> > > > PowerColor und Sapphire präsentieren Radeon R9 290X mit 8 GB

PowerColor und Sapphire präsentieren Radeon R9 290X mit 8 GB

Veröffentlicht am: von

powercolorVor knapp einer Woche kam das Gerücht auf, AMD würde noch im November eine kleine Offensive gegen NVIDIAs neue GeForce GTX 980 auf „Maxwell“-Basis starten und mit einer 8-GB-Version der Radeon R9 290X kontern. Nun haben mit PowerColor und Sapphire die ersten AMD-Boardpartner entsprechende Modelle offiziell vorgestellt.

PowerColor spendierte das Speicherupgrade dabei seiner Radeon R9 290X PCS+, die auch gleich mit einem eigenen Kühlsystem ausgestattet ist. Um die Kühlung kümmert sich hier eine Triple-Slot-Lösung mit drei Axiallüftern und fünf dicken Kupfer-Heatpipes. In unserem Test der 4-GB-Version konnte das Kühlsystem in Sachen Temperatur-Verhalten zwar durchaus überzeugen, unter Last aber wurden die drei Lüfter etwas zu laut. Auch unter der Haube gibt es kleinere Anpassungen im Vergleich zur AMD-Vorlage. Hier erhöhte PowerColor den Takt der „Hawaii“-GPU um 30 MHz auf 1.030 MHz, während sich der nun 8.192 MB große GDDR5-Videospeicher mit 1.375 MHz ebenfalls leicht beschleunigt ans Werk machen darf. Im Vergleich zur bisherigen PCS-Version ist der Chiptakt damit um 20 MHz reduziert, dafür aber der Speichertakt um 25 MHz nach oben getrieben worden.

Die PowerColor Radeon R9 290X mit 8 GB GDDR5-Videospeicher dürfte sich in den nächsten Tagen im Handel einfinden – über den Preis schwieg sich der Hersteller leider noch aus.

In unserem Preisvergleich ist bislang nur die Sapphire Radeon R9 290X Vapor-X 8GB, die ursprünglich nur in einer streng limitierten Auflage erschienen ist und wieder vom Markt genommen wurde, nun aber ebenfalls in einer größeren Stückzahl in den Handel kommen soll. Sie ist in den letzten Stunden deutlich im Preis gefallen. Musste man in den letzten Tagen noch weit über 650 Euro bezahlen, gibt es das Modell in unserem Preisvergleich derzeit schon für knapp 454 Euro. Die 4-GB-Version kostet aktuell knapp 366 Euro, womit man für die Speicherverdoppelung einen Aufpreis von rund 88 Euro in Kauf nehmen muss. Wie das Modell von PowerColor arbeitet auch die Sapphire-Karte mit Taktraten von 1.030 bzw. 1.375 MHz. Die Sapphire Radeon R9 290X konnten wir bislang zwar nicht in der Vapor-X-Version testen, jedoch die Tri-X OC, die uns in Sachen Lautstärke und Kühlleistung sehr überzeugen konnte.

In den kommenden Tagen dürften noch weitere AMD-Boardpartner, darunter MSI und Club3D, entsprechende Speicherupgrades ihrer Radeon R9 290X durchführen. Ob auch NVIDIA seiner GeForce GTX 980 die doppelte Speichermenge spendieren wird, bleibt abzuwarten – Gerüchte hierzu gab es jüngst ebenfalls.

Die neuen 8-GB-Versionen im Vergleich
Modell AMD Radeon R9 290X PowerColor Radeon R9 290X PCS+ 8GB Sapphire Radeon R9 290X Vapor-X 8GB
Straßenpreis ab 289 Euro noch nicht verfügbar ab 454 Euro
Homepage www.amd.de www.powercolor.com www.sapphiretech.com
Technische Daten
GPU Hawaii XT Hawaii XT Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - - -
GPU-Takt (Boost) 1.000 MHz 1.030 MHz 1.030 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.375 MHz 1.375 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 4.096 MB 8.192 MB 8.192 MB
Speicherinterface 512 Bit 512 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 352,00 GB/Sek. 352,00 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2.816 2.816 2.816
Textur Units 176 176 176
ROPs 64 64 64
Pixelfüllrate 64,0 GPixel/Sek. 65,9 GPixel/sek. 65,8 GPixel/Sek.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1459
hmm, hört sich nicht schlecht an.
Werde meine 290 aber nicht ersetzen obwohl ich das gerne gemacht hätte.
Sollte GTA 5 mehr als 4GB Grafikspeicher für eine AUflösung von 2560*1600 benötigen, so kann ich es immer noch überlegen.
#2
Registriert seit: 07.11.2014

Matrose
Beiträge: 23
Mich juckts ja schon unter den Fingern mit die 8GB Version zu holen.
Crossfire Gespannt dann gerne für die 3x22 Zoll.
#3
Registriert seit: 19.09.2014

Gefreiter
Beiträge: 32
Es freut mich das jetzt PowerColor und nicht TD eine 8GB Version in der PCS+ Serie bringt. Es ist immer gut, wenn man einen Premiumpreis bezahlt auch eine Premium-Kühlung bekommt.
#4
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
TD und Premium Kühlung? Was genau meinst du?
#5
Registriert seit: 19.09.2014

Gefreiter
Beiträge: 32
Zitat Reaver1988;22834156
TD und Premium Kühlung? Was genau meinst du?


Mit TD meine ich TurboDuo. Karten mit TD werden normalerweise mit günstigeren Teilen hergestellt. Die PCS+ Serie ist das Premiumsegment von PowerColor
#6
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7073
Also die Sapphire Version war ja die hochwertigste R9 290X wenn diese jetzt bezahlbar ist, denke ich wird das bei der 8GB Version gleich bleiben!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]