1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Intels Gaming-GPU Xe-HPG zeigt sich (Update)

Intels Gaming-GPU Xe-HPG zeigt sich (Update)

Veröffentlicht am: von

intel-xeNoch in diesem Jahr will Intel den ersten ernsthaften Angriff bei den Gaming-GPUs starten. Die Xe-Architektur hat mit Xe-HPG (High Performance Gaming) den passenden Ableger bekommen und soll es mit den etablierten Größen bzw. Karten von AMD und NVIDIA aufnehmen können.

Bisher haben wir nur technische Zeichnungen und allenfalls Informationen zu den geplanten Ausbaustufen der DG2-Varianten (Discrete Graphics) gesehen. Raja Koduri, Chef der GPU-Sparte Core and Visual Computing bei Intel, hat offenbar erneut die Labore im kalifornischen Folsom besucht und hält eine Xe-HPG-GPU in die Kamera.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Die Beschriftung auf dem PCB lautet "DG2-512", es handelt sich also um die GPU mit 512 EUs. Da Intel in der Xe-Architektur acht Shadereinheiten pro EU vorsieht, sehen wir hier also 4.096 Shadereinheiten insgesamt. Darüber hinaus ist aber noch recht wenig zum Aufbau bekannt. Einzig der Einsatz von GDDR6 wurde von Intel bereits offiziell bestätigt. Bei der Bezeichnung "B0" könnte es sich um die Angaben des Stepping handeln.

In seinem Tweet verweist Koduri aber vor allem auf die Software und hier auf die dafür bei Intel verantwortlichen Roger Chandler und Lisa Pearce. Neben der Hardware wird Intels Start in den GPU-Markt für Endkunden vor allem durch die Software definiert werden, denn ein funktionierendes Software-Ökosystem ist fast ebenso wichtig wie die Leistung der Hardware selbst. Ob es Intel am Ende tatsächlich schaffen wird ein dritter Spieler am Markt für dedizierte Grafikkarten zu werden, wird sich noch zeigen müssen.

Raja Koduri zeigt gerne, an was er und sein Team gerade arbeiten. Vor einem Jahr präsentierte er die komplette Xe-HP-Produktserie, Anfang diesen Jahres die Xe-HPC-GPU Ponte Vecchio mit den unzähligen Tiles.

Update: Intel an FideliyFX Super Resolution interessiert

Auf Nachfragte teilte Intel mit, dass man durchaus an der Nutzung von FideliyFX Super Resolution interessiert ist. 

"Definitely looking at it - the DL capabilities of Xe HPG architecture do lend to approaches that achieve better quality and performance. We will definitely try to align with open approaches to make ISVs job easier." - so Raja Koduri auf Twitter.