> > > > AMD wird die Radeon RX Vega Ende Juli auf der Siggraph 2017 vorstellen

AMD wird die Radeon RX Vega Ende Juli auf der Siggraph 2017 vorstellen

Veröffentlicht am: von

amd-vega-logo

Wer sich auf der Pressekonferenz von AMD auf der Computex 2017 nähere Details zur Radeon RX Vega erwartet hat, wird wohl enttäuscht sein. Zwar spielte die Vega-Architektur in der Präsentation eine Rolle und auch die Radeon RX Vega wurde gezeigt, allerdings nur in einer Demo des Shooter Prey und ohne die Nennung jeglicher technischer Daten. Das Spiel soll allerdings in UHD und den höchsten Qualitätseinstellungen gelaufen sein.

Stattdessen sollte die Demo zeigen, dass ThreadRipper mit 16 Kernen und 32 Threads sowie den 64 zur Verfügung stehenden PCI-Express-Lanes in der Lage ist gleich zwei Radeon RX Vega zu befeuern.

Am Ende nannte AMD dann doch noch ein Datum, an dem Radeon RX Vega offiziell vorgestellt werden soll und an dem es dann wohl auch die endgültigen technischen Daten gibt. Die SIGGRAPH 2017 vom 30. Juli bis 3. August in Los Angeles soll die Bühne für die große Veröffentlichung sein.

Daneben sei noch erwähnt, dass die erste Vega-Hardware in Form der Radeon Vega Frontier Edition ab dem 27. Juni erhältlich sein soll. In welchen Stückzahlen dies der Fall ist und ob AMD dann auch weitere technische Daten wird veröffentlichen können, die auch Rückschlüsse auf Radeon RX Vega zulassen, bleibt abzuwarten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (306)

#297
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
Zitat RAZ0RLIGHT;25623029
Abwarten, bei der 480er haben sie es mMn. verbockt, dafür ist die 580er wieder super geworden.


ok ja wobei ja der Unterschied mit bloßem Auge kaum zu erkennen ist ;)
#298
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12098
Aber dadurch mit den Ohren, Temps :P
#299
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
Zitat RAZ0RLIGHT;25623069
Aber dadurch mit den Ohren, Temps :P


ernsthaft aus Interesse, wieso Temps bei 480 vs 580?
#300
Registriert seit: 12.06.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 247
Weil das Referenz Desing bessere Ram und Wandler Temperaturen hatte als die Nitro 480 ^^ Bei der 580 Serie haben sie wieder einen vernünftigen Kühler geliefert.
#301
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
aber 580 Stock/Serie ist doch noch der bekannte DE Kühler oder nicht?
#302
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12098
Sapphire RX480 Nitro+ - Das große Radeon RX480 Test-Roundup (Update]
Temperaturen und Takt - AMD Radeon RX 580: Chip-Kosmetik oder echter Zugewinn?

Vergleich mal die Kühlkörper, zudem:
Zitat
Es ist kein Monsterkühler, der alle Komponenten in frostige Schockstarre versetzen kann, aber er tut exakt was er soll und lässt sogar noch kleine Reserven erahnen. Damit kann man bequem leben und er ist deutlich besser als der des direkten Vorgängermodells.
#303
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6252
Zitat ProphetHito;25622701
Lasst mal bitte Taktrraten weg.
Das Problem ist, dass NVIDIA effizient ist. Sehr sogar.

Das ist Polaris auch, sofern du ihn nahe am Sweet Spot betreibst. Welcher allerdings bei einer Taktrate von unter 1000 MHz liegt. RX 480 und 580 mit >1200 MHz liegen da halt schon deutlich drüber. Das kostet Effizienz. Wenn AMD mit einer angepassten Architekturpipeline und verbesserter 14nm Fertigung diesen Sweet Spot um 50% nach oben verschieben kann, dann wäre schon viel gewonnen. Die verbesserte Architektur, wie NCUs, DSBR, HBCC usw sollte zusätzlich Effizienz herausholen. Das kann am Ende durchaus Faktor 2 gegenüber Polaris bedeuten. Mehr als genug um Pascal unter Druck zu setzen.
#304
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
achso ok bezieht sich nur auf das custom sapphire Modell ....
#305
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12098
AMD muss Nvidia nicht zwingend überholen (schön wärs trotzdem ^^) nur nah genug rankommen, siehe Intel.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Holzmann;25623175
achso ok bezieht sich nur auf das custom sapphire Modell ....


Referenz zieh ich nichtmal in Betracht, ich will es leise und möglichst kühl haben aber vor allem LEISE :)
Sorry falls es da ein Missverständnis gab.
#306
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5763
Ich hoffe nur das Vega für 4K halbwegs reichen wird und das zeitnah vullcover kühler verfügbar sind ob er dann nur an der TI kratzt oder überholt ist mir ziemlich egal.
Zur not halt wieder crossfire . Ich war damit zufrieden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]