1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. NVIDIA aktiviert DirectX 12 für Fermi-Grafikkarten

NVIDIA aktiviert DirectX 12 für Fermi-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

nvidia

Derzeit unterstützt NVIDIA DirectX 12 nur auf Grafikkarten mit Kepler-, Maxwell-, Pascal- oder Volta-Architektur. Im Zusammenspiel mit dem GeForce 384.76 sowie dem aktuellen Insider-Build des Creators Update scheint NVIDIA die Unterstützung für DirectX 12 auch auf die Fermi-Architektur ausgeweitet zu haben. Darin inbegriffen sind alle Karten der GeForce-GTX-400- und GTX-500-Serie.

Diese Karten sind zwischen dem 26. März 2010 und 29. September 2011 erschienen und damit entsprechend in die Jahre gekommen. Noch immer aber sind solche Karten im Einsatz - auch bei Spielern. Der Treiber-Eintrag D3D12_RESOURCE_BINDING_TIER_1 (1) findet sich in einer Infodatei zum Treiber, wird im Changelog aber nicht erwähnt. Die aktuelle Pascal-Architektur bei den Grafikkarten führt hier ein D3D12_RESOURCE_BINDING_TIER_3 (3)auf. Warum NVIDIA die Unterstützung aber selbst in den Changelogs nicht erwähnt, ist unklar.

Auch die Frage warum NVIDIA nun die Unterstützung nachpflegt, ist nicht genau bekannt. Vermutlich aber will NVIDIA den Treiber und die Karten damit vollständig WDDM 2.2-kompatibel machen – eine Voraussetzung für die aktuelle Treiberunterstützung unter Windows 10. Ob dies bei Karten, die mehr als sieben Jahre alt sind noch Sinn macht, sei einmal dahingestellt.

Hier und da sind Karten der GeForce-GTX-400- und GTX-500-Serie noch im Einsatz. Ob Spiele dann unbedingt unter DirectX 12 gespielt werden müssen, muss von Fall zu Fall entschieden werden – Einschränkungen hinsichtlich der Auflösung und Qualitätseinstellungen sind ohnehin vorhanden.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-RTX2080-DUAL

    Nachdem wir uns nun einige Custom-Modelle der Super-Varianten von GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070 angeschaut haben, wird es Zeit für ein erstes Custom-GeForce-RTX-2080-Super-Modell. Dabei handelt es sich um die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo – also keine ROG-Variante wie... [mehr]

  • Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RX5700XT-GAMING

    Anders als bei der Vega-Generation geht es bei den Custom-Modellen der Navi-Karten von AMD etwas schneller voran. Mit der Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G schauen wir uns nun ein weiteres Modell an. Auch hier wollen wir uns klären, in welchen Bereichen es die Karte besser machen soll... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]

  • Wenig spektakulär: EVGA GeForce RTX 2070 Super XC Gaming im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA-RTX2070

    Wir haben uns schon einige Modelle der überarbeiteten GeForce-RTX-Karten angeschaut und in diese Serie reiht sich nun auch die EVGA GeForce RTX 2070 Super XC Gaming ein. EVGA hat Unmengen an Varianten am Markt. Die XC-Gaming-Serie gehört jeweils mit zu den schnellsten Modellen. EVGA... [mehr]