> > > > EVGA gibt Vorschau auf GeForce GTX 1080 Ti Kingpin

EVGA gibt Vorschau auf GeForce GTX 1080 Ti Kingpin

Veröffentlicht am: von

evga In der Reihe der Custom-Modelle der GeForce GTX 1080 Ti haben die meisten Hersteller ihre Produktreihe inzwischen komplettiert – von den einfachen Einstiegsmodellen bis hin zu den aufwändig gekühlten Hybrid-Varianten.

In dieser Reihe fehlt aber noch ein Hersteller oder ein Modell, welches in der Vergangenheit meist mit zu den besten gehörte, zumindest wenn eine extreme Kühlvariante gewählt wurde. Die Rede ist von den Kingpin-Karten von EVGA, die gemeinsam mit dem gleichnamigen Profi-Overclocker entwickelt werden.

Genaue Details zur Karte stehen aber noch aus. Per Facebook hat Vince Lucido alias Kingpin zwei Fotos veröffentlicht. Diese zeigen unter anderem den Kingpin-Schriftzug über vier der elf GDDR5X-Speicherchips aus dem Hause Micron. Ein zweites Foto zeigt den hinteren Bereich des PCBs. Die genaue Anzahl der Spannungsphasen ist ebenso unbekannt wie die Vorgaben hinsichtlich des Basis- und Boost-Taktes. Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt über zwei 8-Pin-Anschlüsse. Offenbar wurde ein dritter Stromanschluss nicht ausgeführt, ist aber auf dem PCB vorhanden. Anders als bei vielen anderen Karten sind die Anschlüsse zudem nach hinten gerichtet.

Wieder einmal mit an Bord ist der EVBot-Anschluss, über den sich die Spannungen der Karte auslesen und verändern lassen. Die entsprechenden Spannungsmesspunkte sind ebenfalls vorhanden. Rechts neben den Stromanschlüssen sind einige LEDs zu erkennen, die offenbar den verschiedenen Spannungen auf der Karte zugeordnet sind. Welche Informationen diese weitergeben sollen, ist nicht bekannt. Neben den LEDs sind offenbar auch noch sechs DIP-Schalter vorhanden. Auch deren Funktion kennen wir derzeit nicht.

Zur Computex 2017 in wenigen Tagen werden wir sicherlich mehr zur EVGA GeForce GTX 1080 Ti Kingpin erfahren. Besonders gespannt darf man auf den Kühler sein, denn hier soll es noch einige Überraschungen geben. Bereits am Montag will EVGA auf einem Event die neuen Produkte vorstellen, so dass wir nicht mehr allzu lange warten müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 23.06.2016
Dortmund
Hauptgefreiter
Beiträge: 151
Ich orientiere mich an alten Preisen der Kingpin Versionen, außerdem wird sie wohl kaum den gleichen Preis haben wie die anderen jetzigen Ti's :eek:
#5
Registriert seit: 13.01.2010
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4510
2x 8ter Anschlüße wäre echt zu wenig. Vielleicht ist dieser 3te Adapter nur in Verbindung mit diesem neuen externen Stromadapter von EVGA ( Oder wie das heißt ) nutzbar :)
#6
Registriert seit: 23.06.2016
Dortmund
Hauptgefreiter
Beiträge: 151
EVBot heißt der. Damit kannste der Karte manuell sagen wie viel Spannung sie ziehen soll :)
#7
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7583
Cool, dass die Stromanschlüsse nach hinten gehen. Bin wirklich auf den Kühler gespannt, eine MSI Lightning hat sich ja auch indirekt angekündigt. Bin aber auch auf die Preise gespannt. Wird sicher nicht billig aber muss auch irgendwo im Rahmen bleiben..
#8
Registriert seit: 22.02.2010

Bootsmann
Beiträge: 724
Gibt es den überhaupt das Potential bei Pascal als das sich solche Superduperspecial Editionen "lohnen" ?
#9
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
So lange es Leute gibt, die das Produkt oft genug kaufen, ja.
#10
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3773
Wo bleibt Thrawn? Der Thread ist 2 Tage alt und er hat sich hier noch nicht gemeldet ... ich mache mir Sorgen um das Kerlchen ;D
#11
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3709
Zitat Alashondra;25569198
Wo bleibt Thrawn? Der Thread ist 2 Tage alt und er hat sich hier noch nicht gemeldet ... ich mache mir Sorgen um das Kerlchen ;D



Stimmt, jetzt wo dus sagst :D
#12
Registriert seit: 19.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4896
Der ist voll auf dem MSI Lightning Trip.
Siehe 1080 Ti Sammler.
Er sagt mal an, aufgrund seiner Erfahrung mit der 980ti Lightning, dass die MSI das Bestmögliche wird.
Sie wird out of the Box über 2000 MHz Boosten, den Takt halten, weil sie kühl bleibt und dabei noch sehr leise bleiben.
Als Preis erwartet er 999 €.
Also EVGA Classified oder Kingpin sind nicht auf seinem Radar.
#13
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3773
Warte mal ab ... das dauert keine 2 Wochen dann ist die Lightning wieder kacke und er kauft sich ne Kingpin :DDD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]