1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Auch ZOTAC bringt Low-Profile-Version der GeForce GTX 1050 (Ti)

Auch ZOTAC bringt Low-Profile-Version der GeForce GTX 1050 (Ti)

Veröffentlicht am: von

zotac gtx 1050 lpNach KFA2, Galax und Gigabyte hat nun auch ZOTAC der GeForce GTX 1050 (Ti) eine Low-Profile-Version spendiert. Trotz der kleineren Abmessungen beim PCB müssen aber keinerlei Leistungseinbußen in Kauf genommen werden – ZOTAC hält sich strikt an die Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede.

Während die ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Low Profile mit 768 Shadereinheiten ausgerüstet ist und sich mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.290 bzw. 1.392 MHz ans Werk macht, muss die Non-Ti-Version mit 640 Rechenwerken auskommen, ist dafür mit 1.354 bzw. 1.455 MHz etwas höher getaktet. Unterschiede gibt es auch beim Speicherausbau. Die schnellere Ti-Version kann hier auf insgesamt 4.096 MB zurückgreifen, die kleinere ZOTAC GeForce GTX 1050 Low Profile muss hingegen mit der Hälfte auskommen. Dafür setzen beide auf schnelle GDDR5-Chips, die über ein 128 Bit breites Interface anbinden und sich mit Taktraten von 1.752 MHz ans Werk machen.

Gekühlt werden beide 3D-Beschleuniger von einem eigenen Dual-Slot-Kühler, der von zwei kleinen 40-mm-Lüftern angetrieben wird. Auf eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion muss man aber verzichten, ZOTAC vertraut hier auf einen simplen Aluminiumblock. Auf der Slotblende stehen je einmal HDMI, DisplayPort und DVI bereit. Lobenswert: ZOTAC liefert außerdem ein schmaleres Bracket mit. Insgesamt bringen es die beiden Grafikkarten auf Abmessungen von 115,15 x 44,78 mm. Da die 75 W, die über das PCI-Express-Interface bereitgestellt ausreichen, können beide Karten auf einen zusätzlichen Stromstecker verzichten.

Sowohl die ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Low Profile wie auch die ZOTAC GeForce GTX 1050 Low Profile dürften in Kürze im Handel erhältlich sein. Zu welchem Preis, ist uns derzeit noch nicht bekannt. Vermutlich aber wird man sich an den Preisen der bisherigen Modelle orientieren, die in unserem Preisvergleich derzeit schon ab etwa 119 bzw. 139 Euro zu haben sind. Wie sich die bislang kleinsten Pascal-Grafikkarten schlagen, erfährt man in unserem ausführlichen Testbericht, welchen wir pünktlich zum Markstart der GP106-GPU Ende Oktober veröffentlicht hatten.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-SUPER

    Das Versteckspiel hat nun endlich ein Ende. NVIDIA lässt die Katze aus dem Sack und schlägt AMD damit ein Schnippchen, denn der Konkurrent wird erst am kommenden Sonntag, den 7. Juli, seine neuen Radeon-RX-5700-Karten offiziell auf den Markt bringen. NVIDIA legt mit seinen neuen Super-Modellen... [mehr]