> > > > AMD Radeon R9 285 auf "Tonga"-Basis vermutlich ab Samstag

AMD Radeon R9 285 auf "Tonga"-Basis vermutlich ab Samstag

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Am kommenden Samstag wird AMD den 30. Jahrestag von „Graphics und Gaming“ feiern. Pünktlich um 18:00 Uhr deutscher Zeit wird es deswegen ein Event geben, in dessen Rahmen man vielleicht auch neue Produkte ankündigen wird. In den letzten Tagen hatte AMD in einer Timeline seine wichtigsten Meilensteine der letzten Jahre vorgestellt, darunter natürlich sein neustes Dual-GPU-Flaggschiff, die Radeon R9 295X2, aber auch zahlreiche ältere Grafikkarten wie die ATI Radeon 9700 Pro oder die Rage Fury Maxx. Auch „Mantle“ und die Multi-GPU-Technologie „CrossFire“ sind in dieser Liste zu finden. Abgeschlossen wird die Timeline mit der Frage „What's next?“ und dem Zusatz „Find out on 08.23.14“. Dies lässt am kommenden Samstag auf neue Produkte im „Graphics und Gaming“-Sektor hoffen.

Heißer Kandidat wäre der erste Ableger auf Basis der neuen „Tonga“-GPU, mit der AMD vor allem die Energieeffizienz seiner Grafikkarten verbessern und auf den gleichen Zug aufspringen dürfte, wie es NVIDIA mit seinen beiden „Maxwell“-Grafikkarten getan hat. Laut Videocardz.com könnte dabei die Radeon R9 285 der erste „Tonga“-Ableger werden, die auf der „Pro“-Ausbaustufe setzen wird und bereits ab Anfang September in ausreichenden Stückzahlen in den Händlerregalen zu finden sein soll. Eine schnellere Radeon R9 285X auf Basis von „Tonga XT“ mit vermutlich mehr Streamprozessoren soll wenige Wochen später nachgeschoben werden. Beide Modelle sollen die „Tahiti“-Ableger der Radeon-R9-280-Familie ablösen, die in den letzten Wochen kräftig im Preis reduziert wurde und für die man vermutlich bereits mit dem Abverkauf begonnen hat. Weitere Details lassen aber noch auf sich warten.

Ob AMD am kommenden Samstag tatsächlich neue Grafikkarten vorstellen wird, ist zwar denkbar, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht ganz sicher sagen. Eine offizielle Ankündigung der neuen Radeon R7 SSD wäre ebenfalls denkbar. Die ersten Flashspeicher-Laufwerke von AMD wurden heute zwar angekündigt, jedoch sind sie bislang bei noch keinem einzigen Händler lieferbar. Das könnte sich ab nächster Woche ändern.

amd tonga whatsnext k
„What's next?“ - am Samstag wissen wir mehr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1605
Wird langsam auch Zeit :)

Hoffe, Tonga erreicht, zu was es konzipiert wurde. Im gleichen Atemzug wäre es schön, wenn AMDs Grafikkarten im HD-Video- oder Mehrschirm-Betrieb ebenfalls im Idle-Modus verbleiben würden.

Ich bin gespannt :)
#2
Registriert seit: 03.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 81
Das mit dem Idle wäre natürlich schön, allerdings sollte man auch bedenken, dass im Video Bereich AMD mal wieder kräftig neue Features gebracht hat (die interessanterweise in den Reviews kaum Erwähnung fanden).
Bei Multi-Screen hat AMD wohl bedenken bezüglich der flüssigen Darstellung (bei NV funktioniert das scheinbar nicht immer so flüssig wie der User es gerne hätte), aber das könnte man ja über eine Einstellung im Treiber lösen (eine Checkbox mit entsprechendem Hinweis, dass es zu verringerter Leistung kommen kann). Schon wäre AMD fein raus und der User könnte entscheiden.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Tonga interessiert mich nur mit 4GB Ram, eventuell als Stromsparendes CF.
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Genau den selben Gedanken hatte ich auch. Zwei Tongas, die nicht all zu heiß werden und schon kann der Spaß losgehen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]