wird im Beitrag der "rote Knubbel" extra hervorgehoben? den hat jedes Thinkpad.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 750-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-EINSTEIGER

Zum dritten Mal in Jahresfolge und damit mit einer gewissen Regelmäßigkeit präsentieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Buyer's Guides wieder drei Spielerechner für unterschiedliche gefüllte Geldbeutel, welche mit Komponenten bestückt sind, die von der Hardwareluxx-Redaktion für gut und... [mehr]

Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]