1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Fotos und weitere Informationen zu Intel Xe-HPG DG2

Fotos und weitere Informationen zu Intel Xe-HPG DG2

Veröffentlicht am: von

intel-xeEin ganzes Bündel an Informationen und Bilder zu Xe-HPG, dem Gaming-Ableger der Xe-Architektur, sind von Moore's Law Is Dead veröffentlicht worden. Mit der DG2, der zweiten Generation an diskreten GPU auf Basis der Xe-Architektur, plant Intel gleich mehrere Gegenspieler zu AMDs und NVIDIAs aktueller Produktpalette.

Die nun veröffentlichten Informationen enthalten Details, die schon bekannt waren, teilweise aber auch neue. So wurde bereits mehrfach vermutet, dass Intel drei Varianten anbieten wird, deren Ausbaustufen mit 128, 256 und 512 EUs sich immer wieder verdoppeln. Ebenfalls bereits bekannt war, dass Intel auf GDDR6 setzen wird. Nun scheint sich zu verdichten, dass die 512-EU-Variante ein 256 Bit breites Speicherinterface verwenden und darüber 16 GB an GDDR6 anbinden wird. Die Thermal Design Power soll bei 275 W und damit auf Niveau der aktuellen High-End-Lösungen von AMD und NVIDIA liegen.

Die Fertigung soll offenbar in 6 nm bei TSMC stattfinden. Hinsichtlich der Taktraten sollen 2,2 GHz erreicht werden können. Dies ist jedoch nicht nur abhängig von der Fertigung, sondern wird außerdem durch das Design der GPU bestimmt. AMD erreicht mit der Radeon RX 6700 XT, deren GPU in 7 nm gefertigt wird, einen Boost-Takt von 2.581 MHz.

Das projektierte Ziele ist der Leistungsbereich einer GeForce RTX 3070 und GeForce RTX 3080. Offenbar zielt Intel auf die GeForce RTX 3070 Ti. Die aktuellen Samples sollen aufgrund unterschiedlicher Konfigurationen allerdings noch recht weit streuen, was im aktuellen Stadium der Entwicklung nicht weiter verwunderlich ist.

Offenbar hat Intel noch viel Arbeit mit dem Treiber und der Software vor sich. Die Entwicklung soll noch nicht so weit fortgeschritten sein, wie dies für die Hardware der Fall ist. Wie schwer es sein kann, eine einzelne Funktion in Software umsetzen, zeigt AMDs fehlende DLSS-Alternative, die bei Intel als XeSS aber ebenfalls geplant sein soll.

Die Multimedia-, bzw. De- und Encoding-Funktionen von Xe-HPG sollen herausragend sein, was nicht weiter überraschend ist, denn die Xe-LP-GPU verwendet Intel in vierfacher Ausführung ebenfalls als Server-GPU. Die entsprechende Basis dafür ist schon gelegt und wurde für Xe-HPG offenbar übernommen. In der integrierten Variante Iris Xe überzeugt Intel in dieser Hinsicht ebenfalls.

Engineering Samples im Standard-Design

Neben all diesen Informationen zeigt Moore's Law Is Dead einige Fotos von Engineering Samples. Diese dürften mit dem finalen Design noch recht wenig zu tun haben und zeigen zudem keinerlei Überraschungen. Dual-Axial-Lüfter und Abmessungen entsprechen dem, was in dieser Leistungsklasse zu erwarten ist. Dies trifft auch auf die zusätzliche Stromversorgung mit jeweils einmal 6- und 8-Pin zu.

Noch immer plant Intel die Veröffentlichung der Gaming-Grafikkarten auf Basis von Xe-HPG in diesem Jahr. Irgendwann im zweiten Halbjahr 2021 soll es soweit sein und neben der Variante mit 512 EUs soll es eben auch welche mit 256 und 128 EUs geben, die gleichzeitig oder kurz danach starten sollen. Unter xehpg.intel.com rührt Intel schon fleißig die Werbetrommel.

Wie immer sollten die oben genannten Informationen mit Vorsicht genossen werden. Es handelt sich um Gerüchte, auch wenn die Quelle bisher meist mit belastbaren Informationen aufwarten konnte.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Aus der Community: Nutzer-Bot informiert bei Verfügbarkeit neuer Grafikkarten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX-3070-ROUNDUP

    Die neuen Grafikkarten der Radeon-RX-6000-Serie von AMD und der GeForce-RTX-30-Familie von NVIDIA sind selbst Tage und Wochen nach ihrem offiziellen Marktstart in aller Munde, konnten sie die Leistung im Generationsvergleich endlich wieder deutlich steigern und trotzdem die Effizienz... [mehr]

  • Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Heute ist es endlich so weit! Die vor wenigen Wochen vorgestellte Radeon-RX-6800-Serie macht mit zwei Big-Navi-Modellen den Anfang. Wir schauen uns also die Referenzversionen der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT an. Damit werden wir nach dem Test auch wissen, ob AMD die eigenen Versprechen... [mehr]

  • Ethereum-Mining-Bremse der GeForce RTX 3060 umgangen (4. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Nun ist es offenbar doch geschehen: Die Bremse für den Hasing-Algorithmus von Ethereum auf der GeForce RTX 3060 scheint umgangen worden zu sein. Entsprechende Meldungen gab es in den vergangenen Tagen und Wochen bereits mehrfach, stellten sich jedoch immer wieder als eine Falschmeldung oder... [mehr]

  • Wuchtiger Auftritt: MSI GeForce RTX 3080 Suprim X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-3080-SUPRIM

    Zu jeder der neuen Ampere-Varianten haben wir uns ein Modell von MSI angeschaut. Bisher gab es aber noch kein Anzeichen einer Lightning-Variante, was auch seinen Grund hat. MSI stellt mit der Suprim X eine neue Serie vor, die heute mit den Modellen der GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 ihren... [mehr]

  • Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_RX3070_GAMING_OC_REVIEW-TEASER

    Nachdem wir uns bereits wenige Tage nach dem Launch der NVIDIA GeForce RTX 3070 Founders Edition vier Custom-Modelle von ASUS, EVGA, MSI und ZOTAC näher angeschaut haben, folgt nun ein entsprechender Ableger aus dem Hause Gigabyte. Die Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G kann mit einem... [mehr]

  • Viermal GeForce RTX 3060 Ti inklusive Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX3060TI

    Mit der GeForce RTX 3060 Ti stellt NVIDIA heute den kleinsten Ampere-Ableger vor. Neben der Founders Edition schauen wir uns auch gleich drei weitere Modelle an. Diese stammen von ASUS, Gigabyte und ZOTAC und stellen in ihrer Auslegung ganz gut dar, was an Vielfalt geboten wird – von... [mehr]