> > > > Grafikkarten: AMD erwartet Marktanteil von über 40 Prozent

Grafikkarten: AMD erwartet Marktanteil von über 40 Prozent

Veröffentlicht am: von

amd-290x-logoDie neuen Grafikkarten-Generationen von AMD und NVIDIA sind da, werden in den kommenden Wochen und Monaten allerdings noch mit weiteren kleineren Ablegern befüllt. In der nächsten Woche sollen mit der AMD Radeon R9 290 und der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti gleich zwei neue 3D-Beschleuniger präsentiert werden. Seit der Vorstellung der ersten Radeon-R7- und –R9-Modelle soll sich AMD an gestiegenen Absatzzahlen bei den Grafikchips erfreuen. Gerüchten zufolge soll der Launch der ersten „Volcanic Islands“-Grafikkarten sogar zu rückläufigen Verkaufszahlen bei NVIDIA-Grafikkarten geführt haben. So kurz nach dem Launch lässt sich dies aber mit Sicherheit noch nicht genau sagen.

Trotzdem zeigt sich AMD für die kommenden Monate optimistisch. Nach dem letzten erfreulichen Quartalsergebnis, bei dem AMD endlich mal wieder schwarze Zahlen schrieb, rechnet die Chipschmiede mit weiter steigenden Absatzzahlen im Grafikkarten-Segment. Auch wenn die Verkäufe bei mobilen Grafikchips immer weiter zurückgehen, rechnen Analysten damit, dass AMD in den nächsten sechs Monaten einen Marktanteil von knapp 40 Prozent erzielen wird.

AMD Radeon R9 270X
Grafikkarten wie die hier gezeigte Radeon R9 270X sollen AMD in den nächsten sechs Monaten zu einem Marktanteil von 40 Prozent verhelfen.

Bis dahin dürften aber erst einmal die Radeon R9 290, die Radeon R9 270 sowie die dazugehörigen Boardpartner-Modelle erscheinen. Das Layout des aktuellen Flaggschiffs hat AMD jedenfalls noch immer nicht geöffnet. Mit anderen Kühlsystemen und höheren Taktraten dürfte das Rennen in der High-End-Klasse aber noch einmal richtig spannend werden!

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Liegt daran weil sie alles glauben, was gewisse NV Fantrolle von sich geben ;)

Ich finde es eine Schande, dass immer erst gemeckert wird, aber keiner wirkliche Infos bringt.. Beispiel Catalyst.. Ich habe PCs mit Catalyst bzw Forceware laufen (die alten GF treiber waren besser ;) )Mal ist NV besser mal AMD, beide haben aber gerne mal Bugs und gewisse spezielle Anwendungen lassen bei beiden Frust aufkommen.. Bestes Beispiel war, dass ich für WMC erst 4 NV Treiber testen musste, bis ich einen fand der ohne Artefakte das Bild wiedergab, AMD hatte sich zuletzt mit einer 4850 bei HAWKs regelmäßig verabschiedet, erst ein Downdate half.. Soviel zu NV Treiber sind besser ;)

Nichts Desto trotz halte ich 2-3% Für Realistisch, leider aber wohl nicht vom Intel Anteil sondern zu Lasten NVs. Ich frage mich echt, was noch passieren muss, damit AMD und NV endlich eine Gemeinsame API bringen und die ganzen Features wie CUDA, 3d Vision etc endlich Lizensiert werden um gegen Intel anzustinken... Sollte Intel auf die Idee kommen Iris Pro auch als dGPU weiter zu entwickeln, dann sehe ich schwarz für die andren beiden
#28
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Also mich würde ein dritter Wettbewerber bei den dedizierten GPUs erstmal sehr freuen. Verstehe ich dich richtig, dass du befürchtest, dass Intel wegen des riesigen Forschungsbudgets und den Vorteilen in der Fertigung die beiden langfristig schwächen oder verdrängen könnte? Ich glaube dafür wären so große Anstrengungen seitens Intel nötig, dass das eher unwahrscheinlich ist.
#29
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Naja wenn man sich mal ansieht wie klein der Marktanteil der GPUs ab ca 100-150€ ist, hat Intel da durchaus unten viel Potenzial zum wildern. Würde Intel i3s mit iGPUs auf Level von Richland anbieten zu den jetzigen Preisen, würde das zum Beispiel AMD arg zusetzen.
#30
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Das schon, aber grundsätzlich muss Intel AMD doch am leben erhalten, wegen einer möglichen Monopolstellung.
#31
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Das glaube ich nicht, ARM wird immer Leistungsfähiger - mittelfristig wird der Kampf im Desktop-Markt ARM vs x86 lauten. Es ist nicht so, dass ein Wettbewerber fehlen würde. Außerdem würde das ja nicht zwingend den Tod von AMD herauf beschwören. ;)
#32
customavatars/avatar5771_1.gif
Registriert seit: 13.05.2003
Schönster Fleck Deutschlands
Admiral
Beiträge: 9022
Zitat Gefecks;21358556
nein können sie nicht .... da muss man leider dann zur konkurenz greifen, und das schon seit es es 120Hz monitore gibt ...

Du redest unqualifizierten Müll - sry für die Ausdrucksweise aber wenn man so was erzählt muss man damit rechnen;)
#33
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Zitat Mick_Foley;21367710
Das glaube ich nicht, ARM wird immer Leistungsfähiger - mittelfristig wird der Kampf im Desktop-Markt ARM vs x86 lauten. Es ist nicht so, dass ein Wettbewerber fehlen würde. Außerdem würde das ja nicht zwingend den Tod von AMD herauf beschwören. ;)


Eher langfristig. Da fehlt einiges an Performance und lauffähiger Software.
#34
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat waro245;21367777
Eher langfristig. Da fehlt einiges an Performance und lauffähiger Software.


Eigentlich sind da nur unsere Ansprüche zu hoch( Was hier im Forum oft an Systemen unterwegs ist, stellt ja eher die Upper-Class da und ich meine nicht die i7 dieser Welt :D ), aber bei den "Normalos" dürfte das anders aussehen. Microsoft öffnet sich doch auch schon dem ARM-Markt, die Entwicklung wird weiter gehen, wie schnell kann ich natürlich schlussendlich nicht beurteilen, aber der Weg ist vorgezeichnet. Unser Definitionen der IT-Märkte sind schlicht überholungsbedürftig, damit müssen wir uns abfinden, die Markt hat und wird sich verändern und verschieben, die lange zelebrierte Schwarz-Weiß-Mahlung im Markt von AMD vs Intel und AMD/ATI vs Nvidia weicht sich immer weiter auf und verändert sich.
#35
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Nach Dice mit Bf4 scheint auch Chris Roberts mit Star Citizen auf Mantle zu setzen...nicht schlecht mMn
#36
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17703
Hmmm, ich denke da spielt nen etwas anderer Faktor ne Rolle. So holt man sich AMDs KnowHow ins Boot und kommt u.u. sogar bisschen billiger weg zwecks Promotion von Mantle.


Freue mich wenn das klappt - AMDs Entscheidungen / Marketing werden von mal zu mal besser. :)

Lg Marti (gesendet von unterwegs)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]