> > > > AMD Polaris 10 Ellesmere soll Leistung der GeForce GTX 980 Ti bieten

AMD Polaris 10 Ellesmere soll Leistung der GeForce GTX 980 Ti bieten

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Während eines Pressevents in Taiwan soll AMD hinter vorgehaltener Hand erstmals über die Leistungsdaten der kommenden Grafikkartenprozessoren mit Polaris-Architektur gesprochen haben. Konkret soll AMD das Leistungsniveau der GPU mit dem Codenamen Ellesmere oder auch Polaris 10 beschrieben haben. Die Grafikkarte wird wahrscheinlich unter dem Handelsnamen Radeon R9 490 (X) verkauft werden und könnte, wie bereits mehrfach berichtet, im Juni offiziell vorgestellt werden.

Die Leistung der Radeon R9 490 (X) soll sich laut Aussagen von AMD an der aktuellen GeForce 980 Ti von NVIDIA orientieren. Dabei soll die Grafikkarte aber mit einem deutlich günstigeren Verkaufspreis angeboten werden. Während für die NVIDIA GTX 980 Ti laut AMD rund 600 US-Dollar fällig werden, soll die Radeon R9 490 (X) für etwa 300 US-Dollar über den Ladentisch gehen. Sollte diese Angabe tatsächlich der Wahrheit entsprechen, würden auf den Kunden bei identischen Leistungsdaten nur etwa die Hälfte des Verkaufspreises zukommen.  

amd polaris gtx980

Die GPU Ellesmere wird auch nicht die höchste Ausbaustufe der neuen Polaris-Generation sein und somit scheint der Vergleich mit der etwas älteren GTX 980 Ti durchaus als fair. Der 3D-Beschleuniger wird also nicht die obere Grenze des Leistungsniveaus darstellen, allerdings soll bereits bei Ellesmere der schnelle GDDR5X-Speicher zum Einsatz kommen. Lediglich die Anzahl der Shader sei bei der Polaris 10 auf 2.304 begrenzt.

Ob die Radeon R9 490 (X) tatsächlich das Leistungsniveau der GeForce GTX 980 Ti erreichen kann und dabei zu einem deutlich günstigeren Preis verkauft wird, bleibt abzuwarten. Auch wird es spannend, wie hoch AMD die Latte bei der Leistung mit der Polaris-Architektur setzen wird. Auch wird sich noch zeigen müssen, ob AMD oder NVIDIA mit seiner Pascal-Architektur am Ende die Nase vorne haben wird.