1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. KFA2 präsentiert externes Grafikgehäuse mit GeForce GTX 1060

KFA2 präsentiert externes Grafikgehäuse mit GeForce GTX 1060

Veröffentlicht am: von

kfa2In der ersten Jahreshälfte präsentierten zahlreiche Hersteller externe Gehäuse für die Verwendung von Grafikkarten, die dann per Thunderbolt an ein Notebook angebunden werden können. Mit der Gigabyte Aorus GTX 1070 Gaming Box und der ASUS ROG XG Station 2 haben wir uns zwei dieser externen Gehäuse schon einmal im Test angeschaut.

Auf der anderen Seite muss es nicht immer die High-End-Grafik zur Unterstützung der intern verbauten Grafikeinheit sein. Die Mobilität einer solchen Hardware spielt natürlich auch eine Rolle und so präsentierte Sonnet mit der eGFX Breakaway Puck eine kompakte Variante.

Auch KFA2 will in diesem Marktsegment mitspielen und bringt das SNPR External Graphics Enclosure auf den Markt. Diese ist mit Abmessungen von 165 x 156,5 x 73 mm recht kompakt und besitzt in etwa die Größe eines Mini-PCs. Das Gewicht wird mit rund 1,4 kg angegeben.

Intern verbaut ist eine GeForce GTX 1060 mit 6 GB an Grafikspeicher. Die hier vorhandenen 1.280 Shadereinheiten arbeiten mit einem Basistakt von 1.531 MHz und sollen per GPU-Boost auf 1.746 MHZ kommen. Ob die Kühlung des kleinen Gehäuses auch in der Lage ist, diesen Boosttakt zu halten, wird sich zeigen müssen. Der Grafikspeicher ist über ein 192 Bit breites Speicherinterface angebunden und taktet mit 2.000 MHz.

KFA2 arbeitet für das Gehäuse mit Silverstone zusammen. Dieses besteht aus Aluminium und an der Front ist ein Taster vorhanden. Die Rückseite hält die Anschlüsse bereit. Dazu gehören neben der Stromversorgung für das Netzteil auch der Thunderbolt-3-Anschluss. Da nur einer vorhanden ist, kann keine Daisy-Chain aufgebaut werden. KFA2 verzichtet auch auf ein Angebot von zusätzlichen USB-Anschlüssen. An Display-Ausgängen angeboten werden jeweils einmal DisplayPort 1.3/1.4, HDMI 2.0b und Dual-Link-DVI.

Das KFA2 SNPR External Graphics Enclosure mit verbauter GeForce GTX 1060 ist ab Anfang Dezember für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mining-Farm mit hunderten FE-Karten sorgt für Aufsehen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINING-RIG

    Gestern sorgte ein Tweet mit einem eingebetteten Video für große Aufmerksamkeit. Im Video zu sehen sind hunderte Grafikkarten, fast alles GeForce-RTX-3070-Karten in der Founders Edition in einer Mining-Farm. Der Grund für die hohe Aufmerksamkeit des Videos sind einerseits die vielen... [mehr]

  • Die günstigste GPU-Neuvorstellung 2021: AMD Radeon RX 6600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONRX6600

    AMD rundet sein Angebot bei den Grafikkarte noch eine Stufe nach unten ab. Nachdem man im Sommer die Radeon RX 6600 XT vorstellte, folgt heute das schon damals erwartete Non-XT-Modell. Ein paar Shader weniger, weiterhin 8 GB an Grafikspeicher, der etwas langsamer ist und vor allem niedrigere... [mehr]

  • Mehr Leistung(saufnahme) geht aktuell kaum: Inno3D GeForce RTX 3090 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INNO3D-RTX3090TI

    Es dürfte der Abschluss für die Ampere-Generation sein: Heute startet die GeForce RTX 3090 Ti und mit der Inno3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC haben wir ein erstes Custom-Modell im Test. Die Luft ist im High-End-Bereich bei NVIDIA schon recht dünn, denn mit der GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX... [mehr]

  • RTX für die Masse? Die NVIDIA GeForce RTX 3050 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX3050-ARTIKEL

    Sowohl AMD als auch NVIDIA beginnen das neue Jahr mit je einem Angebot im Einstiegsbereich. Die Radeon RX 6500 XT (Test) konnte diese Hoffnung aber nicht erfüllen, was vor allem an den starken Einschränkungen liegt, die AMD der Karte auferlegt hat. So setzen nun sicherlich viele ihre... [mehr]

  • Hier soll es die GeForce RTX 3050 ab 279 Euro geben (3. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTX3050-ARTIKEL

    Unser Test bzw. das dazugehörige Fazit zur GeForce RTX 3050 war durchaus positiv: Eine für 1080p-Gaming ordentliche Leistung, dazu per DLSS die Möglichkeit die Raytracing-Effekte einiger Spiele zu nutzen und 8 GB an Grafikspeicher. Dazu ein mit 130 W niedriges Power-Limit, was es den Herstellern... [mehr]

  • Radeon RX 6950 XT, 6750 XT und 6650 XT: AMDs teurer Navi-Refresh im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6X50-REFRESH

    Bereits seit Monaten wird über einen möglichen Navi-Refresh gesprochen – heute ist es soweit. AMD stellt mit der Radeon RX 6950 XT, Radeon RX 6750 XT und Radeon RX 6650 XT gleich drei neue Modelle vor, die sich durch leichte Unterschiede im GPU- und Speichertakt sowie durch ein höheres... [mehr]