1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Die ersten GeForce RTX 3080 waren in Sekunden ausverkauft (Update)

Die ersten GeForce RTX 3080 waren in Sekunden ausverkauft (Update)

Veröffentlicht am: von

geforce-rtx-3080Die erste Aufregung hat sich bei den meisten inzwischen sicherlich gelegt, aber der Frust sitzt bei einigen sicher auch noch tief. Pünktlich um 15:00 Uhr startete der Verkauf der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition direkt bei NVIDIA und die ersten Custom-Modelle konnten bei diversen Online-Händlern erstanden werden.

Doch der Spaß fand für die meisten schnell ein jähes Ende. Bereits einige Sekunden nachdem der Online-Shop von NVIDIA eine Bestellung zuließ, brach das System für die meisten zusammen, nur um kurz darauf dann anzuzeigen, dass keinerlei Karten mehr verfügbar seien. Einzig erneut benachrichtigen lassen konnte man sich.

Entsprechend wütend waren die Reaktionen, auch in unserem Forum. Hier war dann auch schnell von einem Paperlaunch die Rede, wobei ohne die genauen Stückzahlen zu kennen eine solche Einschätzung kaum möglich ist. Man kann aber durchaus davon ausgehen, dass die Stückzahlen nicht allzu groß waren.

Gegenüber PC Gamer äußerte sich NVIDIA wie folgt: "Wir sehen eine beispiellose Nachfrage nach der RTX 3080. Wir sind seit August in Produktion und stellen sie so schnell wie möglich her. Unser Team und unsere Partner versenden jeden Tag mehr Karten an Einzelhändler und Wiederverkäufer."

Damit will man sicherlich andeuten, dass die Situation kontinuierlich besser werden wird. Allerdings scheint die initiale Nachfrage bei weitem nicht den Bedarf decken zu können, so dass dieser Ansturm über die kommenden Wochen zunächst einmal abgearbeitet werden muss.

Nicht viel anders sieht es bei den Custom-Modellen aus. In den Preissuchmaschinen und Shops waren die Karten in Kürze für die unverbindliche Preisempfehlung vergriffen und dann nur noch teurer anderweitig verfügbar. Inzwischen gibt es gar keine mehr. Wer also heute Nachmittag keine Zeit für seinen GeForce-GTX-3080-Einkauf hatte, muss sich heute Abend auch nicht mehr weiter bemühen.

Nicht weiter verwunderlich ist, dass es inzwischen die ersten Angebote bei eBay gibt. Hier werden die Karten dann mit einem extremen Aufpreis angeboten. Der ein oder andere versucht aus seinem Glück beim Kauf nun Gewinn zu schlagen.

Heute konnten wir uns mit der Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G eines der ersten Modelle anschauen. Einen Tag zuvor die Founders Edition. In den kommenden Tagen werden uns noch weitere Modelle von ASUS und MSI erreichen, so dass wir uns dann sicherlich ein besseres Bild der Vor- und Nachteile der Custom-Modelle machen können.

Update:

NVIDIA hat inzwischen ein ausführliches Statement veröffentlicht:

"This morning we saw unprecedented demand for the GeForce RTX 3080 at global retailers, including the NVIDIA online store. At 6 a.m. pacific we attempted to push the NVIDIA store live. Despite preparation, the NVIDIA store was inundated with traffic and encountered an error. We were able to resolve the issues and sales began registering normally.

To stop bots and scalpers on the NVIDIA store, we’re doing everything humanly possible, including manually reviewing orders, to get these cards in the hands of legitimate customers.

Over 50 major global retailers had inventory at 6 a.m. pacific. Our NVIDIA team and partners are shipping more RTX 3080 cards every day to retailers.

We apologize to our customers for this morning’s experience."

Besonders im Hinblick auf die Bots bzw. Botkäufe will NVIDIA offenbar alles versuchen, um diese zu identifizieren, um entsprechende Bestellungen dann zurückzuweisen. Ob somit aber viele Käufer, die gestern in die Röhre geschaut haben, nun doch noch versorgt werden können, bleibt abzuwarten.

Update: NVIDIA erweitert sein Statement

Per Blog-Post hat NVIDIA seine Aussagen zur Verfügbarkeit und dem Ansturm auf den Karten noch einmal detaillierter ausgeführt.

Was ist passiert? Ich habe mich sehr auf die GeForce RTX 3080 gefreut, aber die Markteinführung hat es fast unmöglich gemacht, eine solche Karte zu finden, und das ist wirklich enttäuschend.

Die Nachfrage nach der GeForce RTX 3080 war wirklich beispiellos. Wir und unsere Partner haben sie unterschätzt.

Über 50 große globale Einzelhändler hatten am Tag der Markteinführung einen Lagerbestand. Unsere Einzelhandelspartner berichteten von einem Rekordverkehr auf ihren Websites, der in vielen Fällen sogar den Black Friday überschritten hat. Dies führte zu Abstürzen, Verzögerungen und anderen Problemen für die Kunden. Wir wussten, dass die GeForce RTX 3080 beliebt sein würde, aber keiner von uns erwartete eine solche Nachfrage am ersten Tag.

Wie ist die Gesamtsituation um die Lieferbarkeit der GeForce RTX 3080?

Die GeForce RTX 3080 ist in voller Produktion. Wir begannen im August mit der Lieferung von GPUs an unsere Partner und haben das Angebot wöchentlich erhöht. Die Partner erhöhen auch ihre Kapazitäten, um der beispiellosen Nachfrage gerecht zu werden. Wir wissen, dass viele Spieler derzeit keine GeForce RTX 3080 kaufen können, und wir tun alles was wir können, um die Situation schnellstmöglich zu verbessern.

Warum ist NVIDIA mit einem so geringen Bestand gestartet? Warum hat man nicht gewartet, bis mehr Karten produziert werden konnten?

Wir haben ein großes Angebot - nur nicht für diese Nachfrage. Es ist typisch, dass die anfängliche Nachfrage das Angebot für unsere neuen GPUs übersteigt. Unser globales Partnernetzwerk arbeitet mit Hochdruck daran, die neuen GPUs an die mehr als 100 Millionen GeForce-Spieler auf der ganzen Welt zu bringen. Unsere Philosophie war es schon immer, die neueste Technologie so schnell wie möglich in die Hände von Spielern zu bekommen. Wir empfehlen die Karten nicht zu Preisen zu kaufen, die weit über den üblichen Preisen liegen.

Im Verlaufe der weiteren Fragen und Antworten geht NVIDIA noch auf die Umstände des eigenen Stores ein und wie man zukünftig verhindern will, dass Bots und professionellen Aufkäufer den anderen Käufern die Karten vor der Nase wegschnappen.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]

  • Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Heute ist es endlich so weit! Die vor wenigen Wochen vorgestellte Radeon-RX-6800-Serie macht mit zwei Big-Navi-Modellen den Anfang. Wir schauen uns also die Referenzversionen der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT an. Damit werden wir nach dem Test auch wissen, ob AMD die eigenen Versprechen... [mehr]