1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. EVGA GeForce RTX 3090 Ti Kingpin-Edition zeigt sich

EVGA GeForce RTX 3090 Ti Kingpin-Edition zeigt sich

Veröffentlicht am: von

evgaAuf der CES gab NVIDIA eine kleine Vorschau auf das neue Flaggschiff GeForce RTX 3090 Ti. Gegen Ende des Monats sollte es weitere Informationen zur diese Karte geben. Aufgrund eines Produktionsstops dürfte sich dies nun aber verzögert haben.

Dies scheint Vince Lucido Haus- und Hof-Übertakter von EVGA aber nicht davon abzuhalten, Bilder einer neuen Kingpin-Edition zu veröffentlichen. Dabei dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die GeForce RTX 3090 Ti handeln. Die Karte zeigt das von der GeForce RTX 3090 bekannte Hybrid-Design aus einer Karte mit Wasserkühler auf der GPU und dem Speicher, der von einem Axiallüfter unterstützt wird. Die externe Radiator ist mit 360 mm größer als bei vielen anderen AiO-Lösungen.

Unter der Abdeckung der Karte blitzt der Kühler aus Kupfer hervor. Offenbar hat man bei den Fotos darauf geachtet, dass der PCIe-5.0-Stromanschluss nicht zu erkennen ist. Dieser soll auf der EVGA GeForce RTX 3090 Ti Kingpin-Edition gleich zweimal zum Einsatz kommen. Auf dem dritten Bild hat man einen Bereich geschwärzt. Vermutlich befinden sich genau hier die Anschlüsse. Bei MSI scheint man für die GeForce RTX 3090 Ti Suprim X noch auf dreimal 8-Pin zu setzen.

Die GeForce RTX 3090 Ti basiert auf dem Vollausbau der GA102-GPU und bietet noch einmal mehr Shadereinheiten als eine GeForce RTX 3090. 84 anstatt 82 SMs und damit 10.752 FP32- und 5.376 INT32-Recheneinheiten sind es bei dem neuen Modell. Daraus ergeben sich auch 84 RT Cores und 336 Tensor Cores. Das Power-Limit soll für die Founders Edition auf 450 W angehoben worden sein. NVIDIA bestätigte den Einsatz von 24 GB an GDDR6X mit 21 Gbps, so dass hier an einem 384 Bit breiten Speicherinterface eine Speicherbandbreite von 1.008 GB/s erreicht wird.

Angaben zur Verfügbarkeit oder dem Preis machen weder NVIDIA noch EVGA. Die GeForce RTX 3090 kostet in der Kingpin-Edition 2.119 US-Dollar.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mining-Farm mit hunderten FE-Karten sorgt für Aufsehen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINING-RIG

    Gestern sorgte ein Tweet mit einem eingebetteten Video für große Aufmerksamkeit. Im Video zu sehen sind hunderte Grafikkarten, fast alles GeForce-RTX-3070-Karten in der Founders Edition in einer Mining-Farm. Der Grund für die hohe Aufmerksamkeit des Videos sind einerseits die vielen... [mehr]

  • Die günstigste GPU-Neuvorstellung 2021: AMD Radeon RX 6600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONRX6600

    AMD rundet sein Angebot bei den Grafikkarte noch eine Stufe nach unten ab. Nachdem man im Sommer die Radeon RX 6600 XT vorstellte, folgt heute das schon damals erwartete Non-XT-Modell. Ein paar Shader weniger, weiterhin 8 GB an Grafikspeicher, der etwas langsamer ist und vor allem niedrigere... [mehr]

  • Mehr Leistung(saufnahme) geht aktuell kaum: Inno3D GeForce RTX 3090 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INNO3D-RTX3090TI

    Es dürfte der Abschluss für die Ampere-Generation sein: Heute startet die GeForce RTX 3090 Ti und mit der Inno3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC haben wir ein erstes Custom-Modell im Test. Die Luft ist im High-End-Bereich bei NVIDIA schon recht dünn, denn mit der GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX... [mehr]

  • Zumindest der angedachte Preis stimmt – Drei GeForce RTX 3070 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX3070TI

    Der Ti-Refresh geht weiter. Nachdem NVIDIA in der vergangenen Woche die GeForce RTX 3080 Ti auf den Markt brachte, folgt heute schon das nächste Modell: die GeForce RTX 3070 Ti. Auch hier schraubt NVIDIA den Ausbau der Ampere-GPU nach oben, vermutlich um die Radeon RX 6800 deutlicher in die... [mehr]

  • Hier soll es die GeForce RTX 3050 ab 279 Euro geben (3. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX3050-ARTIKEL

    Unser Test bzw. das dazugehörige Fazit zur GeForce RTX 3050 war durchaus positiv: Eine für 1080p-Gaming ordentliche Leistung, dazu per DLSS die Möglichkeit die Raytracing-Effekte einiger Spiele zu nutzen und 8 GB an Grafikspeicher. Dazu ein mit 130 W niedriges Power-Limit, was es den Herstellern... [mehr]

  • EVGA und KFA2: Zwei Modelle der GeForce RTX 3080 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA-GEFORCERTX3080TI-FTW3-00015_D686B043D8834CADBEBB635870A571C5

    Mit der GeForce RTX 3080 Ti kann NVIDIA ein Modell aufbieten, welches in der Leistung dem bisherigen Spitzenmodell, der GeForce RTX 3090, recht nahe kommt, aber eben "nur" die Hälfte des Speichers bietet. Mit den Varianten von Gigabyte und Inno3D haben wir uns schon einige Einstiegsmodelle... [mehr]