> > > > Dell und HP sollen sich gegen NVIDIAs GeForce Partner Programm stellen

Dell und HP sollen sich gegen NVIDIAs GeForce Partner Programm stellen

Veröffentlicht am: von

nvidiaEine Berichterstattung über das GeForce Partner Programm von NVIDIA ist nicht ganz einfach. Die Hersteller wollen meist nicht darüber sprechen und selbst hinter vorgehaltener Hand geben sie sich bedeckt. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil ist ein erstzunehmendes Thema. Derzeit steht NVIDIAs Wort bezüglich Transparenz und Offenheit einer Gerüchteküche gegenüber, die sich nur schwer belegen lässt.

Wieder einmal ist es Kyle Bennett von HardOCP, der ein paar Neuigkeiten rund um diese Geschichte hat. Doch zunächst scheinen sich die Anzeichen zu mehren, dass einige Hersteller mit Grafikkarten aus dem Hause AMD und NVIDIA tatsächlich ihre Produktpalette entsprechend umgestalten. MSI, Gigabyte, ASUS und Co. scheinen auf Vorgaben des GPP zu reagieren, wenngleich es auch hier nicht immer ganz eindeutig ist. Die Auslagerung der Grafikkarten mit AMD-GPU aus der Republic-of-Gamers-Serie in eine AREZ-Marke bei ASUS dürfte aber das eindeutigste Indiz für eine solche Entwicklung sein.

Doch offenbar gibt es Gegenwind für NVIDIA. Dell und HP wollen angeblich nicht Teil des GPP werden – offiziell wollen beide Unternehmen dies aber nicht bestätigen. Auch NVIDIA wollte sich gegenüber HardOCP nicht dazu äußern. Dell und HP wären aufgrund der Absatzzahlen ein gutes Gegengewicht, während NVIDIA offenbar selbst bei Größen wie ASUS und Gigabyte entsprechenden Druck aufbauen kann. Aber für Dell und HP ist die Situation insofern einfacher, als das bei den Systemen der Mittelklasse nicht zwingend das High-End-Argument das Pendel für NVIDIA ausschlagen lässt und beide Unternehmen auf die Produkte aus dem Hause AMD zurückgreifen können. Selbst für die Gaming-Ableger Alienware und Omen stünden Alternativen zur Verfügung, wenngleich Ausnahmen auch hier die Regel bestätigen, denn für Gaming-Notebooks führt zumindest bis zum Start von Vega Mobile im Sommer wohl kaum ein Weg an den Produkten von NVIDIA vorbei.

Hinter den Kulissen dürfte um GPP ein vielschichtiges "Geschacher" stattfinden. Das GPP dreht sich nicht nur um die reine Namensgebung. Partner bekommen eine Vorzugsbehandlung, Unterstützung im Marketing und sollen auch früher als andere über neue Produkte informiert werden. Dies alles kommt Unternehmen, die nicht Teil des GPP sind nicht zu. Die Kritik am GPP richtet sich vor allem in Richtung des Drucks den NVIDIA auf seine vermeintlichen Partner ausüben kann. Mit Dell und HP könnten sich nun aber zwei Gegenpole gefunden haben, die NVIDIA die Stirn bieten wollen und auch können.

Unklar ist derzeit die rechtliche Situation rund um NVIDIAs GPP. Viele Details bleiben im Dunkeln und wichtige Informationen wollen und können von den beteiligten Parteien nicht öffentlich gemacht werden. Für AMD, aber auch NVIDIA dürften sicherlich bereits die Rechtsanwälte genauer hinschauen. Ob es letztendlich aber auch weitergehende Schritte geben wird, wird man abwarten müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10172
Zitat RoBBe07;26263857
Du ziehst dich an der UPE hoch, die von Nvidia für ihre FE gesetzt wurde ?
Wie wenig das mit dem realen Marktpreise zu tun hat, konnte man ja schön bei AMD Grakas sehen.

Gesendet von meinem G8341 mit Tapatalk


Das gute an Nvidia ist dieser Online Shop, da bekommt man doch alles zu UPE, versteh nicht wieso AMD sowas nicht hat?
#20
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13746
1. wie kann man sowas, selbst wenn es sich nur um Gerüchte handeln würde, verteidigen.
Entweder hat man selber finanzielle Motivation dahinter, denn aus Konsumentensicht ist man nur am verlieren.

2. typischer Robbe Kommentar, ein relativ sinnloser (was das Thema betrifft) Einzeiler um von good old Nvidia abzulenken und auf AMD einzubashen... was auch immer das bringen soll.

Es gibt wohl immernoch genug Menschen die keinen Konkurrenzkampf wollen, warum auch immer.
Ich bin jedenfalls froh über die Bewegung am CPU Markt.
#21
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10172
Glaube gar nicht, dass User Robbe was gegen Konkurrenz hat, warum sollte er, ist mehr was persönliches und geht uns nichts an. :D
#22
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat Powl;26262901
Du bist am Ende als Kunde auf jeden Fall das Opfer. Wenn Nvidia noch mehr Marktmacht erlangt, wer glaubst du wird dann den Mehrprofit aufbringen? Richtig, der Kunde, weil man dann die Preise weiter anziehen kann. Bzw bei neuen Produkten weniger Mehrwert bieten.

Nvidia wird sicher nicht so viel Aufwand betreiben um dann die Preise und Generationsschritte bei zu behalten.

Wenn Nvidia in Zukunft weniger Karten verkaufen möchte und die Kunden in Zukunft ihre länger behalten sollen, dann wird Nvidia genau das machen.
#23
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10172
Zitat Hardwareaner;26264160
Wenn Nvidia in Zukunft weniger Karten verkaufen möchte


Wird man weniger seiner Zeit bei nvidea vertrödeln. :D
#24
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4365
Zitat Hardwareaner;26264160
Wenn Nvidia in Zukunft weniger Karten verkaufen möchte und die Kunden in Zukunft ihre länger behalten sollen, dann wird Nvidia genau das machen.

Hat doch bei Intel auch geklappt. Otto Normal kauft fröhlich weiter und denkt nicht mit.

Sent from OP3T
#25
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat Powl;26264184
Hat doch bei Intel auch geklappt. Otto Normal kauft fröhlich weiter und denkt nicht mit.

Genau, die Leute haben jahrelang keine neuen CPUs gekauft. Hat sich einfach nicht gelohnt. Warum soll sich das ändern?
#26
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4365
Zitat Hardwareaner;26264196
Genau, die Leute haben jahrelang keine neuen CPUs gekauft. Hat sich einfach nicht gelohnt. Warum soll sich das ändern?

Doch, haben sie? Jedes Jahr wieder enorme Umsätze bei Intel. Nur die Handvoll Enthusiasten ist auf übertakteten älteren Gens geblieben.

Sent from OP3T
#27
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat Powl;26264203
Doch, haben sie? Jedes Jahr wieder enorme Umsätze bei Intel. Nur die Handvoll Enthusiasten ist auf übertakteten älteren Gens geblieben.

V.a. weil deren Kundschaft ja nur aus (privaten) Desktopusern besteht... ;)

EDIT: Bedenke auch, dass diejenigen, die bisher AMD kauften nun praktisch gezwungen waren Intel zu kaufen, sofern sie was Anständiges haben wollten.
#28
customavatars/avatar281911_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018

Fregattenkapitän
Beiträge: 2800
Naja, ich habe dann einfach gebrauchtes Zeug oder Auslaufmodelle im Abverkauf ergattert. Mein 40 Euro i5 letztes Jahr war echt super, der war sage und schreibe 10 % langsamer als in i5-7500.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]