> > > > Vorerst die schnellsten: ZOTAC nennt finale Taktraten der GTX-1080-Ti-Modelle

Vorerst die schnellsten: ZOTAC nennt finale Taktraten der GTX-1080-Ti-Modelle

Veröffentlicht am: von

zotac geforce gtx 1080 ti amp! extreme editionIn den vergangenen Tagen haben wir häufiger die Tabelle zu den verschiedenen Varianten der GeForce GTX 1080 Ti aktualisiert. Nun stellt ZOTAC als einer der letzten Hersteller seine Modelle offiziell vor und nennt auch die dazugehörigen Taktraten. Viel wichtiger aber ist dem Hersteller, dass man zumindest auf dem Papier das schnellste Modell bereitstellt. Aus diesem Grund wollen wir die Varianten der GeForce GTX 1080 Ti von ZOTAC einmal etwas genauer vorstellen.

Für den europäischen Markt sieht ZOTAC inklusive der Founders Edition vier Modelle vor. Neben den beiden AMP!-Editions ist auch eine Blower-Variante geplant, die aber mit den Standardtaktraten daherkommt und daher zunächst einmal nicht so interessant ist.

Kommen wir aber zum Flaggschiff, der ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme. Diese hat einen Basis-Takt von 1.645 MHz und kommt per Boost auf mindestens 1.759 MHz. Damit ist sie eine Takt-Domain oder genauer gesagt 13 MHz schneller als der bisherige Spitzenreiter, die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS Xtreme Edition, die auf einen Boost-Takt von 1.746 MHz kommt. Neben der GPU übertaktet ZOTAC aber auch den Speicher von 1.375 auf 1.400 MHz.

Gegenüberstellung von Modelle der GeForce GTX 1080 Ti von ZOTAC
Modell GeForce GTX 1080 Ti Blower GeForce GTX 1080 Ti AMP! Edition GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme
Basis-Takt 1.480 MHz 1.569 MHz 1.645 MHz
Boost-Takt 1.582 MHz 1.683 MHz 1.759 MHz
Speichertakt 1.375 MHz 1.375 MHz 1.400 MHz
TDP 250 W 270 W 320 W
Stromanschlüsse 1x 8-Pin
1x 6-Pin
2x 8-Pin 2x 8-Pin
Display-Ausgänge 3x DisplayPort 1.3
1x HDMI 2,.0
1x Dual-Link-DVI
3x DisplayPort 1.3
1x HDMI 2,.0
1x Dual-Link-DVI
3x DisplayPort 1.3
1x HDMI 2,.0
1x Dual-Link-DVI
Kühlung Blower
2 Slots
2x Axiallüfter
2 Slots
3x Axiallüfter
3 Slots

Viel wichtiger als die Taktvorgaben sind aber die Änderungen am Power-Limit der Karten. NVIDIA sieht eine Thermal Design Power von 250 W vor. Durch die maximale Erhöhung um 20 % kann der Verbrauch einer Founders Edition bis zu 300 W betragen. Hersteller wie Inno3D, deren iChill GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition wir uns schon angeschaut haben, erhöhen das Power-Limit auf 280 W. ZOTAC wählt für die GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme ein Power-Limit von 320 W, was der Karte etwas Luft geben dürfte, den maximalen Takt auch halten zu können – wenn die Temperatur denn mitspielt. Um diese Abwärme auch abführen zu können, verbaut ZOTAC einen Kühler mit einer Höhe von drei Slots. Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt über zwei 8-Pin-Anschlüsse.

Etwas unter der AMP! Extreme angesiedelt ist die GeForce GTX 1080 Ti AMP! Edition. Hier sieht ZOTAC einen Basis-Takt von 1.569 MHz vor und per GPU-Boost sollen es mindestens 1.683 MHz sein. Der Speichertakt bleibt mit 1.375 MHz unangetastet. Das Power-Limit beträgt bei diesem Modell "nur" 270 W. Da das gleiche PCB-Layout zum Einsatz kommt, sind auch hier zwei 8-Pin-Anschlüsse vorhanden. Die Kühlung fällt mit zwei Slots etwas sparsamer aus.

Auf beiden Karten bringt ZOTAC den Dual-Link-DVI-Ausgang zurück, den NVIDIA bei der Founders Edition gestrichen hat. Derzeit gibt es noch keine Informationen darüber, wann die beiden Modelle auch erhältlich sein werden. Einen Preis kennen wir ebenfalls noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
Wir bekommen die ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme.
#18
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13093
Perfekt, bin gespannt auf den Test!
#19
customavatars/avatar58383_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 2018
Also Deutschland listet die Karte für 745,88€ netto EK und Zulauf ab dem 13.04.2017.
Macht dann ca. 900+€ je nach Onlinehändler.
#20
customavatars/avatar256995_1.gif
Registriert seit: 28.06.2016

Gefreiter
Beiträge: 44
Zitat henniheine;25436265
3-Slot Kühler bei der Extreme? Sehr interessant, das dürfte in jedem Fall schonmal eine sehr gute Grundlage bilden.

Ich hoffe, dass die 3 Lüfter im "idle" anhalten und dass man Sie in einem möglichst breitem Spektrum steuern kann. Also ab ~1000rpm oder so wäre klasse.

1500rpm, wie oben für frühere Modelle beschrieben ist für "idle" oder auch nur bei "geringer Last" für mich persönlich definitiv zuviel. Soviel erreiche ich mit meiner Palit Gamerock 1070 nichtmal unter richtiger Spiele-vollast. Da reichen mir ca. 1200rpm um die GPU unter 65°C zu halten.


Ich habe die 1080 amp extreme und die Lüfter laufen nur über 60 Grad. Also im Desktop nie an. Bei 40% Lüftergeschwindigkeit bleibt die Karte selbst bei 99% Auslastung unter 70 Grad.

Leider ist 40% das Minimum, ich hoffe sehr, dass das bei der Ti besser geregelt ist.
#21
Registriert seit: 27.03.2017

Matrose
Beiträge: 19
Zitat Thrawn.;25436260
Bitte nix durcheinanderbringen, Die SPANNUNGSerhöhung verkürzt die Lebensdauer, nicht das erhöhte Powertarget..


Hey sorry ja klar stimmt so.Deswegen lässt sich ja bei Tweaktools nur das PT erhöhen...
939€ ist wohl nur Platzhalter....
#22
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Zitat SkizZlz;25435543
Ich hoffe die Ti Version bringt nicht alten Krankheiten mit die die 1080 von Zotac auch schon hatte...

Den Boost schätze ich mal auf 2012mhz bei der AMP Extreme.


Und die Zotacs davor, man könnte fast meinen Zotac investiert kein Geld mal was zu verbessern..
#23
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13093
Zitat Thrawn.;25441411
Und die Zotacs davor, man könnte fast meinen Zotac investiert kein Geld mal was zu verbessern..
Mit dem 3-Slotkühler hat man in jedem Fall mal die besten Voraussetzungen von allen Karten die ich bisher so gesehen habe.

Es wäre einfach wünschenswert, dass die Lüfter relativ weit runter regelbar sind. So 800rpm wäre toll, 1000rpm wahrscheinlich auch noch ok.
#24
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Ja der Kühler ist geil, wenn Zotac jetzt eine gute Lüftereinstellung inkl Hysterese hinbekommt passts, schreib ich ja auch die ganze Zeit schon, nur leider haben sie hier bisher jedesmal enttäuscht..

Die Amp Extreme ist definitiv in meiner näheren Auswahl !
#25
Registriert seit: 27.03.2017

Matrose
Beiträge: 19
Habe die AmP Extreme für 939€ vorbestellt, habe jetzt jedoch am Wochenende die MSI 1080 Ti Gaming X bei amazon für 753€ ergattern können.Der Preis 939€ ist wahrscheinlich noch Platzhalter, denke aber ich werde die MSI nehmen bei evtl. 1 Prozent Leistungsunterschied 150 oder gar 200€ mehr zahlen nee lass mal..

Wie siehts mit Garantie aus Zotac bietet 5 und MSi 3 Jahre? Hat jemand Erfahrung mit Service, EVGA soll ja den besten haben.
#26
Registriert seit: 27.03.2017

Matrose
Beiträge: 19
Zitat SkizZlz;25435543
Ich hoffe die Ti Version bringt nicht alten Krankheiten mit die die 1080 von Zotac auch schon hatte...

Den Boost schätze ich mal auf 2012mhz bei der AMP Extreme.


2012 MHZ ohne zusåtzliches OC stabil?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]