> > > > Nur AMDs schnellste Hawaii-Grafikkarten sollen neue Architektur bekommen

Nur AMDs schnellste Hawaii-Grafikkarten sollen neue Architektur bekommen

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-logo-2013Es wäre nicht das erste Mal, wenn AMD nur seinen Topmodellen unter den Grafikkarten eine neue Architektur spendieren und die Mittel- und Einstiegs-Klasse mit bisherigem Einheitsbrei versorgen würde. Schon beim Wechsel auf die Radeon-HD-6000-Familie ist AMD so verfahren. Hier konnten lediglich die Radeon HD 6970 und Radeon HD 6950 auf der neuen VLIW4-Architektur aufbauen, wohingegen die kleineren Karten wie die Radeon HD 6870 noch auf das ältere VLIW5-Design zurückgreifen mussten. Mit dem Start der neuen „Volcanic Islands“-Reihe soll sich das wiederholen.

Einzig die neuen Topmodelle sollen auf der frischen GCN-2.0-Architektur aufbauen. Demnach würde nur die Radeon HD 9970 oder - wenn es nach den Gerüchten eines neuen Namensschemas gehen soll - die R9-D970 alias „Hawaii“ mit einem neuen System auskommen dürfen. Die kleineren Modelle der Produktpalette sollen dann lediglich eine leicht überarbeitete GCN-1.1-Architektur erhalten, wie die chinesische Ausgabe von VR-Zone heute berichtete. So soll AMD hierfür einen neuen „Tahiti XTL“-Chip vom Stapel lassen und in der Mittelklasse die „Bonaire“-GPU, welche schon auf der Radeon HD 7790 zum Einsatz kommt, weiter verwenden. Trotzdem soll es auch in dieser Preis- und Leistungsklasse neue GPUs mit GCN 1.1 geben. Im Einstiegssegment soll das „Oland“ und in der Oberklasse „Curacao“ werden. Aktuell findet GCN 1.1 auf neueren APUs wie „Kabini“ und „Temash“ seine Verwendung und soll vor allem die Effizienz bei der Compute-Leistung verbessern.

Weiterhin sind in den Untiefen des Internets Bilder aufgetaucht, die die Verpackung eines Pressesamples zeigen sollen. Demnach dürfte den kommenden Grafikkarten von AMD tatsächlich die Vollversion von Battlefield 4 und ein neues Never-Settle-Paket beiliegen. Erste Bilder sollen zudem die Platine des kommenden AMD-Flaggschiffs zeigen. Sie attestieren der neuen Grafikkarte eine 6+1-phasige Spannungsversorgung. AMDs Radeon HD 7970 musste hier noch mit 5+1-Phasen auskommen. Allerdings glauben wir nicht an die Echtheit dieser Bilder. Sie zeigen nämlich ein weißes Platinenlayout. AMD hat noch nie auf ein weißes Layout gesetzt - die Kosten für die US-amerikanische Grafikschmiede würden sich nur unnötig nach oben treiben.

Wann die nächste Grafikkarten-Generation von AMD an den Start gehen wird, ist bislang nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll der Markstart gemeinsam mit dem Release von Battlefield 4 erfolgen. Battlefield 4 soll Ende Oktober erscheinen. Die Vorstellung der neuen Grafikkarten könnte aber schon Ende September erfolgen.

Social Links

Kommentare (70)

#61
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat boxleitnerb;30
Wieder mal ein schlecht recherchierter Post von Pickebuh, ist ja nix Neues.


Er glorifiziert GPGPU, wobei der Zusammenhang nicht implizierte dass Tress FX bei AMD besser läuft.
Du hingegen spielst es herunter, als uninteressant, ihr seit beite nicht sehr neutral.

Fakt ist dass GPGPU in Spielen kaum etwas bringt und bisher man das Argument für Spiele " kauf doch die AMD die hat mehr GPGPU Leistung" in den Schrank legen kann und vielleicht einiges später wieder hervorkramen kann.

Wer nebenbei noch GPGPU über Open CL betreibt ist sicherlich mit AMD besser beraten.

Zitat boxleitnerb
Und wie waro245 richtig sagt ist TressFX kein Argument, denn DU hattest GPGPU als großen Vorteil hingestellt für Hawaii, allerdings gibt es bei deinem Beispiel diesen Vorteil eben nicht!


Wo hat er denn das als riesen Vorteil hingestellt?
#62
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Naja er führt Tressfx in dem Zusammenhang an und da es auf Nvidia-GPUs genauso scheiße läuft wie auf AMD Hardware, ist es eher ein Beweis wie nebensächlich GPGPU in Spielen in Wirklichkeit ist. Mit dem letzten Satz hast du natürlich recht, allerdings sind solche Leute immer noch in der Minderheit. ;)
#63
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Evtl. liegts nciht an Nvidia oder AMD sondern einfach weil TressFX beschissen ist? xD (reine Vermutung)
#64
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12973
Zitat NasaGTR;21006925
Naja ich meine eher das so entwickeln und fördern, dass sich es durchsetzt! (PhysX hat das ja schon, aber nur bei wenigen Spielen)

Meinst du mit Havok2.0 HavokFX? das Hat Intel nach Übernahme zersprengt...


der Spekulationsthread ist noch für HD8000... xD


PlayStation 4 Video - Havok Physics Real-Time Demo | GameTrailers
Das ist Havok 2.0 welches auf GPU berechnet werden kann.

lizens dafür haben Intel und AMD

p.s Tress FX ist zwar sehr geil nur kostet es viel zu viel
#65
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
@ NasaGTR: Gut möglich, taugt dem entsprechend allerdings noch weniger für den dort diskutierten Kontext. ;) GPGPU ist ein Randgruppen-Spielzeug im Moment, wer es hobbymäßig-Nutzt würde auch ohne in Wirklichkeit klar kommen und wer es Semi-Professionell/Professionel benutzt, der kauft sich eh eher weniger Gaming-GPUs.[COLOR="red"]

---------- Post added at 18:43 ---------- Previous post was at 18:40 ----------

[/COLOR]
Zitat Powerplay;21008505
PlayStation 4 Video - Havok Physics Real-Time Demo | GameTrailers
Das ist Havok 2.0 welches auf GPU berechnet werden kann.


Das wird bestimmt eher auf Multithreading bei der CPU optimiert. Eine Mittelklasse CPU und acht Low-Power-Pudding-Kerne, wo würdest du die Physik laufen lassen, wenn du FullHD-FPS brauchst? ;)
#66
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12973
Bei BF3 oderbesser Frostbite wird das auch auf der GPU berechnet
#67
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Ich sagte auch nciht, dass das unmöglich ist. Nur guck die die Ressource-Verteilung der Konsolen an, da ist mehr Luft in der Breite der CPU. Den nötigen GPU-Bums hat da eher der desktop-Markt für GPU-Physik.
#68
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3112
Zitat Schaffe89;21008266
Fakt ist dass GPGPU in Spielen kaum etwas bringt und bisher man das Argument für Spiele " kauf doch die AMD die hat mehr GPGPU Leistung" in den Schrank legen kann und vielleicht einiges später wieder hervorkramen kann.
Wer nebenbei noch GPGPU über Open CL betreibt ist sicherlich mit AMD besser beraten.


Schon lustig. Zu GTX480-Zeiten das Argument der Nvidia-Fan-Fraktion, aber wenn man alle Karten bis auf die High-End-Riege beschneidet und diese Rechen-Ressourcen in Spielen doch mal genutzt werden, ist sofort AMD schuld. Alles klar Jungs. Einfach mal zugeben, dass man für mehr Geld (GTX680vs7970) eben doch weniger bekommen hat. :shot:

Wenn Nvidia irgendwann wieder mal das besser P/L-V hat wie zu 8800GT-Zeiten kauf ich auch gerne wieder bei den Grünen. Kein Problem Mister Huan. ;) :xmas:
#69
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Ich meinte bei TressFX mit "beschissen" Leistungshungrig, schlecht Optimiert^^

Das nur AMD und Intel da zusammen Arbeiten weiß ich finde ich aber mal genial, das die es zusammen anpacken und Intel AMD nicht aussperrt! ;D

Schöner für uns wäre natürlich würde Nvidia mitarbeiten, aber die Kapseln sich ja ab...

Die Demo sieht ja schon nicht schlecht sein, aber mit den Nvidia Präsentationen (hier, hier oder hier) kann sie leider noch überhaupt nicht mithalten!
Hoffen wir das sich das ändert und evtl. die OpenGL Gemeinde sich mit dort rein hängt!

PS4 wird doch mit auf OpenGL basieren oder?
#70
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Eigentlich sind die Präsentationen nicht vergleichbar, weil unterschiedliche physikalische Aspekte und Physix bzw Nvidia blendet bei den Videos mit "fertiger" Grafik. Wenn du dir die Bubble-Videos anguckst sieht das schon nicht mehr so beeindruckend aus in Ralation zu Havok...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]