> > > > Gigabyte Radeon RX Vega 64 Gaming OC zeigt sich

Gigabyte Radeon RX Vega 64 Gaming OC zeigt sich

Veröffentlicht am: von

gigabyte logo Offenbar traut sich nun doch der erste Hersteller mit seiner Custom-Variante der Radeon RX Vega 64 an die Öffentlichkeit, wenngleich die ersten Informationen zur Gigabyte Radeon RX Vega 64 Gaming OC nicht aus offizieller Quelle stammen. Eine Mischung aus angepassten URLs und dem Auftauchen hochauflösender Bilder mit Zusendung von Videocardz.com sind für das erste Auftauchen belastbarer Informationen zur Gigabyte Radeon RX Vega 64 Gaming OC verantwortlich.

Die Karte basiert auf der Radeon RX Vega 64 mit Vega-10-GPU. Genau wie jede andere Variante der Radeon RX Vega 64 besitzt sie 4.096 Shader- und 256 Textureinheiten sowie 64 ROPs. Hinzu kommen 8 GB an High Bandwidth Memory der zweiten Generation. Noch nicht bekannt sind die Taktraten für den Basis- und Boost-Takt.

Genau wie die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition, die wir bereits im Test hatten, verwendet Gigabyte sein eigenes PCB-Design und schnallt darauf seinen Gaming-WindForce-Kühler. Besonders in der Höhe kommen einige Millimeter hinzu, wofür sicherlich die Spannungsversorgung verantwortlich ist. Da die Radeon RX Vega 64 in der Referenzversion bereits eine sehr gute Versorgung verwendet, wäre dies eigentlich nicht notwendig. Die Hersteller wollen sich aber nicht nur durch die Kühlung voneinander abheben.

Die Kühlung besteht aus einem Kühlkörper aus Aluminium, über dem zwei Axiallüfter sitzen. Diese werden sicherlich im Idle-Betrieb auch stillstehen. Um die Fläche für den Kühler zu vergrößern, verlängert Gigabyte die Karte in der Höhe, macht sie mit 2,5 Slots aber auch deutlich dicker. Damit liegt man aber auf Niveau der ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition, die im Vergleich zur Referenzversion ebenfalls deutlich in den Abmessungen angewachsen ist. Auf Seiten der Displayanschlüsse sieht Gigabyte dreimal HDMI 2.0 und DisplayPort 1.3/1.4 vor. Damit ist bei dieser Karte kein DVI mehr vorhanden.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Gigabyte die Radeon RX Vega 64 Gaming OC offiziell vorstellen wird und wann es demnach auch die dazugehörigen technischen Daten gibt. Außerdem unbekannt sind der Erscheinungstermin und Preis der Karte.

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 14938
Zitat ElBlindo;25854389
Also meine GTX1070 ist mit 150W lt. Hersteller angeben. Mit OC braucht sie locker über 205W!!!!


Zotac GTX1070:

[ATTACH=CONFIG]413697[/ATTACH]
#18
customavatars/avatar52827_1.gif
Registriert seit: 02.12.2006
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5133
Msi gtx1070 itx

[attach=config]413722[/attach]
#19
customavatars/avatar17965_1.gif
Registriert seit: 15.01.2005
Hannover
Admiral
Beiträge: 15312
Zitat Gerrwald;25853066
Ich finde das immer total wenn sich Leute hier über den Verbrauch der Karte hier aufregen. Nur sieht man in ihr Profil dann kann man so Sachen lesen wie i7 7700K mit 5GHZ, 3200 MHZ Ram und so weiter.
Da scheint der Strom verbrauch dann keine Rolle mehr zu spielen. Ich finde das ist halt auch eine Doppelmoral die man da verfolgt. Ist zu minderst meine Meinung.


Selten so einen Müll gelesen. Mein Rechner saugt im Idle 31 Watt (Gesamtsysten) und unter reiner CPU-Load (Prime small, ziemlich unrealistisch) sind es ~ 200W (Gesamtsystem). Und ich fahre 5Ghz mit 3600Mhz Ram bei 1,45vDimm und ~1,3vCore.
Inklusive Pumpe, 14 Lüftern etc.
#20
customavatars/avatar81596_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008
Heilbronn
Korvettenkapitän
Beiträge: 2439
Zitat even.de;25856930
Selten so einen Müll gelesen. Mein Rechner saugt im Idle 31 Watt (Gesamtsysten) und unter reiner CPU-Load (Prime small, ziemlich unrealistisch) sind es ~ 200W (Gesamtsystem). Und ich fahre 5Ghz mit 3600Mhz Ram bei 1,45vDimm und ~1,3vCore.
Inklusive Pumpe, 14 Lüftern etc.


Gerne ein Shot mit dem Handy bei dem man 3dmark und das Messgerät sieht ;) auf einem Bild :P

Ansonsten stimmt das bei weitem nicht...
#21
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8026
Zitat even.de;25856930
Selten so einen Müll gelesen. Mein Rechner saugt im Idle 31 Watt (Gesamtsysten) und unter reiner CPU-Load (Prime small, ziemlich unrealistisch) sind es ~ 200W (Gesamtsystem). Und ich fahre 5Ghz mit 3600Mhz Ram bei 1,45vDimm und ~1,3vCore.
Inklusive Pumpe, 14 Lüftern etc.


Nicht rumsabbeln.............Belege!!
#22
customavatars/avatar17965_1.gif
Registriert seit: 15.01.2005
Hannover
Admiral
Beiträge: 15312
könnt ihr gern bekommen heute Abend.

Zitat iLLuminatusANG;25856954
Gerne ein Shot mit dem Handy bei dem man 3dmark und das Messgerät sieht ;) auf einem Bild :P

Ansonsten stimmt das bei weitem nicht...


Aber wer hat nun was von 3DMark geredet? Hast du das in meine Aussage reininterpretiert? Mit Graka-Last natürlich teilweise über 400W.
#23
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8026
Zitat even.de;25857927

Aber wer hat nun was von 3DMark geredet? Hast du das in meine Aussage reininterpretiert? Mit Graka-Last natürlich teilweise über 400W.


Naja, er hat das reininterpretiert, was Du "gerne" verschwiegen hast!!^^
#24
customavatars/avatar3276_1.gif
Registriert seit: 03.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1376
Mein Rechner verbraucht 65Watt im Leerlauf und 280Watt im Futermark bei 22500GPU Punkten.

I7 [email protected] mit Vega [email protected] Der Verbrauch ist also identisch wie bei meiner GTX [email protected]
Die Vega 56 hat also einen sweetspot bei 180Watt bei mir.
#25
Registriert seit: 18.09.2017

Obergefreiter
Beiträge: 103
Zitat slot108;25854705
@Gerrwald: niemand muss zu 100% konsequent sein. bist du es?


Natürlich nicht, nur finde ich es halt komisch wenn man sich auf der einen Seite beschwert, man dann aber selber, wie du sagt auch nicht konsequent ist. Genau das ist was mich da stört.

Zitat Performer;25853857
Wer regt sich denn über den höheren Stromverbrauch der RX Vega auf und wie viel Watt verbraucht denn ein 7700K mit 5Ghz ? :rolleyes:


Jedenfalls mehr als ohne OC. Den mehr Leistung braucht immer mehr Strom, sprich Watt. Über den Stromverbrauch regen sich genug auf. Nur ich sage es noch mal es ist halt eine Doppelmoral wenn man sich auf der einen Seite beschwert auf der Anderen dann eh selbst nicht auf den Verbrauch achtet. Hab aber keinen Namen genannt.

Übrigens, wenn ich meinen Computer runterfahre, schalte ich auch die Steckleiste für den Strom aus. Auch mein TV und xbox hat so keinen Strom wenn sie nicht laufen. Auch da ist die Steckleiste aus. Ich will nicht sagen das ich ein Sparweltmeister bin. Denn ich hätte mir auch einen Vega genommen. Nur ich gehe halt auch nicht her und rede alles um jeden Preis schlecht, auch wenn ich denke beim Verbrauch sollte AMD noch was machen.
#26
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2535
Zitat even.de;25856930
Selten so einen Müll gelesen. Mein Rechner saugt im Idle 31 Watt (Gesamtsysten) und unter reiner CPU-Load (Prime small, ziemlich unrealistisch) sind es ~ 200W (Gesamtsystem). Und ich fahre 5Ghz mit 3600Mhz Ram bei 1,45vDimm und ~1,3vCore.
Inklusive Pumpe, 14 Lüftern etc.


200w mit gpu oder wat? :D is kla :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]