> > > > ASUS spendiert Käufern ausgewählter Hardware das Spiel "Everspace"

ASUS spendiert Käufern ausgewählter Hardware das Spiel "Everspace"

Veröffentlicht am: von

ASUS hat eine neue Promo-Aktion ins Leben gerufen: Käufer ausgewählter Mainboards, Grafikkarten, Monitore, Notebooks und Peripherie erhalten als Dreingabe einen Code für das Spiel „Everspace“. Die Aktion gilt ab dem 1. Mai. Teilnehmende Produkte müssen bis zum 18. Juni gekauft werden und können dann auf der entsprechenden Aktionsseite von ASUS registriert werden – dafür besteht bis zum 30. Juni 2017 Zeit.

Es nehmen unter anderem zahlreiche Mainboards der Serien H270, H170, B250 und B150 sowie Grafikkarten der Reihen GeForce GTX 1050,1050 Ti und 1060 teil. Einen Überblick darüber, welche Hardware von ASUS ganz konkret in Frage kommt, um einen Gratis-Code für „Everspace“ zu erhalten, ist auf der oben verlinkten Aktionsseite im Detail einsehbar. Das Game selbst ist ein Weltraum-Shooter für Singleplayer, der den Spieler mit in eine nicht-lineare Story nimmt.

Natürlich wird allein diese Dreingabe vermutlich nicht allzu viele Kunden motivieren speziell ein Produkt von ASUS zu kaufen. Wer aber ohnehin eine Grafikkarte, ein Mainboard, einen Monitor oder ein Notebook des Herstellers im Auge hatte, sollte sich den kleinen Gratis-Bonus natürlich nicht entgehen lassen. So lässt sich die frisch erstandene Hardware dann direkt mit „Everspace“ ein wenig austesten.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Also gerade rund um die Intel Mainboards gibts ja in den letzten Wochen massig solcher Lockangebote. Die Dinger müssen ja echt wie Blei in den Lagern liegen.
Ich bin echt gespannt auf die nächsten Quartalsberichte von Intel und AMD.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Zahlen da deutlich besser für AMD und zumindest etwas weniger gut für Intel aussehen werden.
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2609
Sind Gratisspiele wirtlich so dermaßen Kauf entscheidend bei den Kunden?
Ich kann nur für mich sprechen, aber davon habe ich mich noch nie beeinflussen lassen.
Wenn ich etwas kaufte, empfand ich ein anbei liegendes Spiel höchstens als nette Geste.
Es waren aber noch nie Spiele dabei die mich interessierten, die habe ich immer verschenkt.
Also ich kaufe jedenfalls nicht die "für mich" schlechtere Plattform, wegen eines Spiels das <30€ kostet.
PS: Ich finde das Spiel gut, habe es schon seit einem halben Jahr installiert :)
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
True - meistens ist nur Schrott bei der Weg muss.
#4
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3186
Also mich haben solche Dreingaben tatsächlich schon beim Kauf beeinflusst. Aber nicht darin, welches Produkt ich kaufe, sondern zu welchem Zeitpunkt.
Z.B. meine HD7950 hatte ich früher als geplant gekauft, weil es eben von AMD Crysis 3, Bioshock Infinite und Far Cry Blood Dragon dazu gab. Crysis wollte ich sowieso kaufen und Bioshock auch mal.
Oder der Monitorkauf vom Asus MG28UQ war auch schon eine Überlegung. Dann gab es ein besonders günstiges Angebot und Doom noch dazu und schon fiel mir die Entscheidung leichter.
#5
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 934
Promo Aktion und Asus: Bedeutet erhalten wird mans, wenn überhaupt ca. 2020
#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27487
das mit den gamekeys klappt jedoch. bei meinem mainboard war auch ein game dabei. das hab ich sofort bekommen.

wobei das ging glaub über MF^^

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]