> > > > AMD "Southern Island" schon im September?

AMD "Southern Island" schon im September?

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuHeute berichteten wir vom vermuteten ersten und erfolgreichen Tape-Out des "Fermi"-Nachfolgers "Kepler". Auf dem Fusion Development Summit (AFDS) vor einigen Wochen sprach AMD erstmals über "Southern Island" - den Nachfolger der aktuellen GPU-Generation. So sollen erste "Southern-Island"-GPUs noch dieses Jahr in Form erster Grafikkarten auf den Markt kommen. Auch den Wechsel auf eine neue Architektur hat man bereits verkündet. Doch die Ankündigung für ein Erscheinen noch dieses Jahr ist recht weiträumig. Nun will SemiAccurate das Datum etwas näher eingrenzen können. TSMC, der Auftragsfertiger für GPUs von AMD, aber auch NVIDIA, will noch im 3. Quartal mit der Fertigung in 28 nm beginnen. Auf der Comuptex kursierten Gerüchte, dass AMD seinen Partnern gegenüber vom 1. Quartal 2012 für einen Release erster Produkte gesprochen hat.

Im September könnte TSMC also mit der Fertigung beginnen, die Massenproduktion würde im 4. Quartal starten und passend zum 1. Quartal 2012 könnten ersten Produkte erscheinen. Sollte die Fertigung allerdings erfolgreich starten, wäre auch ein früherer Release möglich. Schaut man sich den bisherigen Weg eines Fertigungswechsels bei TSMC an, darf man allerdings skeptisch werden. Bereits "Northern Island" war als 32-nm-Prozess geplant. In letzter Sekunde musste AMD aber bei 40 nm bleiben. Mit "Southern Island" will man die 32 nm komplett überspringen und direkt auf 28 nm gehen. Ob TSMC die Fertigung im Griff hat ist eine Frage, die derzeit nicht beantwortet werden kann.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (73)

#64
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12980
Naja mal schauen wie stark die karten abgehen?? weil von 40nm zu 28 ist schon ne ecke da kann man dann nochmal gut leistung rausholen wobei schneller als eine HD6990 wird die single GPU high end wohl nicht würde ich schätzen! Wenn doch ist das natürlich echt fett!
#65
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Der Sprung wird schon allein deshalb nicht astronomisch ausfallen, weil das unwirtschaftlich ist. Man will schließlich später noch schnellere Modelle verkaufen ;)
#66
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Da 32nm übersprungen wurde und die HD7000 eine neue Architektur wird, sollte man davon ausgehen das der Sprung diesmal größer als 70% ausfallen wird, an der 6990/GTX590 würde man dann vorbeiziehen. (RV770 4870 > RV870 5870 war bereits mit 70-75% Unterschied)
Ein Cayman mit 768-4D in 28nm wäre bereits ohne Architektur änderungen 70% schneller als der RV970 6970, also kann die neue Architekur nur besser als ein Cayman Shrink mit doppelten Einheiten werden.

Die Neue Architektur soll besser skalieren und Vorteile beim Compiler bieten können.

Ich schätze AMD könnte mit der Single Karte die GTX590/6990 schlagen, vorrausgesetzt AMD setzt wie Nvidia auch auf eine größere Chipfläche damit möglichst viele Einheiten reinpassen.

Denke die Kosten der großen Chips sind nicht mehr das Problem, wichtig sind nur die 28nm Yields.
#67
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7134
Hoffe die Karten kommen Ende September/ Mitte Oktober auf den Markt.
Wennauch vielleicht gar in geringen/ geringeren Mengen, aber soo schlimm wie seinerseits HD5870/ 5850 wird es wohl nimmer werden !
#68
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Wichtig wäre 1. keine AF Nachteile mehr gegenüber Nvidia & 2. Supersampling Support für DX11. Eine PhysX Lizens wäre auch nicht schlecht, gibt ja seit kurzem auch wieder SLI Support für AMD Mainboards, vielleicht wird das noch was wobei ich PhysX bei AMD für unwahrscheinlich halte.
#69
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5746
Eine PhysX-Lizenz ist deswegen ausgeschlossen, da doch bereits ein AMD-Mitarbeiter gesagt habe soll, dass es aufgrund der verschiedenen Befehlsansätze nicht möglich ist.
#70
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Zitat CyLord;17181886
Eine PhysX-Lizenz ist deswegen ausgeschlossen, da doch bereits ein AMD-Mitarbeiter gesagt habe soll, dass es aufgrund der verschiedenen Befehlsansätze nicht möglich ist.

Gilt das auch für GCN (AMD Graphics Core Next)?

Edit:

GCN soll im Q4 kommen http://www.rage3d.com/interviews/amdchats/eric_demers_july_2011/index.php?p=4

Zitat
"AMD's Graphics Core Next Gen architecture is scheduled to appear in products due in Q4, 2011, as both Eric Demers and Rick Bergman confirmed for us. It is likely they will use TSMC's 28nm process, and have a dual architecture split like Northern Islands. If so, then this time Cayman VLIW-4 architecture hits the mainstream, and the next generation architecture debuts in the high end - similar to AMD's deployment of VLIW-4 in the Radeon HD 6000 series. This makes sense for compatibility with APUs, if Trinity is using VLIW-4 then the discrete GPUs will need to as well for best compatibility and performance."


VLIW4 = Mainstream
GCN = High End

Zum Glück hat der High End Chip die neue Architektur, Tapeout war im Q1/2011, dann wäre Oktober genau der richtige Zeitpunkt für einen Launch.
#71
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5746
Ich nehme es ja mal an. Wissen tue ich das nicht. Aber man wird sicher nicht auf etwas setzen, was ja ohnehin kaum Verbreitung hat & man eigene Physik-Bibliotheken verwenden möchte.
#72
Registriert seit: 17.07.2007
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1041
Hoffe auch auf einen Release Ende Oktober oder November damit ich für BF3 gerüstet bin.
#73
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3018
"AMDs Southern-Island-Grafikkarten angeblich früher wegen anderem Fertigungsprozess bei TSMC"
http://ht4u.net/news/24138_amds_southern-island-grafikkarten_angeblich_frueher_wegen_anderem_fertigungsprozess_bei_tsmc/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]