> > > > ASUS verpasst GeForce GTX 950 teilweise einen weißen Anstrich

ASUS verpasst GeForce GTX 950 teilweise einen weißen Anstrich

Veröffentlicht am: von

asusAuch wenn sicherlich Leistungswerte und Preis beim Kauf einer Grafikkarte im Vordergrund stehen, so versuchen sich die Hersteller auch immer wieder durch das Design vom Einheitsbrei abzuheben. Die aktuelle Designsprache bei ASUS, vor allem bei der ROG-Serie, hält vieles in schwarz mit roten Akzenten, wenngleich bestimmte Sondereditionen auch mal gerne kupferfarben gehalten werden. Echte Ausreißer hinsichtlich der Farbgebung gibt es meist aber nicht.

Mit der GTX950-OC-2GD5 stellt ASUS nun eine Ausnahme der Regel vor. Dabei kann, muss aber nicht von einer "weißen GeForce GTX 950" die Rede sein, denn anders als KFA2 bei seinen High-End-Modellen mit weißem PCB, entsprechende lackierten Bauteilen und einem vollständig weißen Kühler, setzte ASUS bei seiner Karte nur auf eine weiße Kühlerabdeckung. Farblich soll die Karte vor allem zur Mainboard-Reihe mit Z170-Chipsatz passen. Basis ist eine GeForce GTX 950, für die NVIDIA einen Basis-Takt von 1.024 und einen Boost-Takt von 1.188 MHz vorsieht. ASUS spendiert seinem Modell eine werksseitige Übertaktung auf 1.202 und 1.279 MHz - zumindenst wenn der Anwender den OC-Mode verwendet. Im Gaming-Mode liegen die Taktraten bei 1.076 bzw. 1.253 MHz. Die 2 GB GDDR5-Speicher werden in beiden Modi mit 1.650 MHz betrieben.

Um dem eigenen Premium-Anspruch gerecht zu werden, verbaut ASUS nach eigenen Angaben nur hochwertige Komponenten auf dem PCB. Diese sollen zum einen die Leistung verbessern und zum anderen auch eine gewisse Langlebigkeit vorzuweisen haben. Die Bestückung aller Bauteile erfolgt auch bei der GTX950-OC-2GD5 vollautomatisch und ohne Zutun eines Menschen, was abstehene Lötnasen auf der Rückseite des PCBs überflüssig macht. Zwei Lüfter sollen für eine ausreichende Frischluftversorgung bereitstehen. Ein größeres Luftvolumen soll dabei einer geringen Lautstärke nicht entgegen stehen.

Warum nun ausgerechnet eine GeForce GTX 950 zu den Z170-Mainboards passen soll und muss, erschließt sich uns nicht. Einem solchen Mainboard stünde sicherlich auch eine deutlich schnellere Karte gut zur Seite. Mainboards mit Schwarz/Rot-Kombination oder bestimmte Sondermodelle wie das ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha und ROG Maximus VIII Extreme/Assembly haben bereits ihre farblichen Gegenspieler auf Seiten der Grafikkarten aus gleichem Hause erhalten. Hier kann der gewillte Käufer sich aber auch sicher sein, eine entsprechende schnelle Grafikkarte angeboten zu bekommen.

Derzeit gibt es noch keinen Preis oder Angaben zur Verfügbarkeit der Karte. Im Laufe des November sollen aber nähere Details folgen bzw. die Karte bereits erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13979
Zitat
Was ich nicht verstehe, ist das diese Farbgebung nun als Feature vermarktet wird und scheinbar für wichtig genug gehalten wird, dass ein gesonderter Artikel dazu verfasst wird.


Danke.
#19
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25446
Zu der Karte gibt es seitens Asus vermutlich eine Pressemeldung, die von der Redaktion ganz einfach aufgegriffen wurde.

Wenn das Iphone in einer anderen Farben erscheint gibt es darüber auch News-Artikel ... nur wundert sich dann niemand. ;)
#20
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13979
Zitat
Wenn das Iphone in einer anderen Farben erscheint gibt es darüber auch News-Artikel ... nur wundert sich dann niemand.


Wäre für mich genau derselbe Schwachsinn.
#21
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
*aufgeräumt*

Wir sind hier nicht im OT oder auf dem Spielplatz.
#22
customavatars/avatar178395_1.gif
Registriert seit: 13.08.2012
Gütersloh
Hauptgefreiter
Beiträge: 159
Ich finde das mit der weissen Optik eigentlich ne ganz gute Idee. Allerdings ist der Aufwand dafür immens.
#23
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat IronAge;23966220
Zu der Karte gibt es seitens Asus vermutlich eine Pressemeldung, die von der Redaktion ganz einfach aufgegriffen wurde.

Wenn das Iphone in einer anderen Farben erscheint gibt es darüber auch News-Artikel ... nur wundert sich dann niemand. ;)


Würde es mich auch, wenn eine Meldung kommt iPhone xyz nun auch in Farbe abc verfügbar.
Etwas weniger, als bei einer Grafikkarte allerdings schon, denn ein Telefon habe ich zumindest mehrere Stunden am Tag im Blick. Meine Grafikkarte habe ich seit 6 Monaten nicht mehr gesehen.

Wie gesagt ich begrüße die farbliche Auswahl und wenn im Rahmen eines Tests oder Artikels zu der Karte im generellen der Autor einen Absatz dem Design widmet ist das auch ok.
Eine extra Meldung rauszuhauen, weil ASUS es geschafft hat weiße Farbe auf einen GPU Kühler zu klatschen halte ich für unnötig.
Ich denke da hätte man interessantere Nachrichten bringen können.
#24
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25446
Und was für Dich relevant/irrelevant ist - das muss dann automatisch auch für andere gelten ?

Man könnte direkt meinen es gibt eine Art Lesezwang bzw. dass eine Zwangsstörung vorliegt.

Die der eigenen Meinung nach unnützen Artikel müssen unbedingt mit definitiv noch nutzloseren Kommentaren versehen werden. ;)
#25
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Ich entsinne mich nicht irgendwo geschrieben zu haben, dass irgendjemand meine Meinung teilen soll oder gar muss.
Freut mich für jeden, für den der Artikel relevant war.

In einem Diskussionsforum ist es nicht unüblich seine Meinung kundzutun und dieses habe ich getan. Ob es sowas wie nützliche Kommentare gibt, lasse ich einfach mal offen.
Ich würde ja gerne eine tiefer gehende Diskussion zu dem Thema des Artikels anstiften, das Thema gibt da aber nicht viel mehr her. ;)
#26
customavatars/avatar231541_1.gif
Registriert seit: 20.10.2015
Essen
Matrose
Beiträge: 1
Sieht zwar echt geil aus das Teil aber 2GB RAM ist aber keine "hochwertige Komponente". :banana:
#27
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3202
mit hochwertige Komponente meint ASUS wohl eher die Qualität der einzelnen Bauteile.

Ist aber eh wayne, selbst das Referenz Design würde mindestens 2 Jahre Dauernutzung aushalten.
High-End karten schwächeln deutlich früher als untere Mittelklasse.

aber wie gesagt ein weißes PCB hätte der karte gut getan.
dann würde sie auch premium und episch aussehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]