1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Big Navi: XFX veröffentlicht Speedster-MERC-319-Grafikkarten

Big Navi: XFX veröffentlicht Speedster-MERC-319-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

xfx

Der Hersteller XFX hat jetzt die MERC 319 RX 6800 und MERC 319 RX 6800 XT der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Flaggschiffe der neuen Speedster-Serie sind laut dem Unternehmen auf maximale Gaming-Performance ausgelegt. Im Herzen der XFX Mercury-Grafikkarten arbeiten die AMD Radeon-6000-Serie-GPUs. Die Grafikkarten eignen sich sowohl für professionelle E-Sportler wie auch für Content-Creator.  

An der Spitze des Lineups findet sich die MERC 319 Radeon RX 6800 XT mit einer verstärkten Stromversorgung. So baut die XFX MERC 319 Radeon RX 6800 XT die ursprüngliche Stromversorgung, die AMD eingangs für die Radeon RX 6900 XT vorgesehen hatte, mit 14+2 Phasen aus. Zudem kommen laut XFX strategisch verteilte Thermalpads auf dem GDDR6-Speicher, dem VRM und anderen zentralen Komponenten beider Seiten des PCBs zum Einsatz. Weiterhin kombiniert die MERC 319 eine Backplate zur Wärmeableitung mit einem Aluminiumkühler sowie einem Lüfter mit insgesamt 13 Blättern und Doppelkugellagern.

Die technischen Spezifikationen im Überblick

  • Game-Taktrate: Bis zu 2.110 MHz
  • Boost-Taktrate: Bis zu 2.360 MHz
  • Videospeicher: 16GB GDDR6
  • Speicherfrequenz: 16 Gbps
  • 14+2 Leistungsphasen
  • 20 Thermalpads
  • Lüfter-Design mit 13 Lüfterblättern und Doppelkugellagern 
  • Open Air-Design mit Passthrough-Auslass
  • Backplate, Halterung sowie Lüfterfassung aus gegossenem Aluminium Kupferne GPU- und Speicherplatte mit sieben 6mm-Heatpipes aus Kupfer
  • UVP 799 US-Dollar

Hinter ihrem großen Bruder ordnet sich die XFX MERC 319 Radeon RX 6800 ein. Ausgestattet mit einer hauseigenen Kühlung, bestehend aus drei Lüftern und einem Aluminiumkühlkörper. Auch bei der MERC 319 RX 6800 wurde eine verstärkte Stromversorgung mit 10+1 Phasen vom Hersteller verbaut. Des Weiteren besitzt die MERC 319 LED-beleuchtete Logos. 

Die technischen Spezifikationen im Überblick

  • Game-Taktrate: Bis zu 1.980 MHz
  • Boost-Taktrate: Bis zu 2.190 MHz
  • Videospeicher: 16 GB GDDR6
  • Speicherfrequenz: 16 Gbps
  • 10+1 Leistungsphasen
  • Strategisch verteilte Thermalpads 
  • Lüfter-Design mit 13 Lüfterblättern und Doppelkugellagern
  • Open Air-Design mit Passthrough-Auslass
  • Backplate, Halterung sowie Lüfterfassung aus gegossenem Aluminium Kupferne GPU- und Speicherplatte mit sechs 6mm-Heatpipes aus Kupfer
  • UVP 699 US-Dollar

XFX ist ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen, das sich laut eigenen Angaben der globalen PC-Gaming-Community verschrieben hat. Mit Betriebsstätten in China konzipiert, produziert und vermarktet der Hersteller AMD Radeon-Grafikkarten sowie Netzteile und weiteres Gaming-Zubehör. XFX verfügt über Vertriebszentren, Marketingstellen und Kundenbetreuungszentren in Nordamerika, Europa und Asien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet. 

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: