> > > > AMD Radeon R9 280: Erste Boardpartner-Karten schlagen auf

AMD Radeon R9 280: Erste Boardpartner-Karten schlagen auf

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013In den letzten Tagen stopfte AMD mit der Radeon R7 250X oder der Radeon R7 265 so einige Lücken. In den kommenden Tagen soll eine weitere gestopft werden: Die Lücke zwischen der Radeon R9 280X und der Radeon R9 270X. Hierfür wird AMD die Radeon R9 280 ins Rennen schicken, die dann schon sechste Grafikkarte der Radeon-R9-Familie. Sie soll jüngsten Informationen zufolge eine simple Neuauflage der Radeon HD 7950 werden, die noch auf der „Tahiti Pro“-GPU aufbaut. Dass es bis zum Start der neuen Grafikkarte nicht mehr allzu lange dauern wird, das zeigen die ersten Boardpartnermodelle, die am gestrigen Mittwoch ans Tageslicht gelangten. Demnach werden in Kürze ASUS, Sapphire und XFX entsprechende Ableger vorstellen.

Die Radeon R9 280 soll über insgesamt 1.792 Stream-Prozessoren, 112 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen verfügen und auf einen 3 GB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können. Über die Taktraten ist hingegen noch nicht viel bekannt. Vermutlich dürften diese aber ein klein wenig über denen einer Radeon HD 7950 liegen. Preislich soll AMD die 250-Euro-Klasse avancieren.

ASUS soll dem kommenden Modell seinen DirectCU-II-Kühler aufschnallen und in der TOP-Version wohl auch an den Taktraten drehen. Vermutlich dürfte es zudem eine nicht ganz so hoch getaktete OC-Version und einen Ableger mit Standard-Frequenzen geben – ähnlich wie bei der Radeon-R9-280X-DirectCU-II-Reihe. Sapphire soll hingegen seinen Dual-X-Kühler aufschnallen und der Karte ein blaues PCB spendieren. Bei XFX wird man auf den Double-Dissipation-Kühler setzen.

Wann der Startschuss für die Radeon R9 280 fallen wird, ist nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 836
Sind schon Spezifikationen veröffentlicht?
#2
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4582
Ja, seit dem Release der HD7950 sollten die bekannt sein...

Shader/TMUs/ROPs: 1792/112/32
3GB GDDR5 über 384 Bit Interface
Taktfrequenzen unter 1000MHz Core / 1500MHz Ram (weil sonst zu nah an der R9 280X)

Steht aber auch alles im Artikel...


Wenn die Custom Desgins mit unter 200€ starten sind es mMn die besten P/L Karten aktuell
#3
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6107
Bis sich da was bewegt, gehen noch min... 8 Wochen ins Land, siehe R7 265 bisher nur 2 Karten gelistet und nicht verfügbar, weis auch nicht was das alles soll, schaut man sich die Preise zu Ende der HD 7950 an, geht die neue mit Sicherheit in die gleiche Richtung und es wird die gleiche Karte sein, da hätte man auch gleich alles so belassen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]