1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Polaris 30 als Re-Refresh wird immer konkreter

Polaris 30 als Re-Refresh wird immer konkreter

Veröffentlicht am: von

amd-rx500-logoBereits mehrfach gab es Berichte über eine Neuauflage der Polaris-Architektur von AMD. Nun verdichten sich diese und werden konkreter. Von allen Seiten pfeifen es die Spatzen also von den Dächern: Auf Polaris in 14LPP aus dem Juni 2016 folgte Mitte April 2017 eine Variante in 14LPP+ und nun ist noch einmal eine Neuauflage in 12LPP geplant.

Bereits in der kommenden Woche soll die Markteinführung erfolgen – ob auch offiziell über eine Ankündigung des Herstellers oder aber still und leise ist noch nicht ganz klar. In der kommenden Woche soll es mit einer Neuauflage der Radeon RX 570 losgehen, im November soll der Ersatz für die Radeon RX 580 folgen.

Besitzer einer der ältere Polaris-Generationen werden einen Wechsel aber wohl nicht vornehmen, denn bereits die Radeon RX 580 brauchte nur einen geringen Leistungsgewinn gegenüber der Radeon RX 480. Gleiches gilt auch für den Vergleich der Radeon RX 570 zur Radeon RX 470. Für AMD war der Wechsel von Polaris 10 zu Polaris 20 bereits rein wirtschaftlich begründet, gleiches gilt wohl nun auch für Polaris 30.

Neue GPUs in 12LPP könnten etwas höher takten und geringste Vorteile im Hinblick auf die Leistungsaufnahme bieten. AMD wird in der Mittelklasse damit aber weiterhin konkurrenzfähig sein. Die neuen GeForce-RTX-Karten von NVIDIA spielen mit einem Einstieg ab 600 Euro in einem anderen Preissegment. Somit sind Karten wie die GeForce GTX 1050 (Ti) und GeForce GTX 1060 die Gegenspieler der Polaris-30-Karten und hier schlagen sich die Polaris-20-Karten noch immer recht gut.

Im kommenden Jahr erwartet uns von AMD mit Navi eine neue GPU-Architektur. Ob AMD damit im High-End-Bereich wieder wird mitspielen können, bleibt abzuwarten. Darüber hinaus ist offenbar bereits ein Nachfolger namens Arcturus geplant. Zudem könnte AMD auf der Consumer Electronics Show im Januar eine Vega-Variante in 7 nm ankündigen.