> > > > Acer Aspire S24: Ein ultradünner All-In-One-PC mit drahtloser Ladestation

Acer Aspire S24: Ein ultradünner All-In-One-PC mit drahtloser Ladestation

Veröffentlicht am: von

Neben einem neuen Gaming-Rechner der Predator-Familie hat Acer zum Auftakt der IFA 2017 in Berlin einen neuen All-In-One-PC präsentiert. Der Acer Aspire S24 richtet sich allerdings nicht an Spieler mit einer flotten Hardware, sondern ist eher für den anspruchsvollen Office-Nutzer gedacht, der Wert auf ein modernes Design sowie eine große Feature-Liste legt.

Der Acer Aspire S24 verfügt über einen 23,8 Zoll großen Bildschirm mit einem Seitenprofil von gerade einmal 5,97 mm, womit der All-In-One-Rechner erstaunlich kompakt ausfällt. Die Displayränder sind mit nur 2,7 mm ebenfalls sehr dünn – insgesamt soll das Display mehr als 90 % der Front-Fläche für sich beanspruchen. Wie hoch das blickwinkelstabile IPS-Panel auflösen und welche Hardware sich im Inneren verbergen wird, das lässt Acer leider größtenteils noch offen. Die Rede ist lediglich von einem schnellen Intel-Core-Prozessor mit 256-GB-SSD und zusätzlicher 2-TB-Magnetspeicher-Festplatte. Kleinere Ausstattungsvarianten mit weniger Speicher sind ebenfalls denkbar. Optional ist sogar ein Optane-Aufbau möglich, wie wir ihn erst kürzlich im MSI Aegis Ti3 testen konnten.

Weiterhin mit an Bord sind ein WiFi- und Bluetooth-Modul sowie hochwertige Lautsprecher mit eigenem Subwoofer und Dolby-Audio-Premium sowie TrueHarmony. Ein weiteres Highlight ist die drahtlose Ladestation für Smartphones. Direkt im Standfuß des Acer Aspire S24 ist eine induktive Ladestation für Qi-fähige Geräte integriert. Alternativ lassen sich Smartphone aber auch über die USB-Schnittstelle kabelgebunden aufladen bzw. an den Desktop anschließen. Ungewöhnlich: Die Hardware steckt nicht hinter dem Bildschirm, sondern ist direkt im Standfuß integriert. Dank des nahezu randlosen Displays und der schicken schwarzen und mattgoldenen Farbgebung soll der All-In-One-Rechner so auf jedem Schreibtisch eine gute Figur machen.

Bis zum offiziellen Marktstart werden noch einige Monate verstreichen müssen. Erst im Laufe des ersten Quartals 2018 soll der Acer Aspire S24 auf den Markt kommen. Dann will man erste Angaben zur Preisgestaltung machen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle ZBOX-Systeme in 10 Blockbuster-Spielen getestet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_ROUNDUP2018-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC Im Dezember veröffentlichten wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und Sapphire zwei umfangreiche Round-Up-Artikel, in denen wir nahezu jedes aktuelle Grafikkarten-Modell mit den neuesten Blockbuster-Spielen testeten. Gleiches wollen wir nun mit einer Auswahl an aktuellen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_MITTELKLASSE-TEASER

    Vorgestern veröffentlichten wir den ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides. Darin machten wir einen Bauvorschlag für einen Gaming-PC im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Im heutigen zweiten Teil verdoppeln wir das Budget auf rund 1.600 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere... [mehr]

  • Corsair One i160 im Test: High-End-Gaming mit Turing und Core i9 perfektioniert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE

    Im März 2017 wagte Corsair den Einstieg in den hart umkämpften Markt der Komplettsysteme und setzte sich vor allem dank eines kompakten Tower-Gehäuses, potenter High-End-Hardware und einer leistungsstarken und zugleich leisen Kühlung von der Konkurrenz ab. Wir zückten damals nicht ohne... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 800-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_EINSTEIGER-TEASER

    Es hat fast schon Tradition: Bereits zum vierten Mal in Jahresfolge veröffentlichen wir im Rahmen unserer "Buyer's Guides" insgesamt drei Bauvorschläge für Spiele-PCs unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen. In diesem Jahr haben wir die Preisstufen auf 800, 1.700 und 3.300 Euro... [mehr]