1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition offiziell vorgestellt

EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am: von

evga

Bereits zur Computex 2017 Anfang Juni konnten wir uns die GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition von EVGA erstmals anschauen. Nun hat der Hersteller die Karte offiziell vorgestellt und nennt auch zumindest einen US-Preis. Ein Versprechen hat EVGA mit der Karte gemacht, denn die Kingpin Edition richtet sich nicht nur an Overclocker, sondern soll auch für den Spieler interessant sein. EVGA hat die Kühler daher entsprechend angepasst und will mit vorselektierten GPUs einen garantierten Takt von 2.025 MHz erreichen.

Die erwähnten 2.025 MHz wird die Karte aber nicht ohne Zutun des Nutzers erreichen. EVGA verspricht aber ein garantiertes Overclocking auf die besagten 2.025 MHz. Möglich gemacht werden soll die vor allem durch eine Vorselektierung. Da EVGA die GPUs aber nicht vorher testen kann, werden sie auf ein Testboard aufgebracht und nur bei erreichen der vorher bestimmten Parameter (bestimmter Takt bei einer vorher festgelegten Spannung) endgültig verlötet. Damit eliminiert EVGA den Ausschuss, der entstehen würde, wenn die GPUs bereits auf das PCB verlötet und dann getestet werden. Bisher ging EVGA wie viele andere Hersteller eben so vor und konnte die GPUs nicht vor dem Lötvorgang testen.

Ab Werk wird die Karte mit einem Basis-Takt von 1.582 MHz und einem Boost-Takt von 1.695 MHz ausgeliefert. Zum Vergleich: Die ebenfalls gerade vorgestellte Colorful iGame GeForce GTX 1080 Ti Kudan bringt es auf 1.657 MHz Basis-Takt und per GPU-Boost sollen mindestens 1.784 MHz möglich sein. ZOTAC und KFA2 versprechen für die GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition bzw. GeForce GTX 1080 Ti Hall Of Fame einen Boost-Takt von 1.759 MHz und NVIDIA sieht für die Founders Edition 1.582 MHz vor. Die 11 GB GDDR5X-Grafikspeicher werden von EVGA weiterhin mit 1.375 MHz betrieben.

Die besagten 2.025 MHz durch manuelles Overclocking sollen natürlich mit dem verbauten Luftkühler erreicht werden. Dazu hat EVGA einige Verbesserungen vorgenommen. Natürlich kommt auch hier die iCX-Technologie mit zusätzlichen Sensoren und einer optimierten Lüftersteuerung zum Einsatz. Zehn Spannungsphasen kümmern sich um die Versorgung der GPU, drei weitere um den Speicher.

Ebenfalls vorhanden sind zwei 8-Pin-Anschlüsse, die nach hinten ausgerichtet sind. Natürlich ebenfalls vorhanden sind Spannungsmesspunkte, die einen einfachen Abgriff der verschiedenen Spannungen ermöglichen. Über einen Switch kann der Nutzer zwischen drei verschiedenen BIOS-Versionen wählen. Ein spezielles LN2-BIOS schaltete einige Reglementierungen der Karte ab, birgt dann aber auch die Gefahr die Hardware zu beschädigen. Gleiches gilt für einige DIP-Schalter, die ebenfalls Sicherheitsmechanismen deaktivieren lassen. Ein Anschluss für den EV-Bot ist ebenfalls vorhanden. Außerdem ist es möglich, die Grafikkarte mit einem Mainboard per USB zu verbinden, um die EV-Bot-Funktionen über diesen Weg zugänglich zu machen.

Mit der GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition hat EVGA bereits einige Weltrekorde gebrochen. Darunter die Werte für den 3DMark Time Spy, 3DMark Fire Strike Extreme, Unigine Superposition und 3DMark Fire Strike.

Die EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition soll in Kürze im Handel verfügbar sein. Bei EVGA selbst kostet sie 1.099,99 Euro. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich. Die ersten Auslieferungen finden sofort statt, allerdings sagte uns EVGA, dass diese erste Lieferung auch schon vergriffen ist.

Der Käufer einer EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin Edition kann zudem an einer Verlosung teilnehmen, deren Gewinn die Teilnahme an einem LN2-Overclocking Guide mit Kingpin höchstpersönlich ist. Weltweit werden sechs Käufer nach Taiwan eingeladen und nehmen an dem zweitägigen Workshop teil.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen